16. Juni 2017

Landesverbandskonferenz 2017

Friedrich Stubbe neuer Vorsitzender

Hier sehen Sie ein Video von der Landesverbandskonferenz.

Auf der Landesverbandskonferenz 2017 des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen wurde am 15. Juni 2017 Friedrich Stubbe zum neuen Landesverbandsvorsitzenden gewählt.

Zuvor hatte er bereits sechs Jahre den stellvertretenden Vorsitz des 81 000 Mitglieder zählenden Verbands inne.
Die kommissarische Leitung des VdK übernahm er ab November 2016 nach dem Rücktritt von Rolf Reinemann. Stubbe ist seit 17 Jahren Mitglied im VdK und steht außerdem dem Kreisverband Cloppenburg vor.

Das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt ab sofort Birgit Becker vom Kreisverband Wittmund.
Ihren bisherigen Posten der stellvertretenden Schriftführerin besetzt nun Anke Erlach aus dem Ortsverband Edewecht.

Landesverbandsvorstand des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen (es fehlt Anke Erlach) | © VdK NDS-HB

Auf der Konferenz hatten die Delegierten außerdem den Bericht über die Arbeit des Landesvorstands in den vergangenen zwölf Monaten sowie den Bericht der Landesschatzmeisterin über den Jahresabschluss 2016 entgegengenommen. Nach dem Bericht der Revisoren wurde die Bilanz 2016 beschlossen und der Landesverbandsvorstand entlastet. Anträge zur Organisation und zu den Finanzen lagen nicht vor.

Unter dem Motto „Soziale Spaltung stoppen!“ wurde die sozialpolitische Resolution vorgestellt, womit der VdK alle demokratischen Parteien dazu auffordert, einen Kurswechsel in der Sozialpolitik einzuleiten. „Die zunehmende soziale Spaltung im Land muss endlich gestoppt und Armut jetzt bekämpft werden. Wir setzen damit ein deutliches Zeichen für soziale Gerechtigkeit", waren sich die Teilnehmer einig.

Abstimmung der Delegierten zur sozialpolitischen Resolution. | © VdK NDS-HB

Bereits am Vortag der Konferenz waren die Kreisverbandsvorsitzenden und Mitglieder des Landesverbandsvorstands zusammengekommen, um über die bisherige Zusammenarbeit zu sprechen und über Perspektiven für die Zukunft zu diskutieren. Dabei hob Thorsten Baumgarten, Vertreter der jüngeren Generation im Landesvorstand, die Wichtigkeit dieses Amtes besonders in den Kreis- und Ortsverbänden hervor. „Der Vertreter der Jüngeren soll Sprachrohr für ihre Bedürfnisse und Interessen sein. Im Zuge dessen wollen wir zeigen, dass der VdK längst auch über das Internet und die sozialen Medien erreichbar ist.“

Christina Diekmann

Schlagworte VdK | Sozialverband VdK | Niedersachsen-Bremen | Landesverbandskonferenz | Landesverbandsvorsitzender | Friedrich Stubbe | Birgit Becker | Resolution | Sozialpolitik

Und noch mehr Neues:


aus ganz Deutschland:

Youtube Instagram

Anmeldung zu unserem Newsletter:


E-Mail-Adresse *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
 
 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.


Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.