17. Mai 2018

Stubbe übernimmt Vorsitz im
VdK-Bundesausschuss

Berater im VdK-Präsidium – Niedersächsischer Landesverband auf Bundesebene stark vertreten

Friedrich Stubbe, Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen, ist beim 18. Ordentlichen Bundesverbandstag in Berlin zum Vorsitzenden des VdK-Bundesausschusses gewählt worden. Damit ist der Landesverband künftig auch auf Bundesebene stark vertreten, denn der Bundesausschuss ist nach dem Präsidium das höchste Gremium im VdK.

Friedrich Stubbe bei seiner Antrittsrede als Vorsitzender des VdK-Bundesausschusses. | © Thomas Rosenthal

Eine große Aufgabe, die Stubbe gerne annimmt: „Ich freue mich sehr, dass wir als VdK Niedersachsen-Bremen dadurch ganz oben mit dabei sind und auch weiterhin in den Führungsgremien des Bundesverbands vertreten sind. Ganz besonders danke ich meinen ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen für das entgegengebrachte Vertrauen!“ Mit absoluter Stimmenmehrheit erhielt Friedrich Stubbe gleich im ersten Wahlgang die volle Zustimmung der Delegierten.

Und das nicht ohne Grund. Denn er kennt den VdK gut: Seit 18 Jahren ist er Mitglied in Niedersachsen und engagiert sich seitdem auf allen Verbandsebenen: Neben dem Orts- und Kreisverbandsvorsitz ist er schon lange auch im Landesvorstand tätig. Seit 2017 steht Stubbe an der Spitze des Verbands, dem derzeit knapp 84.000 Mitglieder angehören. Auf Bundesebene war er bereits acht Jahre Mitglied im Bundesausschuss und in der Finanzkommission.

Im Sozialverband VdK bekleidet die Präsidentin Verena Bentele das höchste Amt, sie bildet zusammen mit ihren Stellvertretern das Präsidium. Als Vorsitzender des Bundesausschusses wird Friedrich Stubbe ab sofort an jeder Sitzung des VdK-Präsidiums teilnehmen. Dabei hat er eine beratende Funktion inne und kann außerdem Vorschläge und Anliegen der Landesverbände einbringen.

Die Mitglieder des Bundesausschusses mit ihrem Vorsitzenden Friedrich Stubbe (links). | © Thomas Rosenthal

Der Bundesausschuss besteht aus dem Vorsitzenden und 40 weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern der einzelnen Landesverbände. Diese erhalten je nach Anzahl ihrer Mitglieder einen oder mehrere Sitze. Für den VdK Niedersachsen-Bremen sind neben Friedrich Stubbe als Vorsitzendem auch Jutta Lorentzen und Walter Dammann vertreten, ihre Stellvertreter sind Heinrich Viets und Heidrun Schrader. Einmal im Jahr trifft sich der Bundesausschuss zum Kleinen Verbandstag. Dieser lässt sich vergleichen mit der jährlichen Konferenz auf Landesverbandsebene.

Mehr vom Bundesverbandstag des VdK Deutschland lesen Sie hier.

Christina Diekmann

Schlagworte Sozialverband | VdK | Niedersachen | Bremen | Friedrich Stubbe | Bundesverband | Vorsitz | Bundesausschuss

Und noch mehr Neues:


aus ganz Deutschland:

Youtube Instagram

Anmeldung zu unserem Newsletter:


E-Mail-Adresse *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
 
 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.


Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.