Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-steinfurt/ID751
Sie befinden sich hier:

Ortsverband Ladbergen

Vorsitzende: Inge Hille, Tel: 0 54 85 / 14 17

Ortsverbandsvorsitzende Inge Hille© OV-Ladbergen

Mitglieder: 377


Veranstaltungen des VdK Ortsverbandes Ladbergen 2016
Montag; 18. Januar
Weggen-Essen, 15.00 Uhr, Lönshalle, Lönsweg 31

Samstag; 19. März
Jahreshauptversammlung, 15.00 Uhr, Gaststätte Tannenhof, Goethestr.19

Montag; 11. April
Waffelbacken im Seniorenheim, 15.00 Uhr, Mühlenstr.8

Donnerstags; 19. Mai bis 15. September
Wöchendliche Radtour
Treff der Radler, 18.00 Uhr, Hof Berlemann / König

Samstag, 28. Mai
Radtour, Spargelessen, 12:00 Uhr, Evang. Gemeindehaus
Die Radler treffen sich um 11.00 Uhr auf dem Hof Berlemann / König.

Freitag; 01. Juli
Radtour und Grillnachmittag, Feuerwehrgerätehaushaus, Lengericherstr.12
Um 15.00 Uhr treffen sich die Radfahrer am Hof Berlemann / König.
Von dort aus, geht es zu 16.00 Uhr zum Grillen am Feuerwehrgerätehaus.

Donnerstag; 18. August
Tagesfahrt mit Fa. Budde

Samstag, 27. August
Große Tagesradtour, 40 km, Treffen um 10:15 Uhr auf dem Gemeindehausparkplatz Lenhartzweg

Montag; 12. September
Radtour und Hähnchenesse, Lönshalle, Lönsweg 31
Die Radler fahren ab 15.00 Uhr Hof Berlemann / König.
Um 16.00 Uhr startet dann das Hähnchenessen in der Lönshalle.

Samstag; 08. Oktober
Letzte Radtour und Schnitzelessen, 12.00 Uhr,
Waldschenke Kipp, Erpenbecker Siedlung 63,
Die Radfahrer treffen ich um 11.00Uhr am Hof Berlemann / König.

Samstag; 05. November
Winterwanderung ab 10.30 Uhr und Grünkohlessen um 12.00 Uhr
Gaststätte Tannenhof, Goethestraße 19

Sonntag; 11. Dezember
Jahresabschlussfeier im ev. Gemeindehaus, Lehnhartzweg 8
Beginn der Feier ist um 15.00 Uhr.

Änderungen vorbehalten!


VdK startet nach aktivem Sommer in den Herbst Der Sommer ist vorbei und wir möchten die Gelegenheit nutzen unsere Aktivitäten noch einmal Revue passieren zu lassen. Der Sommer war von vielen Aktivitäten geprägt. Jeden Donnerstag wurde die Umgebung von Ladbergen mit dem Rad erkundet und weitere Touren rundeten das Programm ab.
Grillen gehört zum Sommer dazu. So auch beim VdK. Gestartet wurde an diesem Nachmittag mit einer gemeinsamen Radtour. Die Tour führte von Hölter durch Overbeck zum Feuerwegerätehaus. Am Ziel erwartete die VdK`ler eine besondere Überraschung. Der Kreisverbandsvorsitzenden, Dr. Reinhold Hemker überraschte mit einem Spontanbesuch. Er war in seinem Heimatort Rheine/Elte auch zu einer Radtour aufgebrochen und hat dann ganz spontan Ladbergen als Ziel gewählt. Darüber haben sich die Anwesenden sehr gefreut. Reinhold Hemker nutzte die Gelegenheit und berichtete Aktuelles aus dem Kreisverband. Die Jugendfeuerwehr bewirtete die Anwesenden mit leckerem Grillgut.
Eine Tagestour führte mit Bus Budde ins Emsland. Der Tag begann mit einer Schifffahrt auf der Ems.

Warten aufs Schiff© OV Ladbergen

Bei wunderschönem Sommerwetter schipperten die VdK`ler auf der Ems. Nach einem leckeren Mittagessen ging es zu Emsflower. Das XXL Gartencenter in Emsbüren. Es gab viel zu sehen. Besonders beeindruckend war der Ende Dezember in Betrieb genommen Steckroboter. Der Roboter hat einen fünfastigen Arm der die Stecklinge mit einer Kamera erkennt, greift und in den Saatkasten mit Anzuchterde steckt. Der Roboter arbeitet zielgenau. Leistung: 2200 Stecklinge pro Stunde, 24 Stunden pro Tag. Emsflower ist die einzige und erste Topflanzengärtnerei die mit diesem Roboter arbeitet. Ein weiteres Highlight war ein Rundgang durch den Tropengarten. Einzigartige Schmetterlingsattraktion konnten bestaunt werden. Zum Abschluss des Tages ging es dann zu Enkings Mühle. Nach einer Besichtigung der Mühle gab es leckere Schwarzbrottorte. Leider wurde das Rezept nicht verraten. Betriebsgeheimnis.
Ende des Monats August ging es dann auf große Radtour. Gut 45km wurden bewältigt. Am Kanal entlang war das erste Ziel der Birkenhof in Riesenbeck.

Ein schöner Tag zum Radeln© OV Ladbergen

Nach einer Stärkung ging es dann über Brochterbeck zurück nach Ladbergen. Bei Kötters Kotten wurde noch ein Zwischenstopp eingelegt. Ein besonderer Dank gilt Wilma Kantzer. Sie versorgte die Radler in den Pausen mit gekühlten Getränken.

Auch eine kurze Pause muss sein.© OV Ladbergen

Eine weitere Radtour führte einige Wochen später zur Lönshalle in Ladbergen. Max und Moritz, sprich die Fa. Decker hatte wieder leckere Grillhähnchen im Angebot.

© OV Ladbergen

Die gemeinsamen Aktivitäten und Aktionen prägen das Vereinsleben und der VdK Ladbergen freut sich auf die nächsten Veranstaltungen. Auf den Veranstaltungen sind auch Freunde und Nichtmitglieder herzlich willkommen.
Anfang Oktober findet die letzte Radtour in diesem Jahr statt und wir würden uns über neue Gesichter sehr freuen. Ziel ist die Gaststätte Kipp in der Erpenbecker Siedlung.

Mitglieder und Freunde des Ortsverbandes trafen sich am 01.Juli.2016 zum Grillen im
Feuerwehrgerätehaus.

Um 15.00 Uhr trafen sich die Radler am Hof Berlemann / König.
Die Vorsitzende Inge Hille schickte sie mit Süßen und Startpilot auf die Tour. Es ging durchs Dorf zum Feuerwehrgerätehaus an der Lengericherstraße.
Angeführt von Hans Hartwig Schröer und Norbert Wohnfurter traf man nach einigen Pausen, um 16:00 Uhr am Grillplatz ein.

Der OV Ladbergen traf sich im Feuerwehrhaus zum Grillen.© OV Ladbergen

Die Jugendlichen der Feuerwehr hatten den Grillnachmittag super vorbereitet. Die Holzkohle glühte und die Grillmeister kamen, beim Zubereiten der leckeren Grillsachen ganz schön ins Schwitzen.

© OV Ladbergen

Inge Hille begrüßte die Gäste, die zahlreich erschienen waren. Besonders begrüßte sie den Kreisverbandsvorsitzenden Reinhold Hemker, den Ehrenvorsitzenden Werner Lammers und Peter Scholz vom Kreisvorstand. Auch ein Grußwort richtete sie an das Ehrenvorstandsmitglied Luise Windbab.

Besonders bedankte sie sich bei der Jugendfeuerwehr, mit einem Feuerwehrgedicht. Die hatten den Grillnachmittag für den VdK hervorragend gestaltet.

Das Buffet© OV Ladbergen

© OV Ladbergen

© OV Ladbergen

Sie wünschte den Anwesenden, die schon voller Ungeduld waren einen guten Appetit. Die Jugendlichen versorgten die Anwesenden mit kühlen Getränken und so mancher Euro landete in der Trinkgeldkasse der Jugendfeuerwehr. Der Erlöß des Grillnachmittag, aus dem Verkauf von Grillgut und Getränken ist für die Arbeit der Jugendfeuerwehr bestimmt.

Ein Lob gilt auch den Grillmeistern, die das hervorragend hinbekommen haben, welches von den Gästen mehrfach ausgedrückt wurde.

Viel zu schnell verging der Sommertag mit leckeren Essen und kühlen Getränken. Der Vorstand bedankte sich bei den fleißigen Helfern und der Jugendwehr.

Das diesjährige Spargelessen fand wie immer großen Anklang

Auf dem Weg zum Gemeindehaus© OV Ladbergen

Das Buffet© OV Ladbergen

Die Mitglieder nahmen zahlreich am Spargelessen teil.© OV Ladbergen

VdK Ladbergen serviert Waffeln zum Frühlingsauftakt
Ladbergen Der VdK Ortsverband Ladbergen besuchte das Seniorenheim. Im Gepäck war frisch zubereiteter Waffelteig, den fleißige Waffelbäckerinnen

Die Waffelbäckerinnen© OV Ladbergen

bis zum Beginn des gemütlichen Nachmittags verbacken mussten. Dank der guten Vorbereitung ging alles recht zügig,

Die ersten Waffeln© OV Ladbergen

denn einige Gäste, angelockt durch den frischen Waffelduft, warteten schon sehnsüchtig auf den Beginn der Veranstaltung. Frau Hildegard Meier, Sozialpädagogin im sozialen Dienst des Hauses, hieß alle Gäste herzlich willkommen und bedankte sich beim VdK und den fleißigen Helfern für die schon aus Tradition die Veranstaltung im Seniorenheim ausrichtet.

© OV Ladbergen

Die Vorsitzende des VdK Ortsverbandes, Inge Hille, begrüßte ihrerseits alle Gäste mit einem fröhlichen Frühjahrsgedicht und bedankte sich bei Frau Mayer und ihren Mitarbeiterinnen für die gute Vorbereitung und den immer wieder herzlichen Empfang im Seniorenheim Ladbergen.

Die Veranstaltung war wie immer gut besucht.© OV Ladbergen

Nachdem Kaffee und Waffeln auf allen Tischen verteilt waren, begann ein gemütlicher und geselliger Nachmittag. Die Waffeln haben allen hervorragend geschmeckt und die Mühe hat sich gelohnt. Frau Hötzel, Vorsitzender des Heimbeirates, fand zum Abschluss anerkennende Worte und bedankte sich bei Inge Hille für das Engagement des VdK-Ortsverbandes.

Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes
Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des VdK Ladbergen gab es viel zu erfahren.

Die Vorsitzende, Inge Hille begrüßte die zahlreichen Mitglieder anlässlich der Jahreshauptversammlung.© OV Ladbergen

Als Ehrengast nahm der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Heinz Unland an der Versammlung teil. In seinem Referat berichtete Heinz Unland wofür der VdK steht und was aktuell im Verband anliegt.
Besonders liegt dem stellv. Kreisverbandsvorsitzenden die Barrierefreiheit am Herzen. Als selbst Betroffener erfährt er ständig, wie wichtig die Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung ist. Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht, so Heinz Unland. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Inklusion. Auch nach vielen Jahren ist sie nur in geringem Umfang umgesetzt. Neben der Inklusion und den Menschen mit Behinderung, kümmert sich der Sozialverband VdK auch um Flüchtlinge die zu uns kommen und eine neue Heimat suchen.
Der Schriftführer Ernst-Wilhelm Minneker berichtete von einem regen Verbandsleben. Im Durchschnitt nahmen 67 Personen pro Veranstaltung teil und er hofft dieses 2016 zu toppen. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassierer Norbert Wohnfurter eine ordnungsgemäße Kassenführung. Sie stellten den Antrag den Vorstand zu entlasten, dem die Versammlung einstimmig folgte.
Einen ganz besonderer Augenblick gab es zum Schluss der Veranstaltung. Die Aufnahme des 400sten Mitgliedes in den VdK Ortsverband Ladbergen. Die Vorsitzende Inge Hille, freute sich den Bürgermeister von Ladbergen, Udo Decker-König im Verband aufzunehmen.

Bürgermeister wird 400stes Mitglied© OV Ladbergen

Sie bedankte sich bei Ihm mit einem Blumenstrauß und freut sich über seine Mitgliedschaft.
Die Tagesfahrt des Ortsverbandes findet am 18.08.2016 statt. Emsflower in Emsbüren und die Fa. Enking werden angesteuert. Anmeldung und weitere Auskunft bei der Fa. Budde, Busreisen Telefon: 05485 / 2141.
Zum Schluss der Versammlung bedankt Inge Hille sich bei dem Vorstandsteam recht herzlich für seinen Einsatz zum Wohle des VdK und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank gilt dem Ehrenvorstandsmitglied Luise Windhab für ihr Engagement

Weggenessen war die erste Veranstaltung des VdK Ladbergen. Diese fand am 18.Jan.2016 in der Lönshalle statt. Die Vorsitzende, Inge Hille konnte um 15:00 Uhr, die zahlreich anwesenden
Teilnehmer begrüßen. Sie freute sich besonders über 7 neue Mitglieder im neuen Jahr.
Danach gab es dann die leckeren Weggen und Kaffee satt.
Unterdessen wurde das Bingo-Lotto vorbereitet.

Beim Bingo hoffte man auf einen Gewinn© OV Ladbergen

Einige Ladberger Geschäftsleute hatten Präsente und Gutscheine gestiftet. Diese wurden mit einem großen Hallo ausgespielt.

Manche hatten Glück!© OV Ladbergen

Schnell war ein schöner Nachmittag vorbei. Inge Hille wies auf die Jahreshauptversammlung hin und wünschte allen einen guten Heimweg.

Jahresabschlussfeier
Wie schnell doch so ein Jahr vergeht. Schon wieder ist die Adventszeit angebrochen.
Am 3. Adventssonntag, trafen sich über 100 Vdk`ler des Ortsverbandes Ladbergen

Die Jahresabschlussfeier war wie immer gut besucht© OV Ladbergen

im ev. Gemeindehaus zur Jahresabschlussfeier. Musikalisch wurden Sie vom Posaunenchor begleitet. Die Vorsitzende Inge Hille begrüßte die Gäste mit einem Weihnachtsgedicht.

Für das leibliche Wohl war gesorgt© OV Ladbergen

Als Ehrengäste hieß sie Bürgermeister Udo Decker ? König und Gattin, den Kreisverbandsvorsitzenden Werner Lammers, Luise Windhab Ehrenvorstandsmitglied, die Vorsitzende vom VdK-Ortsverband Lengerich Marie Luise Hindemith und Ilse Menke sowie Pater Hürter willkommen.
In einem kurzen Grußwort bedankte sich Werner Lammers für die Einladung und der guten Zusammenarbeit mit dem VdK Ortsverband Ladbergen. Er teilte den Mitgliedern mit, dass ein zusätzlicher Beratungsplatz in der Kreisgeschäftsstelle geschaffen wurde und die elektronische Akte eingeführt wird. Dadurch können die Beratungen noch effektiver durch geführt werden. Bürgermeister Udo Decker-König, bedankte sich für die Einladung und würdigte den VdK als eine feste Institution in der Gemeinde Ladbergen. Marie Luise Hindemith, Vorsitzende des Ortsverbandes Lengerich, grüßte die Teilnehmer mit einem Weihnachtsgedicht und bedankte sich für die Einladung. Inge Hille bedankte sich bei dem stark verjüngten Posaunenchor für ihr auftreten. Sie gratulierte im Namen des VdK zu Ihrem
140 jährigen Bestehen. Ein weiterer Dank gilt den langjährigen Mitgliedern.

Die Ehrungen wurden vom Kreisverbandsvorsitzenden, Werner Lammers und der Ortsverbandsvorsitzenden, Inge Hille gemeinsam vorgenommen.© OV Ladbergen

Die geehrten Mitglieder des Ortsverbandes Ladbergen.© OV Ladbergen

Erich Bücker ist 60 Jahren im Verband, Hanna Berlemann 50 Jahre, Walter Kemper 25 Jahre, Walter Ruthenschöer 25 Jahre, Gerda Wibbeler 25 Jahre,
Ria Kruhl 10 Jahre, Helene und Dieter Ebbinghaus 10 Jahre, Inge Dylus 10 Jahre, Christa Dürbaum 10 Jahre. Pater Hürter hielt eine kurze und sehr schöne Andacht.
Schon Tradition ist der Auftritt des Ladberger Gesangvereins Chorios. Die Sänger
unterhielten die Anwesenden mit Liedern und Gedichten.
Mit einem Schlusswort von Inge Hille , vielen guten Wünschen, und dem Dank an die fleißigen Helfer endete ein schöner Adventsnachmittag.

VdK Winterwanderung und Grünkohlessen
Die Mitglieder des VdK Ortsverbandes trafen sich am Samstag zur vorletzten Veranstaltung des Jahres. Bei frischem und trockenem Wetter trafen sich die Wanderer in der Kleiststraße.

Bei kühlem Wetter traf man sich zur letzten Wanderung.© OV Burgsteinfurt

Von dort ging es mit auf geölten Schuhen zur Gaststätte Kötter zum Grünkohlessen. Bei der gemütlichen Wanderung wurden auch natürlich Zwischenstopps zur Stärkung eingelegt. Das Ziel wurde dann auch pünktlich erreicht. Die Nichtwanderer warteten bereits zahlreich in der Gaststätte. Die Stellvertretende Vorsitzende Wilma Kantzer begrüßte 80 Mitglieder und freute sich über rege Teilnahme. Sie erinnerte an den bevorstehenden Volkstrauertag und an die Jahresabschlussfeier am 3. Advent, 15. Dezember in ev. Gemeindehaus. Wilma wünschte allen einen guten Appetit.

Nach der Wanderung freute man sich auf den Grünkohl© OV Ladbergen

Der Grünkohl duftete bereits auf den Tischen. Man ließ sich das deftige Essen gut schmecken und nutzte anschließend die Gelegenheit zum Klönen. Schnell war die Zeit verstrichen. Man ging oder fuhr satt und zufrieden nach Hause. Der Vorstand wünschte allen einen guten Heimweg und hofft weiterhin auf so rege Teilnahme.

Letzte Radtour 2015
Zur letzten Fahrradtour des Jahres mit anschließendem Schnitzelessen, hatte der VdK Ortsverband geladen. Bei sehr schönem, sonnigen VdK-Herbstwetter brach eine große Gruppe Radler auf, um Ladbergens Radwege zu erkunden. Ziel war die Gaststätte Tannenhof, wo schon viele Mitglieder auf die Radfahrer warteten. Die Vorsitzende Inge Hille begrüßte alle Anwesenden und freute sich über das schöne Wetter.
Zu dem Wetter hatte sie ein Gedicht im Gepäck. Die Vorsitzende trug ein schönes Herbstgedicht vor und wünschte allen einen guten Appetit. Nachdem die VdK´ler gut gespeist hatten war noch viel Zeit zum gemeinsamen Austausch und Klönen. Es gab viel zu erzählen und es war ein geselliger Nachmittag.

Hähnchenessen bei Max und Moritz im neuen Ambiente
Am 14.September war es wieder so weit. 80 Mitglieder folgten der Einladung des VdK Ortsverbandes. Es fand in diesem Jahr zum ersten Mal in der Lönshalle statt.

© OV Ladbergen

Die Radler waren nach einem kühlen Umtrunk zu einer Dorfrunde gestartet. Die Vorsitzende Inge Hille hatte sie pünktlich auf den Weg gebracht. Sie schafften es nach einigen Pausen rechtzeitig an der Lönshalle anzukommen. Die Nichtradfahrer hatten schon ganz ungeduldig gewartet. Inge Hille begrüßte alle Teilnehmer und bedankte sich beim Hausherrn für die immer wieder freundliche Aufnahme und die hervorragende Organisation. Unternehmer Jürgen Deckerhieß alle herzlich willkommen.

Die Hähnchen dufteten und schmeckten wie immer.© OV Ladbergen

Er freute sich über die stetig wachsende Teilnehmerzahl, was sicher auch darauf schließen lässt, dass alle mit den hervorragend schmeckenden Hähnchen zufrieden sind.

Man ließ es sich schmecken.© OV Ladbergen

Er wünschte allen einen guten Appetit. Im Anschluss gab es viel Gelegenheit zum Klönen. In gemütlicher Runde ließen sich alle das Hähnchen und die Salate schmecken. Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Optimales Radlerwetter
Siebenundzwanzig gutgelaunte Radler trafen sich am Gemeindehaus, Parkplatz in Ladbergen. Die Vorsitzende des VdK, Inge Hille, begrüßte die Radler und ließ es
sich nicht nehmen einen Startpiloten einzuschenken, bevor es auf große Tour ging. 37 km lang, angeführt von Robert Hille und Ernst-Wilhelm Minneker, ging es ganz gemütlich mit einigen Pausen zur Stärkung an Wiesen und Feldern vorbei zum ersten Ziel, nach Brochterbeck, zur historischen Gaststätte Franz. Draußen im Schatten der Bäume war ein Tisch zum Mittagessen vorbereitet.

Man wartete aufs Essen.© OV Ladbergen

Das Warten hat sich gelohnt.© OV Ladbergen

Nach leckerem Essen und Trinken (und ein dickes Lob an die Küche) wurde zum Aufbruch geblasen. Unter den Radlern hieß es nur: Hätten wir nur nicht so viel lecker gegessen, dann würde es auch leichter gehen.
Weiter befuhr man den neuen Bürgerradweg in Richtung Saerbeck. Die Radler waren sich darin einig, die Bürger und Anlieger hätten mit dem Radweg etwas Sinnvolles und sehr Gutes geschaffen.

Die Tour führte durch viel Natur.© OV Ladbergen

Am Ende des Weges, im Schatten einiger Bäume war eine Pause angesagt. Das nächste Ziel war Cafe Schön Sanner in Saerbeck, wo Kaffeetrinken angesagt war. Für die Radler war ein sehr schöner Platz reserviert. Nach leckerem Kuchen und Kaffee mussten alle nochmal kräftig in die Pedalen treten. Auf der Eisschnellrennstrecke ging es mit einer kleineren Pause direkt nach Ladbergen. Ein besonderer Dank gilt Norbert Wohnfurter und Helmut Fiegenbaum. Sie sind den ganzen Weg hinterher gefahren und haben für die Sicherheit der Truppe gesorgt.

Der Tagesausflug des VdK Ortsverbandes Ladbergen führte in diesem Jahr in die Lüneburger Heide nach Undeloh.

Am Donnerstag den 20.August, ging es dann früh morgens los.

Auf in die Lüneburger Heide© OV Ladbergen

Die Vorsitzende, Inge Hille und der Busunternehmer Hans Heinrich Ehmann / Budde, nahmen die Gäste aus Ladbergen, Kattenvenne und Lengerich in Empfang.
Pünktlich um 7:05 Uhr hieß es dann, Ich fahre jetzt langsam los, und Ihr folgt dann ja auch.
Das schöne Sommerwetter wurde auch mitgenommen und begleitete die Reisenden den ganzen Tag. Die erste kleine Pause war am Guten Morgen Laden, der Bäckerei Blömker.
Dort hatte der VdK Ortsverband belegte Brötchen geordert.

Die Brötchen fanden großen Anklang© OV Ladbergen

Dann ging es weiter nach Lengerich, wo noch einige VdK-ler abgeholt wurden. Auf der Autobahn A1 ging es in Richtung Norden. Wildeshausen hieß der Rastplatz, wo es die leckeren Brötchen und Kaffee satt gab. Nach einer kurzen Pause und einem kleinen Umtrunk ging es auf direkten Weg nach Undeloh in die Mitte der Lüneburger Heide. Im Hotel Heiderose gab es Mittagessen. Danach wurden drei Kutschen bestiegen und das Ziel war der Wilseder Hof. Der Hof wurde 1374 urkundlich genannt, dort konnte man Trinken, Essen und sonstige Heide Sachen kaufen.

Eine Kutschfahrt die ist......© OV Ladbergen

Viel zu schnell war die Pause zu Ende, die Kutschen wurden bestiegen und es ging wieder zurück. Der Kutscher hat sehr gut und ausführlich über die Heide und seine Arbeit berichtet. In der Heiderose wieder angekommen, gab es Kaffee und Kuchen, der allen sehr gut geschmeckt hat. Nach einer kleinen Pause hieß es dann von Inge Hille: Hans -Heinrich fahr den Bus vor, wir müssen leider wieder nach Hause. Ein sehr schöner Tag ging viel zu schnell zu Ende. Die Rückfahrt wurde dann kurzweilig gestaltet und Hans-Heinrich Ehmann brachte uns gut sicher nach Hause.

Der VdK Ortsverband on Tour© OV Ladbergen

VdK OV unternimmt Fahrradtour
Mitglieder und Freunde des Ortsverbandes trafen sich am 12.Juni 2015 zum Grillen im Feuerwehrgerätehaus. Bei herrlichen Sommerwetter trafen sich 28 Radler am Hof Berlemann - König. Die Vorsitzende Inge Hille

Bei sonnigem Wetter traf man sich zur Radtour© OV Ladbergen

schickte die Radler mit Süßem und Startpilot auf die Tour. Es ging durch Hölter und Overbeck zum Feuerwehrgerätehaus an der Lengericherstraße. Angeführt von Hans Hartwig Schröer, Wilfried Fiegenbaum und Ernst- Wilhelm Minneker traf man nach einigen Pausen, um 16:00 Uhr am Grillplatz ein.

Im Schatten der Bäume machte man eine Rast© OV Ladbergen

Die Jugendlichen der Feuerwehr hatten den Grillnachmittag super vorbereitet.
Die Holzkohle glühte und die Grillmeister kamen, beim Zubereiten der leckeren Grillsachen ganz schön ins Schwitzen.

Inge Hille begrüßte die Gäste, die zahlreich erschienen waren. Besonders bedankte sie sich bei der Jugendfeuerwehr, die den Grillnachmittag für den
VdK so gut gestaltet hatten. In der Begrüßung wies sie noch auf die nächsten Termine hin.

Am 04.Juli, findet eine große Tagesradtour statt, ca. 40km.
Am 20.August fährt der VdK in die Lüneburgerheide, es sind noch Plätze frei.
Sie wünschte den Anwesenden, die schon voller Ungeduld waren einen guten
Appetit. Die Jugendlichen versorgten die Anwesenden mit kühlen Getränken und so mancher Euro landete in der Trinkgeldkasse der Jugendfeuerwehr. Der Erlöß des Grillnachmittag, aus dem Verkauf von Grillgut und Getränken ist für die Arbeit der Jugendfeuerwehr bestimmt.

Ein Lob gilt auch den Grillmeistern, die das hervorragend hinbekommen haben, welches von den Gästen mehrfach ausgedrückt wurde.

Viel zu schnell verging der Sommer-Sonnentag mit leckeren Essen und kühlen Getränken. Der Vorstand bedankte sich bei den fleißigen Helfern und der Jugendwehr, und beschloss, auch 2016 soll wieder ein Grillnachmittag im Feuerwehrhaus stattfinden

VdK Ladbergen verwöhnt Senioren mit Waffeln
Das Waffelbacken hat Tradition beim VdK Ladbergen. Seit mehr als
20 Jahren, ist dieses ein fester Programmpunkt in der Jahresveranstaltung. Seit 18 Jahren findet das Waffelbacken im Seniorenheim statt. So auch in diesem Jahr. Am 13. April 2015 hatten sich wieder VdK,ler und Hausbewohner dazu eingefunden.

Es waren viele zum Waffelessen gekommen.© OV Ladbergen

Als der Waffelduft dann durch das ganze Haus zog, war es soweit.

Begrüßung durch Frau Meier und Inge Hille© OV Ladbergen

Hildegard Meier, die Sozialpädagogin des Hauses, bedankte sich beim VdK, den fleißigen Helfern und den Gästen mit einem Gedicht über das Waffelbacken und eröffnete den Nachmittag.
Die Vorsitzende des VdK Ortverbandes Inge Hille begrüßte ihrerseits alle Gäste mit einem Gedicht - Der Frühling ist die schönste Zeit.

Die Waffeln schmecken hervorragend.© OV Ladbergen

Sie bedankte sich bei Frau Meier und ihren Mitarbeiterinnen für die gute Vorbereitung und den herzlichem Empfang im Seniorenheim Ladbergen. Nachdem Kaffee und Waffeln auf allen Tischen verteilt waren, begann ein gemütlicher und geselliger Nachmittag. Die Waffeln waren mal wieder hervorragend gelungen, so die Anwesenden und die Mühe hatte sich gelohnt. Hildegart Meier und Inge Hille verabschiedeten die Gäste und wünschten allen einen guten Heimweg.


VdK Ortsverband Ladbergen
Am 07.März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des VdK-Ladbergen statt.
Wilma Kantzer, die stellvertretenden Vorsitzende eröffnete die Versammlung und begrüßte die Mitglieder.

Die Jahreshauptversammlung war gut besucht.© OV Ladbergen

Sie vertrat die erkrankte Vorsitzende Inge Hille. Ebenso erkrankt war Werner Lammers, der Kreisverbandsvorsitzende des VdK. Er ließ Grüße ausrichten und wünschte der Versammlung einen guten Verlauf.
Besonders begrüßte Wilma Kantzer, das Ehrenvorstandsmitglied Luise Windhab. Frau Windhab hatte auch eine kleine Überraschung dabei. Sie konnte einen Spender gewinnen und unterstützt den Verband nach allen Kräften und mit großem Engagement.

Mit der Totenehrung wurde eine Kurze aber intensive Zeitspanne inne gehalten. Es wurde der verstorbenen Mitglieder seit der letzten Jahreshauptversammlung gedacht. Das Totengedenken soll uns daran erinnern, dass unser Leben endlich und vergänglich ist.

Im Anschluss stellte Uwe Girschek Anti Rost vor. Eine Initiative von, Nu män tou! aus Ladbergen.

Uwe Girschek© OV Ladbergen

Die Initiative hilft Senioren und Alleinerziehenden bei Kleinstreparaturen und haushaltsnahen Dienstleistungen. Geholfen wird auch bei Kleinarbeiten im Garten und auf
dem Balkon. Bei der Vorstellung, merkte man Uwe Girschek an, dass er und die anderen Mitstreiter ihr Ehrenamt mit viel Freude und Spaß ausführen.

Den Tätigkeitsbericht trug Ernst-Wilhelm Minneker, der Schriftführer vor. Im Schnitt waren 63 Teilnehmer pro Veranstaltung. Er hofft, dieses 2015 zu toppen.
Den Kassenbericht trug Norbert Wohnfurter vor. Von den Kassenprüfern wurde dem Kassierer eine hervorragende Kassenführung und die Richtigkeit des Kassenberichtes bescheinigt. Danach standen noch Wahlen der Delegierten für den großen Kreisverbandstag 2016 auf der Tagesordnung.

Unter Punkt Verschiedenes wurde über die Tagesfahrt, Lüneburger Heide gesprochen.
Termin 20. August 2015. Die Fahrt führt auf direktem Weg in das Heidedörfchen Undeloh. In Undeloh angekommen, haben Sie noch Zeit, das schöne Heidedorf kennenzulernen. Anschließend wird im Hotel Heiderose ein leckeres Mittagessen serviert. Nach dieser Stärkung stehen die Kutschwagen für Sie bereit zur Fahrt in die Heide. Bei einem Aufenthalt in Wilsede besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Heidemuseums Dat ole Hus. Nach der Kutschwagenfahrt durch die blühende Heide ist der Kaffeetisch in Undeloh gedeckt.

Anmeldung und weitere Auskunft erteilt, Budde Busreisen, Telefon: 05485 / 2141
Wilma Kantzer bedankte sich bei dem Vorstand für geleistete Arbeit im letzten Jahr. Weiter auch bei den Anwesenden für die Aufmerksamkeit und Geduld.
Sie wünschte allen einen guten Heimweg und ein baldiges Wiedersehen, unsere nächste Veranstaltung findet am 13.April statt, das Waffelbacken im Seniorenheim, es gibt wieder leckere selbstgebackene Waffeln.

Schinkenschnittchenessen und Termine
Ulrich Haarlammert von der Gaststätte Waldsee meldete ein voll besetztes Haus.
Der Grund dafür, waren 80 VdK,ler die pünktlich zu 15:00 Uhr zum Schinkenschnittchenessen eingetroffen waren.

Viele Mitglieder waren zum Schinkenschnittchenessen gekommen© OV Ladbergen

Die Vorsitzende Inge Hille bedankte sich für die rege Teilnahme
und begrüßte die Teilnehmer mit dem Gedicht zum neuen Jahr,
von Peter Rosegger.
Weiter erinnerte sie an die Jahreshauptversammlung am 7.März.2015 um 15:00 Uhr
in der Gaststätte Tannenhof.
Inge Hille wünschte dann allen einen Guten Hunger.
Daraufhin ging es endlich los mit dem leckeren Schinkenschnittchenessen.

Einfach Lecker© OV Ladbergen

Es gab satt Kaffee, sonstige Getränke und ganz viel zu klönen.
Wie war das beim letzten Mal? Es wurde in Erinnerungen geschwelgt.
Im nächsten Jahr sind wir auch wieder dabei. So war das Fazit einer gelungenen
Veranstaltung.
Ein wichtiger Hinweis:
Es sind noch Plätze frei!

Die Mehrtagesfahrt vom 8.Juni bis 12.Juni.2015 führt nach Bad Neustadt ins schöne Saaletal. Diese Fahrt wird vom VdK Ortsverband Lengerich / Tecklenburg durchgeführt. Wer noch mit möchte kann sich bei Inge Hille melden und genaue Informationen zur Fahrt bekommen. (05485-1417)

Weihnachtsfeier des Ortsverbandes Ladbergen
Am dritten Advent, pünktlich um 15.00 Uhr begann die Feier des VdK Ladbergen.
Der Posaunenchor spielte sein erstes Lied im weihnachtlich geschmückten
evangelischen Gemeindehaus.

Die Vorsitzende Inge Hille konnte wieder
einmal über 100 Mitglieder begrüßen.

Viele Mitglieder des Ortsverbandes waren gekommen um an der Weihnachtsfeier teilzunehmen.© OV Ladbergen

Als Ehrengäste hieß sie Bürgermeister Udo Decker -König, den Kreisverbands-
vorsitzenden des VdK Werner Lammers und seiner Gattin, Luise Windhab als
Ehrenvorstandmitglied, die Vorsitzende vom VdK - Ortsverbands Lengerich
Marie -Luise Hindemith und Monika Schlüter und Pastor Ingo Göltner willkommen.
In einem kurzen Grußwort, bedankte sich der Kreisverbandvorsitzende
Werner Lammers für gute Zusammenarbeit mit dem VdK-Ortsverband Ladbergen.
Er trug noch ein sehr schönes Weihnachtsgedicht vom Truthahnjäger vor.
Bürgermeister Udo Decker - König würdigte in seinem Grußwort den Vdk Ortsverband Ladbergen als eine feste Institution.
Marie -Luise Hindemith, Vorsitzende vom VdK-Ortsverbandes Lengerich
grüßte die Teilnehmer mit einem Weihnachtsgedicht und bedankte sich für die Einladung.
Ein schöner und wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Ehrung einiger Mitglieder für Ihre langjährige Treue zum Verband.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Wilfried Jacob-Elshoff geehrt.
Annette Rahmeier, Franz-Josef Holthaus und Manfred Eschmann sind seid 10 Jahren, mit dem VdK, Ortsverband-Ladbergen verbunden.

v.l. Manfred Eschmann, Wilfried Jacob-Elshof, Udo Decker-König, Franz-Josef Holthaus, Annette Rahmeier, Ingo Göltner, Werner Lammers, Inge Hille© OV Ladbergen

Vor dem anschließendem Kaffeetrinken wurde ein Weihnachtslied angestimmt.
Pastor Göltner hielt eine kurze Andacht.
Schon Tradition ist der Auftritt des Ladberger Gesangvereins Chorios.
Die Sänger unterhielten die Anwesenden mit Weihnachtslieder und einem Gedicht.

Für angenehme Unterhaltung sorgte der Gesangsverein Chorios© OV Ladbergen

Mit dem Schlusswort von Inge Hille, vielen guten Wünschen, dem Dank an alle
fleißigen Helfer und einem besonderen Dank an den Posaunenchor Ladbergen,
der den gesamten Nachmittag musikalisch begleitet hat, endete ein sehr
schöner Adventstag.


VdK Herbstwanderung und Grünkohlessen
Die Mitglieder des Ortsverbandes ? Ladbergen trafen sich am Samstag den 15.11.2014 zur vorletzten Veranstaltung dieses Jahres.
Am diesem Vormittag, trotz des Herbstwetters, versammelten sich 23 unermüdliche Wanderer auf Terasse von Wilma Kantzer.
Nach einem kleinen Umtrunk, führte die 1. Vorsitzende Inge Hille, begleitet von Hunde Dame Mila, die Truppe an.
Die erste Rast war an Kohnhorsts dicker Eiche.

Die erste Rast© OV-Ladbergen

Da angekommen warteten einige kühle Getränke auf die Wanderer,
was sehr gut ankam. Von dort ging es zur Gaststätte Tannenhof. Dort warteten schon etliche Mitglieder auf die VdK Wandertruppe.

Nette Gespräche wurden geführt© OV Ladbergen

Die Mitglieder des Ortsverbandes warten auf den Grünkohl© OV Ladbergen

Jetzt ging es endlich los, der Grünkohl wurde aufgetischt. Inge Hille konnte fast 90 Mitglieder begrüßen.
Mit so vielen hat sie nicht gerechnet. In einer kurzen Ansprache erinnerte Sie u.a. an den Volkstrauertag.
An diesem Tag doch über vergangenes nachzudenken, sich zu erinnern und vor
allem auch der jungen Generation die Wichtigkeit des Volkstrauertags klar zu machen, um in der Zukunft dauerhaft nach Frieden und Freiheit zu streben.
Inge Hille wünschte allen einen Guten Appetit. Danach konnte man sich den leckeren Grünkohl schmecken lassen und Zeit zum
Klönen war auch genügend vorhanden. Bevor die Gäste auseinander gingen, wurden Sie von Inge Hille verabschiedet.

Die letzte Radtour des Jahres 2014 fand am 18.Oktber statt.

Teilnehmer der letzten Radtour© OV Ladbergen

Angeführt wurde die Truppe von Hans-Hartwig Schröer und Manfred Eschmann.
Mit reichlich Proviant an Bord schickte die Vorsitzende Inge Hille, die Radler zum Schnitzelessen.
Dieses fand in der Gaststätte Kipp in der Erpenbecker Siedlung statt.
Dort angekommen wurden die Radler, von einem voll besetztem Saal mit großem Hallo empfangen.

Nach der Radtour wartete man auf die Stärkung© OV Ladbergen

Inge Hille begrüßte die Gäste und hatte eine traurige Mitteilung zu machen.
Das Vorstandsmitglied des VdK Ladbergen Uwe Sell, ist Anfang Oktober verstorben. Uwe Sell war seit einigen Jahren in Vorstand des Ortsverbandes tätig.
Mit viel Herz und Engagement bereicherte er die Arbeit im Ortsverband. Eine Schweigeminute für das verstorbene Mitglied wurde abgehalten. Inge Hille trug einen Kettenbrief, über das liebe, gute,

Nachdenklich hörte man der Geschichte über das Geld zu.© OV Ladbergen

Geld vor. Viele Gäste wurden daraufhin sehr nachdenklich.
Danach wurden die Schnitzel und Beilagen zügig serviert.

Es schmeckte allen© OV Ladbergen

Ein Lob an die Kellnerinnen, und die Küche. Es mundete allen sehr gut. Satt und gut zufrieden verging die Zeit viel zu schnell
und Inge Hille verabschiedete die Gäste und wünschte einen guten Heimweg.


Traditionelle Fahrradtour des VdK führt zu Max und Moritz
Der VdK Ortsverband hatte zur traditionellen Fahrradtour mit anschließendem Hähnchenessen eingeladen.

Gut gelaunt waren die Teilnehmer bei der traditionellen Fahrradtour© OV Ladbergen

Bei herrlichem Radelwetter hatten sich sehr viele Mitglieder beim Treffpunkt auf dem Hof König/Berlemann eingefunden. Die Tour führte mit Pausen zur Stärkung zum Geflügelhof Decker in die Industriestraße. Hier warteten schon alle Nichtradfahrer ungeduldig, da sich der verführerische Duft der gebratenen Hähnchen in der gesamten Halle verbreitet hatte. Die Vorsitzende Inge Hille begrüßte alle Teilnehmer und freute sich über die rege Teilnahme. Fast 90 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.

Alle warten aufs gebratene Hähnchen und verbrachten einen angenehmen Nachmittag© OV Ladbergen

Herr Jürgen Decker hieß alle VdK-ler und Gäste in seinem Hause auf das herzlichste willkommen. Im Anschluss gab es beim gemeinsamen Essen viel Gelegenheit zur Unterhaltung und zum Austausch. In gemütlicher Runde ließen sich alle das Hähnchen und die Salate schmecken und freuten sich schon auf das nächste Jahr.

© OV Ladbergen

VdK Ortsverband Ladbergen Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 01. März 2014 trafen sich die Mitglieder des VdK Ortsverbandes Ladbergen zur Jahreshauptversammlung. Im vollbesetzten Saal der Gaststätte Tannenhof hieß die Vorsitzende Inge Hille die Mitglieder willkommen. Ein besonderes Willkommen galt dem Kreisverbandsvorsitzenden Werner Lammers und dem Ehrenvorstandsmitglied Luise Windhab. Der Kreisverbandsvorsitzende dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit sowie den Mitgliedern für ihre Treue zum VdK. Denn nur ein starker Verband findet genügend Gehör in Politik und Gesellschaft um Änderungen bei den sozialen Missständen in unserem Land zu erreichen. Für sein Referat hatte er sich drei Themen ausgesucht. Die Anpassung der Rentenversicherung 2014, die Mütterrente und die gesetzliche Krankenkasse.
In der Rentenversicherung prangerte er die willkürliche Festsetzung des Jahres 1992 für die unterschiedliche Berechnung der Mütterrente und die Finanzierung aus der Rentenkasse an. Warum sollen Mütter mit Kindern die vor 1992 geboren wurden, schlechter gestellt werden, wie jene nach 1992. Ein weiterer Punkt war die Rentenanpassung, die in Ost und West immer noch unterschiedliche Erhöhungen bringt. Die Reduzierung der Krankenkassenbeiträge von 15,5 auf 14,6 Zunächst jedoch bedankte sich Inge Hille bei Helmut Fiegenbaum für die langjährige Vorstandsarbeit. Nach 16 Jahren Kassierertätigkeit trat Helmut Fiegenbaum nicht mehr zur Wahl an. Der Kreisverbandsvorsitzende Werner Lammers wurde einstimmig zum Wahlleiter gewählt und konnte die Wahlen zügig durchführen. Inge Hille bleibt Vorsitzende des Ortsverbandes. Wilma Kantzer ihre Stellvertreterin. Zum neuen Kassierer wurde Norbert Wohnfurter und zum neuen Schriftführer Ernst-Wilhelm Minneker gewählt. Die weiteren Mitglieder des Vorstandes: Elsbeth Aufderhaar, Hinterbliebenenbetreuerin; Helmut Breimann, Behindertenbetreuer; Anita Januschak, Vertreterin der jüngeren Mitglieder; Edith Brandt, Hans-Hartwig Schröer, Uwe Sell und Manfred Eschmann, Beisitzer und Gerd Lebrecht, Wilfried Fiegenbaum und Barbara Weniger, Kassenprüfer. Alle Mitglieder wurden einstimmig gewählt.

Der Vorstand des VdK-Ortsverbandes Ladbergen (von links): Wilfried Fiegenbaum, Uwe Sell, Helmut Fiegenbaum, Gerd Lebrecht, Wilma Kantzer, Werner Lammers, Inge Hille, Luise Windhab, Edith Brandt, Helmut Breimann, Elsbeth Aufderhaar, Hans-Hartwig Schröer, Anita Januschak, Manfred Eschmann, Norbert Wohnfurter, Ernst-Wilhelm Minneker© OV Ladbergen

In ihrem Schlusswort erinnerte Inge Hille noch mal an die in diesem Jahr anstehenden Ausflugsfahrten: 01.06. bis 05.06. Mehrtagesfahrt nach Rügen, 14.08. Tagesfahrt zur Landesgartenschau nach Papenburg. Sie bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen und die gute Mitwirkung, denn nur die gute Zusammenarbeit, Vorstand und Mitglieder, ergeben eine gute und fruchtbare Arbeit im Sinne der Sozialverbandes VdK.

Jahresabschlussfeier VdK Ladbergen
Der VdK Ortsverband Ladbergen beschließt das Jahr 2013 mit einer stimmungsvollen, gemütlichen Adventsfeier. Die Vorsitzende Inge Hille konnte im festlich geschmückten Ev. Gemeindehaus über 100 Mitglieder begrüßen. Als Ehrengäste hieß sie Bürgermeister Udo Decker-König, den stellv. Kreisverbandsvorsitzenden des VdK, Heinz Unland, Luise Windhab als Ehrenvorstandsmitglied, die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich, Marie-Luise Hindemith und Pfarrer Ingo Göldner willkommen. Heinz Unland überbrachte die besten Grüße des gesamten Kreisverbandsvorstandes und den Dank für die vor Ort geleistete gute Arbeit zum Wohle der Mitglieder. Er ging kurz auf die positive Entwicklung des VdK, allein in Ladbergen konnten in diesem Jahr über 40 neue Mitglieder gewonnen werden, ein und gab einen Bericht über die geleistete Arbeit des Kreisverbandes, vor allem in der Rechtsberatung der Mitglieder und die damit erstrittenen positiven Verbesserungen für die Mitglieder. Anschließend sprachen Bürgermeister Udo Decker-König und die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich, Marie-Luise Hindemith, Grußworte. Vor dem anschließenden, gemeinsamen Kaffeetrinken wurde ein Weihnachtslied angestimmt und Pfarrer Ingo Göldner hielt eine kleine Andacht. Schon Tradition ist der Auftritt des Ladberger Gesangsvereins. MGV Chorios Ladbergen unterhielt die Vdk?ler mit Weihnachtsliedern und einigen netten und lustigen Adventsgeschichten. Ein schöner und wichtiger Punkt der Tagesordnung ist wie jedes Jahr die Ehrung einiger Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verband. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Else Böer, Christa Breimann, Margret Cauvet, Ute Ehrenbrink, Wilfried Fiegenbaum, Egon Helmig und Uwe Sell. Mit dem Schlusswort von Inge Hille, vielen guten Wünschen, dem Dank an alle fleißigen Helfer und einem besonderen Dank an den Posaunenchor Ladbergen, der den gesamten Nachmittag musikalisch begleitet hat, endete ein gemütlicher und festlicher Nachmittag.

Von links stehend:
Uwe Sell, Vorsitzende Inge Hille, Bürgermeister Udo Decker-König, Margret Cauvet, stellv. Kreisverbandsvorsitzender Heinz Unland, Christa Breimann, Ute Ehrenbrink , Egon Helmig, Wilfried Fiegenbaum.
Vorne sitzend: Else Böer© OV Ladbergen


VdK-Ortsverband besucht Max und Moritz
Zum 25. Mal, ein kleines Jubiläum

Mittlerweile gehört das Hähnchenessen bei Max und Moritz zu einer Traditionsveranstaltung des VdK-Ortsverbandes. In diesem Jahr konnte ein kleines Jubiläum gefeiert werden. Seit mittlerweile 25 Jahren findet diese Veranstaltung statt.
Am Montag war es wieder soweit und über 80 Mitglieder folgten der Einladung des VdK-Ortsverbandes. Etliche Mitglieder fanden sich trotz des wechselhaften Wetters zur Radtour ein.
Leider wurde die Tour von einem kräftigen Hagel- und Regenschauer unterbrochen. Es fand sich jedoch eine Unterstellmöglichkeit und die Pause wurde genutzt um sich mit einem kleinen Schnäpschen aufzuwärmen. Die Firma Max und Moritz wurde trotz der Unterbrechungen pünktlich erreicht, wo schon die Nichtradfahrer ungeduldig warteten. Die Vorsitzende Inge Hille begrüßte alle Teilnehmer und bedankte sich beim Hausherrn für die immer wieder freundliche Aufnahme und die hervorragende Organisation in der Firma. Unternehmer Jürgen Decker hieß alle herzlich willkommen. Er war erfreut über die stetig wachsende Teilnehmerzahl, was sicher auch darauf schließen lässt, dass alle mit den hervorragend schmeckenden Hähnchen zufrieden sind und wünschte allen einer guten Appetit. Im Anschluss gab es viel Gelegenheit zur Unterhaltung und zum Austausch. In gemütlicher Runde ließen sich alle das Hähnchen und die Salate schmecken und freuten sich schon aufs nächste Jahr.

© OV Ladbergen

© OV Ladbergen


VdK Ladbergen serviert Waffeln zum Frühlingsauftakt
Der VdK Ortsverband Ladbergen besuchte das Seniorenheim. Im Gepäck war frisch zubereiteter Waffelteig, den 7 fleißige Waffelbäckerinnen bis zum Beginn des gemütlichen Nachmittags verbacken mussten. Dank der guten Vorbereitung ging alles recht zügig, denn einige Gäste, angelockt durch den frischen Waffelduft, warteten schon sehnsüchtig auf den Beginn der Veranstaltung. Frau Hildegard Mayer, Sozialpädagogin im sozialen Dienst des Hauses, hieß alle Gäste herzlich willkommen und bedankte sich beim VdK und den fleißigen Helfern für die nun schon zum 16ten mal im Seniorenheim ausgerichtete Veranstaltung. Die Vorsitzende des VdK Ortsverbandes, Inge Hille, begrüßte ihrerseits alle Gäste mit einem fröhlichen Frühjahrsgedicht und bedankte sich bei Frau Mayer und ihren Mitarbeiterinnen für die gute Vorbereitung und den immer wieder herzlichen Empfang im Seniorenheim Ladbergen. Nachdem Kaffee und Waffeln auf allen Tischen verteilt waren, begann ein gemütlicher und geselliger Nachmittag. Die Waffeln haben allen hervorragend geschmeckt und die Mühe hat sich gelohnt. Herr Bock, Vorsitzender des Heimbeirates, fand zum Abschluss anerkennende Worte und bedankte sich bei Inge Hille für das Engagement des VdK-Ortsverbandes.

© OV Ladbergen


Jahreshauptversammlung Ortsverband Ladbergen am 16.03.2013
Der VdK Ortsverband Ladbergen hatte zur Jahreshauptversammlung geladen. Die Vorsitzende Inge Hille konnte im voll besetzten Saal der Gaststätte Tannenhof zahlreiche Mitglieder begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem stellv. Kreisverbandsvorsitzenden Heinz Unland, Frau Marita Dirks-Kortemeyer vom Verein Lebenshilfe e.V., sowie dem Ehrenvorstandsmitglied Luise Windhab.

Zur Ehrung der Toten erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen.
Die Vorsitzende benennt namentlich die seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Mitglieder und hob die Verdienste der verstorbenen ehemaligen Vorstandsmitglieder Irene Wiethölter, Helmut Kipp und besonders die des langjährigen Vorsitzenden Rainer Kantzer hervor.

Der stellv. Kreisverbandsvorsitzende Heinz Unland bedankte sich für die Einladung, der er gerne gefolgt ist. Er überbrachte herzliche Grüße des Vorsitzenden Werner Lammers und des gesamten Kreisvorstandes verbunden mit einem herzlichen Dank für die vor Ort geleistete ehrenamtliche Arbeit zum Wohle des Verbandes.
Er ging in seinem Referat auf die Sozialgesetzgebung und die stetig wachsende Beteiligung des VdK bei der Durchsetzung der berechtigten Forderungen unserer Mitglieder ein. So wurden zahlreiche Klageverfahren durchgeführt und ein erheblicher Euro-Betrag für unsere Mitglieder erstritten.
Ein weiteres Schwerpunktthema war das Schwerbehindertenrecht. Der Antrag auf Feststellung eines GdB/GdS und besonders der Antrag einer Neufeststellung mit Erwartung auf einen höheren Grad der Behinderung. Er ging auf die Ermittlung des Gesamt-GdB/GdS ein und gab zu bedenken, dass nach den heutigen Richtlinien durchaus auch ein geringerer GdB/GdS-Wert ermittelt werden kann. Es ist bei einem Antrag auf Neufestsetzung immer geraten einen Experten oder die Beratung des VdK in Anspruch zu nehmen.
Weitere Themen waren die neue Satzung des VdK Landesverbandes und deren Neuerungen sowie das VdK-Kur- und Erholungshotel Zum Hallenberg in Bad Fredeburg. Das Hotel lädt am 22. Juni zu einem Tag der offenen Tür ein. Besucher können sich von den umfangreichen Bau- und Sanierungsarbeiten überzeugen.

Nach der gemeinsamen Kaffeetafel referierte Frau Marita Dirks-Kortemeyer, Sozialarbeiterin für Menschen mit Behinderung im Verein Lebenshilfe des Kreises Steinfurt, Sitz in Greven e.V. über das am 01.01.2013 in Kraft getretene
Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz.
Diese Pflegereform beinhaltet viele Neuerungen und verbesserte Leistungen. So die Einführung der Pflegestufe 0 mit verbesserten Geld- und Sachleistungen aus der Pflegeversicherung für Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz. Sie gab viele Beispiele, bei denen ein Antrag für Menschen mit Behinderungen, die nicht von den Pflegestufen 1 bis 3 profitieren, sinnvoll ist. Sie gab wertvolle Tipps für die Beantragung der Leistungen und den Umgang mit dem Medizinischen Dienst bei der Beurteilung über die Einstufung in eine Pflegestufe.
Ein weiterer wichtiger Punkt der Pflegereform ist die Förderung von Wohngruppen.
Bei ambulant betreuten Wohngruppen handelt es sich um Wohngemeinschaften von regelmäßig mindestens drei Pflegebedürftigen, mit dem Zweck der gemeinschaftlich organisierten pflegerischen Versorgung. Dies wird, so Frau Dirks-Kortemeyer, ein immer stärker werdendes Modell für die Zukunft sein. Die Gründung einer Gruppe und die hierfür evtl. notwendigen baulichen Umbau- und Einrichtungsmaßnahmen werden mit erheblichen finanziellen Mitteln unterstützt.

Den Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres verlas Schriftführer Norbert Wohnfurter.
Helmut Fiegenbaum stellte die positive Bilanz im Kassenbericht auf.
Vorstand und Kassierer wurden nach dem Kassenprüfungsbericht einstimmig entlastet.
Im Rahmen der anschließenden Wahl konnte ein vakanter Beisitzerposten im Vorstand wiederbesetzt werden. Ernst-Wilhelm Minneker wurde auf Vorschlag des Vorstandes einstimmig gewählt.
Abschließend wies Inge Hille erneut auf die geplanten Ausflugsfahrten hin und bat um zügige Anmeldung. Ausdrücklich bedankte sich die Vorsitzende beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit und bei den Mitgliedern für die rege und stetig wachsende Beteiligung bei den Veranstaltungen des Ortsverbandes.

Dank für langjährige Treue

Adventsfeier des VdK Ladbergen mit Mitgliederehrung
Am dritten Advent, pünktlich um 15 Uhr, spielte der Posaunenchor Ladbergen das erste Lied im weihnachtlich geschmückten evangelischen Gemeindehaus. Der VdK-Ortsverband Ladbergen hatte zur Adventsfeier eingeladen. Die Vorsitzende Inge Hille konnte wiedereinmal über 100 Mitglieder zu der liebgewonnenen, traditionellen Feier begrüssen. Als Ehrengäste hieß sie Bürgermeister Udo Decker-König, den Kreisverbandsvorsitzenden des VdK, Werner Lammers, Luise Windhab als Ehrenvorstandsmitglied, die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich, Marie-Luise Hindemith, und Pater Hans-Michael Hürter willkommen. In seiner kurzen Begrüßungsrede ging der Kreisverbandsvorsitzende Werner Lammers auf die zur Zeit aktuelle Renten- und Krankenkassenpolitik ein. Anschließend sprachen Bürgermeister Udo Decker-König und die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich, Marie-Luise Hindemith, Grußworte. Ein schöner und wichtiger Punkt der Tagesordnung ist wie jedes Jahr die Ehrung einiger Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verband.

© OV-Ladbergen

Geehrt wurden: Grete Schröder, Karola Kirchhoff und Wolfgang Patzelt für 25 Jahre Mitgliedschaft. 10 Jahre sind Mitglied: Dieter Bender, Rainer Gravemeier, Ulrich Haarlammert, Karin Heescher, Helene Hülsmeier, Edeltraud Jacob-Elshoff, Gerda und Friedolin Wessel. Vor dem anschließenden, gemeinsamen Kaffetrinken wurde ein Weihnachtslied angestimmt und Pater Hans-Michael Hürter hielt eine kleine Andacht. Schon Tradition ist der Auftritt des Ladberger Gesangsvereins. Chorios MGV Ladbergen unterhielt die VdK?ler mit Weihnachtsliedern und einigen netten Geschichten. Mit dem Schlußwort von Inge Hille, vielen guten Wünschen, dem Dank an alle fleißigen Helfer und einem besonderen Dank an den Posaunenchor Ladbergen, der den gesamten Nachmittag musikalisch begleitet hat, endete ein gemütlicher und festlicher Nachmittag.

Grünkohl und Eiserkuchen - VdK-Ortsverband unternimmt Wanderung
Die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes wandern gerne. Bei etwas trüben, jedoch trockenem Wetter, unternahmen sie jetzt eine Tour zum Gasthof Zur Waldschänke in der Erpenbecker Siedlung.

© OV-Ladbergen

Bei der gemütlichen Wanderung wurden natürlich auch Zwischenstopps eingelegt. Vorstandsmitglied Hans-Hartwig Schröer hatte zum Aufwärmen ein Schnäpschen und als Marschverpflegung selbst gebackene Eiserkuchen mitgebracht. Die Nichtwanderer warteten bereits in der Gaststätte. Die Vorsitzende Inge Hille konnte insgesamt 78 Mitglieder begrüßen und freute sich über die außerordentlich rege Teilnahme. In ihrer kleinen Ansprache wies sie auf das in diesem Jahr beschlossene Pflege-Neuausrichtungsgesetz hin. Es kann gerade für die Älteren mit Einführung der Pflegestufe null sehr wichtig werden. Sie versprach, sich um einen geeigneten Referenten zu bemühen, der auf einer der nächsten Veranstaltungen zu diesem Thema kompetent Rede und Antwort stehen kann. Hille erinnerte an den bevorstehenden Volkstrauertag und verteilte anschließend Programme für die im nächsten Jahr geplanten Ausflüge. Der Grünkohl duftete bereits auf den Tischen. Man ließ sich das deftige Essen schmecken und nutzte anschließend die Gelegenheit zum Klönen und Plauschen. Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr ist die Weihnachtsfeier am 3. Advent, 16. Dezember im evangelischen Gemeindehaus. Beginn ist um 15:00 Uhr. Der Vorstand bittet um eine rege Beteiligung.


Strampeln und Schnitzelessen

Eine gesellige Veranstaltung
Der VdK Ortsverband hatte seine Mitglieder zur letzten Fahrradtour des Jahres geladen. Bei trockenem und ruhigen Herbstwetter trafen sich etliche Teilnehmer zu einer gemütlichen Fahrtradtour rund um Ladbergen. Ziel war die Gaststätte Tannenhof, in der sich schon etliche Nichtradfahrer eingefunden hatten, um ein reichhaltiges Schnitzelessen mit leckeren Bratkartoffeln und etlichen Beilagen zur Stärkung einzunehmen.. Die Vorsitzende Inge Hille begrüßte alle teilnehmenden 77 Mitglieder und freute sich über die rege Teilnahme. Sie wies schon mal auf die im nächsten Jahr geplanten Ausflugsfahrten hin. Eine Mehrtagesfahrt wird wieder vom Ortsverband Lengerich organisiert und die Ladberger VdK-ler sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Ein genauer Programmablauf wird auf der nächsten Veranstaltung im November verteilt werden. Es waren ein paar schöne Stunden mit viel Gelegenheit zur Unterhaltung und zum Austausch.

© OV-Ladbergen

© OV-Ladbergen


VdK Ortsverband besucht Max und Moritz
Am Montag, 17.09.12 war es wieder soweit. Der VdK-Ortsverband hatte zu einer Fahrradtour mit anschließendem Hähnchenessen eingeladen. Etliche Mitglieder radelten bei gutem und trockenem Wetter über Umwege rund um Ladbergen in die Industriestraße zur Firma Max und Moritz. Die Radler kamen, dank ausgiebiger Pausen, mit leichter Verspätung an. Dort warteten schon alle Nichtradfahrer ungeduldig, da sich der verführerische Duft der gebratenen Hähnchen in der gesamten Halle verbreitet hatte. Fast 70 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt und wurden von der Vorsitzenden Inge Hille und dem Hausherrn Jürgen Decker herzlich begrüßt und willkommen geheißen. Schon im 24sten Jahr findet diese liebgewonnene Tradition statt. Inge Hille wies nochmals auf den am 30. September stattfindenden Ladberger Familientag hin. Auch der Vdk Ladbergen beteiligt sich daran mit einem Informationsstand auf dem Festzelt im Friedenspark. Ein besonderes Anliegen ist es dem Vdk, nochmals auf die Typisierungsaktion der DKMS im Rathaus Ladbergen hinzuweisen. Wer aus Alters- oder Gesundheitsgründen nicht selber teilnehmen kann, sollte doch Familienmitglieder, Freunde und Bekannte auf diese wichtige DKMS-Aktion hinweisen.
Helft Leben retten, Jeder einzelne zählt

Wilma Kantzer re., Inge Hille li.© OV-Ladbergen

Mitglieder des Ortsverbandes© OV-Ladbergen


© OV Ladbergen

VdK auf Touren
Gesellige Grillrunde / Ausflug geplant

Die Ortsgruppe Ladbergen ist unternehmungslustig. Jetzt stand eine Fahrradtour mit anschließendem Grillen auf dem Programm. Der Wettergott hatte an diesem Tage mit den Teilnehmern ein Einsehen. Während es vormittgstags noch Gewitter und ergiebige Regenfälle gab, war es nachmittags trocken. Trotz der unberechenbaren Witterung waren etliche Mitglieder mit dem Fahrrad gekommen.Sie genossen, mit kleinen Unterbrechungen zur Stärkung, eine schöne Fahrt rund um das Heidedorf. Bei der Ankunft im Garten der Landmetzgerei Helmig wurden sie bereits von den Nichtradfahrern erwartet. Die Vorsitzende Inge Hille freute sich über die rege Teilnahme und konnte fast 60 Mitglieder begrüßen. Hausherr Egon Helmig mit seinem Team grillte und brutzelte und versorgte alle auch mit flüssiger Nahrung. Es gab leckere Bratkartoffeln, Salate und Grillfleisch. Beim gemeinsamen Essen gab es in gemütlicher Runde viel Gelegenheit zur Unterhaltung und zum Austausch.

Inge Hille wies nochmal auf die geplante Tagesfahrt am Donnerstag, den 05.07. zur Hüvener Mühle mit einer Schiffsfahrt auf der Ems hin. Etliche angemeldete Mitglieder stehen schon auf einer Warteliste, denn ein Bus ist bereits voll besetzt. Sollten jedoch noch einige Anmeldungen eingehen, besteht die Möglichkeit einen zweiten Bus einzusetzen. Eingeladen sind alle Mitglieder, Freunde und Bekannte.
Anmeldungen bitte bei Budde-Reisen, Tel. 05485 / 2141.


VdK Ladbergen serviert Waffeln zum Frühlingsauftakt
Der VdK Ortsverband Ladbergen besuchte das Seniorenheim. Im Gepäck war frisch zubereiteter Waffelteig, den 8 fleißige Waffelbäckerinnen bis zum Beginn des gemütlichen Nachmittags verbacken mussten. Dank der guten Vorbereitung ging alles ganz zügig, denn einige Gäste , angelockt durch den frischen Waffelduft, warteten schon sehnsüchtig auf den Beginn der Veranstaltung. Frau Hildegard Mayer, Sozialpädagogin im sozialen Dienst des Hauses, hieß alle Gäste herzlich willkommen und bedankte sich beim VdK und den fleißigen Helfern für die nun schon zum 15ten mal im Seniorenheim ausgerichtete Veranstaltung. Die Vorsitzende des VdK Ortsverbandes , Inge Hille, begrüßte ihrerseits alle Gäste und bedankte sich bei Frau Mayer und ihren Mitarbeiterinnen für die gute Vorbereitung und den immer wieder herzlichen Empfang im Seniorenheim Ladbergen. Nachdem Kaffee und Waffeln auf allen Tischen verteilt waren, begann ein gemütlicher und geselliger Nachmittag. Die Waffeln schmeckten allen hervorragend und wurden fast bis auf die Letzte verputzt.

Die Wäffelbäcker© OV-Ladbergen

Bei der Verabschiedung bedankte Inge Hille sich nochmals bei allen fleißigen Helfern und versprach auch im nächsten Jahr die mittlerweile liebgewonnene Tradition fortzusetzen. Für alle VdK-ler erinnerte sie nochmals an die in diesem Jahr geplanten Ausflugsfahrten und bat um eine rasche Anmeldung. Tagesausflug am 05.07. zur Hüvener Mühle mit einer Schiffsfahrt auf der Ems und die Mehrtagesfahrt vom 27. bis 31. 08.12 an die Mecklenburgische Seenplatte.


VdK geht auf Reisen
Der VdK-Ortsverband hatte zum traditionellen Wegge-Essen ins Baunerncafe "Up'n Poggenkuaten" eingeladen.
Die Vorsitzende Inge Hille begrüßte 54 Mitglieder zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr und wies auf die geplanten Veranstaltungen hin. Am 5. Juli gibt es eine Tagesfahrt zur Hüvener Mühle mit Schifffahrt auf der Ems. Die Hüvener Mühle im nördlichen Emsland ist eine Rarität, wird sie doch durch Wind-und Wasserkraft angetrieben.
Vom 27. bis zum 31. August ist eine Reise zur Mecklenburgischen Seenplatte geplant. Dieser Teil von Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich durch eine schöne Landschaft aus. Anmeldungen für beide Fahrten können bei Budde-Reisen (Tel.05485/2141) erfolgen.
Die VdK-Mitglieder ließen sich anschließend die leckeren Weggen schmecken und nutzten die Gelegenheit zu Gesprächen.
Die nächste Veranstaltung des Ortsverbandes ist am 10. März die Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Tannenhof. Dazu sind alle Mitglieder eingeladen .


Adventsfeier des VdK Ortsverbandes Ladbergen
Traditionell zum dritten Advent hatte der VdK-Ortsverband seine Mitglieder zur diesjährige Adventsfeier ins festlich geschmückte evangelischen Gemeindehaus eingeladen. Pünktlich um 15 Uhr begann die Feier mit einem Posaunenvorspiel des Ladberger Posaunenchores.
Die Vorsitzende Inge Hille konnte über 100 Mitglieder begrüßen. Als Ehrengäste begrüßte sie den VdK-Kreisverbandsvorsitzenden Werner Lammers mit Gattin, den Bürgermeister Udo Decker-König mit Gattin und den Hausherrn Pastor Rüdiger Schwulst. Sie bedankte sich bei Pastor Schwulst, das der VdK die Räumlichkeiten für die stimmungsvolle Adventsfeier wieder nutzen konnte. Ein weiterer Dank ging an den Bürgermeister für die gute Unterstützung und die finanzielle Spende zur Feier. Desweiteren hieß sie die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Lengerich Frau Marie-Luise Hindemith und ihre Vorstandskollegin Frau Monika Schlüter sowie das Ladbergener Ehrenvorstandsmitglied Frau Luise Windhab und Ehrenvorsitzenden Herrn Rainer Kantzer herzlich willkommen. Sie bedankte sich bei allen Vorstandskollegen und Helfern, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Mit einem stimmungsvollen, weihnachtlichen Gedicht von Hoffmann von Fallersleben wünschte sie allen einen schönen, besinnlichen Nachmittag.
Der Kreisverbandsvorsitzende Werner Lammers begann sein Grußwort mit einem Dank an den Bürgermeister für die Unterstützung des VdK. Des weiteren bedankte er sich bei den Mitgliedern des Verbandes für ihre treue Mitgliedschaft. Er lobte den Ortsverband für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und den daraus stetigen Zuwachs an neuen Mitgliedern.
Ein starker Sozialverband sei wichtig, um die Interessen der Menschen zu vertreten, die auf Hilfe hoffen und Probleme haben. Ohne das ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde könnte vieles nicht stattfinden, hob Werner Lammers hervor, und erinnerte an den Tag des Ehrenamtes der jährlich am 05. Dezember stattfindet.

Anschließend sprachen Bürgermeister Udo Decker-König und die Vorsitzende des VdK Lengerich Frau Marie-Luise Hindemith einige Grußworte. Nach einem gemeinsamen Weihnachtslied hielt Pastor Rüdiger Schwulst eine kleine Andacht.
Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken unterhielt der Männergesangverein die Mitglieder mit einigen Liedern und kurzen, auch zum Schmunzeln anregenden, Geschichten.
Zum Abschluss des geselligen Nachmittags wurden noch einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verband geehrt. Anwesend waren Gertrud Neier, Karin Schröer, Herbert Ventker und Wolfgang Welp. Der Kreisverbandsvorsitzende Werner Lammers bedankte sich persönlich für ihre 10jährige Mitgliedschaft und überreichte jedem eine Urkunde und ein Ehrenabzeichen. Weitere zu Ehrende, die nicht anwesend waren, sind: Ernst Klein für 60 Jahre, Hedwig Stork und Martha Wesseln für 50 Jahre, Heinrich Ehmann, Walter Flores, Herbert Jaeck, Helene Kaehler, Jürgen Rehermann, Bernhard Riebandt, Elli und Franz Smigielski, Renate Stork und Rudolf Uhlig für 10 Jahre Treue zum Verband. Eine besondere Ehrung erhielten Wilma Kantzer, Helmut Fiegenbaum und Hans-Hartwig Schröer. Sie wurden mit der VdK-Verbandsnadel in Silber ausgezeichnet für ihren jahrelangen, beispielhaften Einsatz und die gute Zusammenarbeit im Vorstand des Ortsverbandes Ladbergen.
Mit dem Schlusswort von Inge Hille und den guten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest endete ein gemütlicher und festlicher Nachmittag.


Goldene Hochzeit
Unsere Mitglieder Edeltraud und Wilfried Jacob-Elshoff feierten das Fest der Goldenen Hochzeit.
Die Vorsitzende Inge Hille und die Hinterbliebenenbetreuerin Elsbeth Aufderhaar überbrachten dem Jubiläumspaar die allerherzlichsten Glückwünsche, verbunden mit der Hoffnung auf noch viele gute gemeinsame Ehejahre.

Diamante Hochzeit
Unser Mitglied Herbert Barkmann feierte mit seiner Frau Margarete das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit.
Gemeinsam konnten sie auf 60 Ehejahre zurückblicken.
Unsere Vorsitzende Inge Hille und die Hinterbliebenenbetreuerin Elsbeth Aufderhaar überbrachten dem Jubiläumspaar die allerherzlichsten Glückwünsche, verbunden mit der Hoffnung auf noch viele gute gemeinsame Ehejahre.


Erlebnisreiches Usedom
Vdk unternimmt abwechslungsreiche Gruppenreise zur Sonneninsel

Der VdK Ladbergen fuhr mit einer Gruppe von 28 Teilnehmern, Mitglieder mit Partnern und Freunden, zur Insel Usedom. Die Fahrt begann auf dem Betriebshof der Firma Budde. Der Chef Hans-Heinrich Ehmann empfing die allesamt gut gelaunten Teilnehmer und hat es sich nicht nehmen lassen, die Gruppe selbst zu chauffieren. Selbst der unterwegs länger anhaltende Regen tat der guten Laune keinen Abbruch, denn es ging ja auf die sonnenreichste Insel Deutschlands. Nach einer Fahrt über Bremen, Hamburg, Lübeck, Rostock, Stralsund, vorbei an Greifswald und Wolgast kamen sie im Hotel, direkt an der schönen Strandpromenade in Zinnowitz gelegen, an. Am 2. Tag stand eine Inselrundfahrt mit einer ortskundigen Reiseleiterin auf dem Programm. Zunächst wurde das Historisch-Technische Informationszentrum, hier befindet sich unter anderem die Geburtsstätte der Raketenentwicklung, besucht. Anschließend gab es eine Fahrt entlang der Bäderstraße in die berühmten Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Der 3. Tag führte die Gruppe in das "Grüne Herz" von Usedom. Vorbei an Lobbin, Pugdala nach Karnin. Hier wurde das Denkmalensemble, bestehend aus Resten einer alten Hubbrücke über die Peene, von der nach einer Sprengung im April 1945 nur das gigantische Hubteil erhalten blieb, und einem alten Bahnhof, besichtigt. Von da an ging es zum Lieper Winkel, eine der entlegendsten und ruhigsten Gegenden auf Usedom. Hier wird noch Landwirtschaft betrieben, denn ein Drittel der gesamten Insel wird noch bewirtschaftet. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Am 4. Tag ging die Fahrt, vorbei am stillgelegten Atomkraftwerk, in die alte Hanse- und Universitätsstadt Greifswald. Nach Besichtigung der alten Klosterruine ging es weiter in die Stadt mit ihren gotischen Backsteinkirchen St Nikolai, St. Marien und St. Jacobi und dem wundervollen Marktplatz, der als einer der schönsten Marktplätze Deutschlands gilt. Leider war es an diesem Tag sehr kalt und windig, sodass doch alle, trotz der beachtlichen Sehenswürdigkeiten, die man gerne auch etwas länger bewundert hätte, abends froh waren wieder im Hotel zu sein.
Am nächsten Tag ging es wieder heimwärts nach Ladbergen. Trotz des kalten und nassen Wetters über die Tage waren alle Teilnehmer frohen Mutes, das gute, schmackhafte und reichliche Essen im Hotel hatte etwas für das widrige Wetter wieder gut gemacht.
Zu Hause angekommen, bedankten sich alle Teilnehmer bei Hans-Heinrich Ehmann und der Firma Budde. Es war eine schöne Fahrt.


Senioren lassen sich 400
Waffeln schmecken
Vdk setzt beliebte Tradition fort

Der im März neugewählte Vorstand des VdK-Ortsverbandes setzt die schon mittlerweile liebgewonnene, alljährliche Tradition "Waffelbacken im Seniorenheim" fort.
Am Montagnachmittag war es wieder soweit und die fleißigen Waffelbäckerinnen trafen schon kurz nach Mittag ein. Der Teig war von der Vorsitzenden Inge Hille und Anita Januschak vorbereitet und die Waffeleisen konnten gleich in Betrieb genommen werden, denn bis zum Beginn des gemütlichen Beisammenseins mussten ca. 400 Waffeln fertig sein.
Angelockt durch den frischen Waffelduft tr

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-steinfurt/ID751":

  1. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  2. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  3. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  4. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  5. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  6. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  7. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  8. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  9. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  10. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  11. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  12. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  13. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  14. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  15. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  16. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  17. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  18. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  19. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  20. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  21. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  22. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  23. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  24. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  25. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  26. OV Burgsteinfurt | © OV Burgsteinfurt
  27. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  28. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  29. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  30. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  31. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  32. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  33. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  34. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  35. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  36. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  37. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  38. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  39. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  40. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  41. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  42. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  43. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  44. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  45. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  46. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  47. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  48. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  49. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  50. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  51. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  52. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  53. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  54. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  55. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  56. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  57. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  58. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  59. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  60. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  61. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  62. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  63. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  64. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  65. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  66. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  67. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  68. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  69. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  70. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen
  71. OV Ladbergen | © OV Ladbergen
  72. OV-Ladbergen | © OV-Ladbergen

Liste der Bildrechte schließen