Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-steinfurt/ID740
Sie befinden sich hier:

Ortsverband Borghorst

Vorsitzender:
Manfred Radermacher/ Telefon: 02552-61511

Mitglieder: 376


Veranstaltungen 2017

11.02.2017 11:00 Uhr - Grünkohlessen, Cafe Mauritius

29. April 2017 15:00 Uhr - Jahreshauptversammlung mit Wahlen, Cafe Mauritius

Juni/Juli Tagesfahrt - Termin und Ziel noch nicht bekannt

26. August 2017 16:30 Uhr - Schnitzelbuffet, Cafe Mauritius

21. Oktober 2017 15:00 Uhr - Info-Nachmittag, Cafe Mauritius

02. Dezember 2017 15:00 Uhr - Weihnachtsfeier, Cafe Mauritius

Anmeldungen für den VdK Ortsverband Borghorst bitte bei:
Manfred Radermacher - Tel: 0 25 52 - 61 51 1 oder
Leni Schneppensiefen- Tel: 0 25 52 - 23 17

Soziale Ungleichheit erkennen und überwinden, VdK Borghorst weiter im Aufwind und setzt sozialpolitische Akzente
Zur Jahreshauptversammlung am 29. 04. 2017, 15.00 Uhr konnte der Vorsitzende Manfred Radermacher 61 Mitglieder im Cafe Mauritius begrüßen. Als Gast hieß der Vorsitzende auch den neuen Kreisverbandsvorsitzenden, Herrn Dr. Reinhold Hemker, herzlich willkommen.
Neben den üblichen Regularien mit dem Jahresbericht über zahlreiche Veranstaltungen, den Leni Schneppensiefen vortrug, informierte die Kassiererin Sigrid Bangert die Mitglieder über die aktuellen Kassenstände. Von den Kassenprüfern wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Die Versammlung erteilte der Kassiererin und dem Vorstand einstimmig Entlastung.
Da die Kassiererin, Frau Sigrid Bangert, auf eigenen Wunsch ihre Vorstandsarbeit aufgeben möchte, überreichte ihr der Vorsitzende Manfred Radermacher im Namen aller Mitglieder als Dank und Anerkennung ihrer langjährigen Tätigkeit im Vorstand ein Blumengeschenk.
Es folgte die Vorstandswahl, geleitet durch den Kreisverbandsvorsitzenden, Herrn Dr. Reinhold Hemker. Zuvor war der gesamte Vorstand zurückgetreten.

Einstimmig gewählt wurde wie folgt:
Vorsitzender Manfred Radermacher
Kassierer Peter Reiermann
Schriftführer/in Leni Schneppensiefen
stellvertr. Schriftführer/in Jutta Baumhold (neu im Vorstand)
Vertreterin der Frauen Gisela Menke
stellvertr. Vertreterin der Frauen Elvira Hüging (neu im Vorstand)
Vertreter/in d. Menschen m. Behinderung Reinhard Schulte-Laggenbeck
Vertreter/in der Sozialversicherten Bernhard Heisler
Vertreter/in der jüngeren Mitglieder Jörg Decke

Revisoren / Kassenprüfer/in Rudolf Strickmann
Heinrich Nolte

Wegen der Vorstandswahl waren verschiedene Vorstandsbeschlüsse der letzten Jahre durch die Mitgliederversammlung zu bestätigen. Diese Beschlüsse umfassen die Vorstandsarbeit allgemein; Neuanschaffungen mit höheren Kosten sowie die Versicherung bei Unfällen im Ehrenamt für alle Vorstandsmitglieder und wurden einstimmig angenommen.

Alter und neuer Vorstand mit dem Kreisverbandsvorsitzenden, Dr. Reinhold Hemker (2 v.r. Bildmitte), dem Vorsitzenden Manfred Radermacher (li. im Bild) sowie etliche geehrte Mitglieder© Jörg Decke

Im nachfolgenden Referat machte der Kreisverbandsvorsitzende, Herrn Dr. Reinhold Hemker, deutlich, dass das Motto des größten Sozialverbands auch im Kreis Steinfurt mit mehr als 13.000 Mitgliedern ?Zukunft sozial gestalten. Zusammen sind wir stark immer wieder neu auch politisch mit Inhalt gestaltet werden muss. Viele Hilfesuchende beim VdK leiden unter der sozialen Ungleichheit, den politischen Rahmenbedingungen sowie gesetzlicher Vorschriften im Falle von Erkrankung, Einkommensverteilung, zu niedrigen Löhnen, niedrige Einstufung bei den Pflegegraden, usw. Der VdK begrüßt deshalb jeden Fortschritt wie jetzt beim neuen Pflegestärkungsgesetz, dem Bundesteilhabegesetz, der letzten Gesundheitsreform, usw. Zum Thema Barrierefreiheit verwies der Referent u.a. auch auf die Auszeichnungen mit der Plakette und der Urkunde für Behindertengerechte Ausstattung.
Dass das Cafe Mauritius schon in der Zeit vor seiner Wahl zum VdK-Kreisverbandsvorsitzenden ausgezeichnet wurde, sei ein Zeichen dafür, daß die Kampagne Weg mit den Barrieren im Kreis Steinfurt schon vor dem offiziellen Beginn auf Bundes- und Landesebene stattgefunden habe. Bei der anschl. Diskussion zum Vortrag und Vorschlägen des Kreisverbandsvorsitzenden wurde u.a. auch von Mitglied Reinhard Schulte-Laggenbeck die vom Kreistag vorgeschlagene Einrichtung eines auch vom VdK geforderten Behindertenbeirates angesprochen.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder wurde vom Vorsitzenden Manfred Radermacher und dem Kreisverbandsvorsitzenden, Herrn Dr. Reinhold Hemker, vorgenommen.

Geehrt wurden für
10 Jahre Mitgliedschaft: Willi Beckschulte, Klaus Freitag, Werner Frenker, Monika
Högger, Mirasch Kabasi, Jürgen Löh, Karin Maurer, Axel
Meinert, Brunhild Piegeler, Hans-Peter Schreiber, Katharina
Temming-Schwab, Karl-Heinz Vogel, Petra Wessels und Uwe
Zacheja

25 Jahre Mitgliedschaft: Bernhard Meinert und Johann Prokein

Zum Punkt Verschiedenes teilte der Vorsitzende mit, daß der Ortsverband Borghorst 386 Mitglieder zählt und gab dann eine Vorschau der geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2017 wie z.B. die Tagesfahrt nach Bad Zwischenahn, Schnitzelbuffet, Informationsnachmittag und Weihnachtsfeier, deren genauen Termine in den nächsten Rundschreiben und in der Tagespresse zu erfahren sind.

Grünkohlessen des VdK Ortsverbandes Borghorst
Bei einem deftigen Grünkohlessen verbrachten zahlreiche Mitglieder und Freunde des VdK Ortsverbandes Borghorst im Cafe Mauritius einen unterhaltsamen Vormittag. Die Akkordeonklänge des Herrn Josef Mesters ließen schnell eine gemütliche, aufgelockerte Stimmung aufkommen und luden die Gäste zum Mitsingen ein. Auch die persönlichen Gespräche und das gegenseitige Kennenlernen für die Neumitglieder standen in dieser geselligen Runde mit im Vordergrund.

Das Grünkohlessen fand großen Anklang.© OV Borghorst

Der Vorsitzende Manfred Radermacher brachte seine Freude über die gute Beteiligung am Grünkohlessen zum Ausdruck und wies schon jetzt auf die Jahreshauptversammlung am 29. 04. 2017 hin.

Pressebericht Vortrag der Polizei zum Thema Einbruchsschutz
Passend zum Beginn der dunklen Jahreszeit ließen sich 55 Mitglieder und Freunde des VdK OV Borghorst im Cafe Mauritius von Herrn Polizeihauptkommissar Andreas Ewering über die Möglichkeiten zum Einbruchsschutz informieren. Lt. Statistik ist die Zahl der Einbrüche erheblich angestiegen. Täter sind oft Reisende, die zu zweit oder zu dritt unauffällig in den Wohngebieten geeignete Objekte ausspähen, die sie später für ihre Straftaten, meist tagsüber zwischen 8:00 ? 22:00 Uhr - heimsuchen. Bei den Einbrüchen, die meist vom Hofbereich und den Terrassen aus erfolgen, geht es den Tätern in erster Linie um Bargeld, Schmuck, Uhren und Münzen. Die sichere Aufbewahrung von Wertsachen sei daher nur in entsprechenden Tresoren oder in Bankschließfächern ratsam. Mit entsprechendem Bild- und Filmmaterial wurde den Zuhörern u.a. auch der eigene Leichtsinn und die Unachtsamkeit aufgezeigt, die den Einbrechern ihre Arbeit erleichtern. Herr Ewering empfahl den Anwesenden daher, auch selbst mehr auf verdächtige Personen und Situationen im eigenen Wohnungsumfeld zu achten und im Bedarfs- oder Verdachtsfall die Polizei zu rufen. (Notruf 110)
Unbeleuchtete Häuser, überquellende Briefkästen, ständig geschlossene Rollläden sind für Einbrecher ein sicherer Hinweis auf Abwesenheit der Bewohner. Hier sollte bei Abwesenheit durch Licht mit Zeitschaltuhren, laufendem Radio oder TV die Anwesenheit vorgetäuscht werden. Von PHK Ewering wurden dann die verschiedenen Möglichkeiten zur Nachrüstung von Fenstern und Türen, auch im Kellerbereich, zum Einbruchsschutz erläutert.

Polizeihauptkommissar Andreas Ewering© OV Borghorst

Der PHK ging dann u.a. auch auf die z.Zt. häufigen Taschen- und Trickdiebstähle ein und erläuterte die vielfältigen Tricks der Diebe. Während und auch nach dem Vortrag stand der Referent für diverse Fragen der Zuhörer zur Verfügung. Der Vorsitzende des VdK OV Borghorst, Manfred Radermacher, bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei Herrn Ewering für diesen gelungenen Vortrag mit einem edlen Tropfen.
Der Nachmittag klang mit einem gemütlichen Kaffeetrinken aus und bot den Teilnehmern noch reichlich Zündstoff zur Unterhaltung.

Weihnachtsfeier des VdK Ortsverbandes Borghorst
Einen gemütlichen und besinnlichen Adventsnachmittag verbrachten 80 Mitglieder und Freunde des VdK Ortsverbandes Borghorst bei der diesjährigen Weihnachtsfeier im Cafe Mauritius. Auch in diesem Jahr wurde die Feier von drei Mitgliedern der Musikfabrik Steinfurt mit Musik und Gesang begleitet, bei dem auch die gemeinsam gesungenen traditionellen Weihnachtslieder nicht fehlen durften. Die vom Vorsitzenden Manfred Radermacher vorgetragenen Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsgedichte sowie die Verteilung von Präsenten

© OV Borghorst

an die Mitglieder stimmten die Anwesenden auf das bevorstehende Fest ein. Erfreulicherweise wurde die Weihnachtsfeier auch von den Neumitgliedern sehr gut angenommen und bot somit allen reichlich Gelegenheit, sich bei Kaffee, Apfelstrudel und Schnittchen zu unterhalten und kennenzulernen.
Vor Ausklang des harmonischen Nachmittags dankte der Vorsitzende Manfred Radermacher den Anwesenden für Ihr Kommen. Er wünschte allen schöne Festtage und ein gutes Neues Jahr. Dabei wies er auch schon auf das bevorstehende Grünkohlessen am 11. 02. 2017 hin.

Tagesfahrt nach Greetsiel
Der VdK Ortsverband Borghorst unternahm mit seinen Mitgliedern und Freunden eine Tagesfahrt ins romantische Fischerdorf Greetsiel an der Leybucht. Unter sachkundiger Führung zu den Sehenswürdigkeiten von Greetsiel wurden 48 Teilnehmer über Entstehung und Geschichte des Ortes informiert. Danach gehört das historische Fischerdorf an der Leybucht mit rd. 1450 Einwohnern zur Gemeinde Krumhörn. Teile der Bucht wurden nach und nach eingedeicht, so daß Greetsiel heute u.a. der einzige Hafenort an der Leybucht ist.
Die Besichtigungstour führte durch die historischen Gassen vorbei an alten Häusern mit den wertvollen Schnitzereien und den glockenförmig gestalteten Giebeln nach holländischem Vorbild, die ev. reformierte Kirche, der romantische Fischereihafen, Schöpfwerk, Museumshaus mit seinen Buddelschiffen. Weiteres Ziel der Besichtigung waren auch die bekannten Greetsieler Zwillingsmühlen, alte Holländer Windmühlen, am Ortsanfang.

Die Tagesfahrt führte nach Gretsiel© OV Borghorst

Nach einem guten Mittagessen gab es reichlich Gelegenheit durch Greetsiels Gassen zu schlendern, um in den vielen Geschäften nach ostfriesischen Spezialtäten zu schauen und sich Kunsthandwerkstätten anzusehen. Auch ein Eis im einzigen Eiscafe am Hafen durfte natürlich nicht fehlen.
Danach ging die Fahrt weiter zum Pilsumer Leuchtturm, der aber leider für uns an diesem Tag verschlossen war. So trösteten sich die Teilnehmer an einer Fischimbißbude mit Getränken oder Fischspezialitäten.
Bei der sich anschließenden Heimreise waren sich alle Mitreisenden einig, einen schönen und abwechslungsreichen Tag erlebt zu haben.

Schnitzel-Buffet des VdK Ortsverbandes Borghorst
Über steigende Teilnehmerzahlen beim Schnitzelbuffet des VdK Ortsverbandes Borghorst konnte sich der Vorstand am Samstag im Cafe Mauritius freuen. Hier hatten rd. 50 Mitglieder und Freunde des VdK beim gemeinsamen Essen reichlich Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Meinungsaustausch. Bei der sich anschließenden Verlosung fiel der 1. Preis (1 Frühstücksgutschein f. 2 Pers.) an Helga Heisler. Der 2. Preis (1 Fl. Wein) ging an Mechthild Rutenfranz . Den 3. Preis (1 gr. Dose Plätzchen) erhielt Heinrich Nolte.

Der Einladung des Ortsverbandes Borghorst zum Schnitzelbuffet folgten viele Mitglieder.© OV Borghorst

Bevor der Nachmittag in froher Runde ausklang, wies der Vorsitzende Manfred Radermacher auf den Info-Nachmittag des VdK am 24. 10. 2015 hin, bei dem Sozialarbeiter Tobias Ising aus Heek zum Thema aktive und passive Sterbehilfe, im Hinblick auf die neuen Gesetzesänderungen, sprechen wird.

Die Tagesfahrt des VdK Ortsverbandes Borghorst führte die Mitglieder ins Blumenreich Blumenhalle & Gartenpark in Wiesmoor.
Während der Fahrt mit der Besucherbahn durch die riesigen Baumschulen und Gewächshausanlagen einer Gärtnerei wurden die Gäste über die Vielfalt der Pflanzen und Gehölze informiert und bekamen einen Einblick in den Produktionsbetrieb. Beim anschl. reichlichen Mittagsbuffet im Cafe Restaurant Blumenhalle konnten sich alle Teilnehmer stärken. Danach hatten alle Gelegenheit, die Gartenparkanlagen zu erkunden. Anschl. folgte die Weiterfahrt mit der historischen Lorenbahn zum Torf- und Siedlungsmuseum.

Man verbrachte einen wunderschönen Tag.© OV Borghorst

Bei einer Führung wurde den Teilnehmern alles Wissenswerte über die Torfgewinnung und die entsprechenden damaligen Handwerksberufe, Besichtigung von Backhaus, Schusterwerkstatt, Schmiede, Dorfschulleben vermittelt. Nach der Besichtigung freuten sich alle Teilnehmer bei der extremen Hitze auf ein erfrischendes Getränk in der Fehnkneipe, bevor die Heimreise angetreten wurde.

Jahreshauptversammlung des VdK Borghorst
Zur Jahreshauptversammlung am 25.04.2015, 15:00 Uhr konnte der Vorsitzende Manfred Radermacher 66 Mitglieder im Cafe Mauritius begrüßen. Als Gast hieß der Vorsitzende den Referenten und stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Herrn Friedrich Fastenrath, herzlich willkommen.

Da der Ehrenvorsitzende Richard Strickmann aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, richtete der Vorsitzende herzliche Grüße und Genesungswünsche an seine anwesende Ehefrau aus.

Nach der Totenehrung las der Vorsitzende Manfred Radermacher den von Schriftführerin Leni Schneppensiefen erstellten Geschäftsbericht vor, wobei die Tagesfahrt nach Giethoorn sowie verschiedene Veranstaltungen (Schnitzelbuffet, Info- u. Kaffeenachmittag mit Referat der Leiterin des ökumenischen Sozialbüros - das Offene Ohr, Frau Gaby Beuing, über Arbeit und Aufgaben dieser Einrichtung, Weihnachtsfeier u. Grünkohlessen) in Erinnerung gerufen wurden.

Die Kassiererin Sigrid Bangert informierte die Mitglieder über die aktuellen Kassenstände. Von den Kassenprüfern wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Die Versammlung erteilte dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Da die Kassenprüferinnen Gisela Strickmann und Ursula Strickmann aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt niederlegen möchten, bedankte sich der Vorsitzende im Namen aller Mitglieder bei beiden mit je einem Blumenstrauß für die langjährige Tätigkeit. Bei der anschließenden Wahl der neuen Kassenprüfer wurden Rudolf Strickmann und Peter Reiermann einstimmig von der Versammlung gewählt.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder wurde vom Vorsitzenden Manfred Radermacher und dem stellvertretenden KV-Vorsitzenden, Herrn Friedrich Fastenrath, vorgenommen.

Geehrt wurden für

10 Jahre Mitgliedschaft:
Gerhard Danisch, Hedwig Fischer, Christel Goeden, Rudolf Grüter, Wilhelm Hörst, Marianne Janning, Alfons Kleimann, Veronika Maihaus, Petra Schmerr, Peter Schreiber, Reinhard Schulte-Laggenbeck, Rita Schüring, Wolfgang Seipelt und Ursula Stoll

25 Jahre Mitgliedschaft:
Anton Klaever

40 Jahre Mitgliedschaft:
Wolfgang Fischer

1. Reihe v. li. n. re: Wolfgang Fischer, Rudolf Grüter, Reinhard Schulte ?Laggenbeck
2. Reihe v. li. n. re.: Marianne Janning, stellvertr. KV-Vorsitzender Friedrich Fastenrath, Vorsitzender Manfred Radermacher, Wilhelm Hörst, Veronika Maihaus, Wolfgang Seipelt, Hedwig Fischer, Rita Schüring© OV Borghorst

Im nachfolgenden Referat informierte der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende, Herr Friedrich Fastenrath über die Entwicklung, Zuständigkeit und Gesamtaufgaben des VdK Kreisverbandes Steinfurt. Hierbei nehmen die Mitgliederberatungen einen immer größeren Raum ein, da bei Ablehnung von Sozialleistungen sich die Mitglieder verstärkt Rat und Hilfe bei der Kreisgeschäftsstelle suchen. Der VdK Kreisverband Steinfurt besitzt eine der bestorganisierten Geschäftsstellen im Land NRW.
Zum Punkt ?Verschiedenes? gab der Vorsitzende Manfred Radermacher eine Vorschau der geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2015 wie z. B. Tagesfahrt nach Wiesmoor Schnitzelbuffet, Informationsnachmittag, Weihnachtsfeier, deren Termine in den nächsten Rundschreiben und in der Presse zu erfahren sind.

Weihnachtsfeier und Ehrungen beim VdK Ortsverband Borghorst
Bei Kaffee, Apfelstrudel und Schnittchen stimmten sich am Samstag über 100 Mitglieder und Freunde des VdK Ortsverbandes Borghorst im Cafe Mauritius auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Unter Begleitung des Vehnharfen-Ensembles aus Emsdetten wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Auch St. Nikolaus kam auf einen kurzen Besuch herein, um die Gäste mit einem kleinen Präsent zu erfreuen.
Im Verlauf der Feier gab es dann für einige Mitglieder des VdK eine besondere Überraschung. Der Vorsitzende Manfred Radermacher wurde durch den Kreisvorsitzenden des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Herrn Norbert Klapper, für seine besonderen Verdienste um die soziale Arbeit im VdK Ortsverband Borghorst mit der Goldenen Ehrennadel des Paritätischen Landesverbandes NRW für über 25jährige ehrenamtliche Arbeit geehrt. Da der Ehrenvorsitzende Richard Strickmann aus gesundheitlichen Gründen verhindert war, wird die ihm ebenfalls angedachte Ehrung für seine über 25jährige Tätigkeit im VdK zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Die silberne Ehrennadel des Paritätischen Landesverbandes NRW wurde verliehen an Sigrid Bangert, Bernhard Beckschulte, Elfriede Maihaus und Leni Schneppensiefen für über 10 - 15jährige ehrenamtliche Tätigkeit im VdK Ortsverband Borghorst. Da auch Ursula Strickmann verhindert war, erfolgt auch ihre Ehrung für die langjährige Mitarbeit im VdK zu einem späteren Zeitpunkt. Herr Klapper erinnerte u.a. auch an die vor kurzem verstorbene Elisabeth Bretall, die ebenfalls zum Kreis der zu Ehrenden gehörte.

v.re. nach li. Kreisvorsitzender des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Norbert Klapper, Manfred Radermacher, Sigrid Bangert, Elfriede Maihaus, Leni Schneppensiefen und Bernhard Beckschulte© OV Borghorst

Bevor dann der gemütliche Adventsnachmittag ausklang, dankte der Vorsitzende Manfred Radermacher allen Anwesenden für Ihr Kommen. Er wünschte allen schöne Festtage und ein gutes Neues Jahr. Dabei wies er auch schon auf das bevorstehende Grünkohlessen am 07. 02. 2015 hin.


VdK Borghorst unterwegs
Einen herrlichen Sommertag verlebten 40 Mitglieder und Freunde des VdK Ortsverbandes Borghorst bei einer Tagesfahrt ins holländische Giethoorn. Erstes Ziel war die mittelalterliche Hafenstadt Harderwijk mit Kaffeepause und Altstadtbesichtigung. Von dort aus führte uns die Fahrt nach Elburg, einer gut erhaltenen Altstadt mit Festung. Zur Mittagspause gab es durch Vietmeiers Feldküche eine deftige Gulaschsuppe mit Brötchen. Anschließend ging es dann weiter durchs holländische Poldergebiet nach Giethoorn, das zur Provinz Overijssel gehört. Höhepunkt war die einstündige Grachtenfahrt, bei der die Teilnehmer vom Kapitän des Schiffes erfuhren, dass Giethoorn mit seinen vielen Kanälen und den herrlich idyllischen Reethäusern wohl eines der schönsten Dörfer der Niederlande ist. Er erklärte den Anwesenden Entstehung und Sinn der Kanäle, die damals für den Torftransport gegraben wurden. Mit seinen 150 Brücken und den vielen Wasserstraßen wird Giethoorn auch das Holländische Venedig genannt. Da Giethoorn ein autofreies Wasserdorf ist, gilt die 8 km lange Dorpsgracht als Hauptverkehrsader.

Bei sonnigem Wetter genossen die Mitglieder des Ortsverbandes die Grachtenfahrt.© OV Borghorst

Nach der Grachtenrundfahrt ging es dann ins Restaurant-Cafe Zwaantje, wo sich alle bei Kaffee und leckerem Apfelkuchen für die Heimfahrt stärkten.

Überraschung für Manfred Radermacher: Der Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes erhielt für seine langjährigen Verdienste die silberne Ehrennadel.
Der Vorsitzende des VdK Ortsverbandes Manfred Radermacher war ganz überrascht, als ihm der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Heinz Unland die silberne Ehrennadel des VdK Deutschland ansteckte. Seine Auszeichnung für hervorragende Leistungen bei der ehrenamtlichen Tätigkeit als Kassierer und Vorsitzender wurden auch durch eine Urkunde bestätigt. Leni Schneppensiefen bedankte sich bei Manfred Radermacher im Namen aller Mitglieder des Ortsvereins mit einem Präsent.

Der stellvertretende VdK-Kreisverbandsvorsitzende Heinz Unland (r.) ehrte den Vorsitzenden des VdK Ortsverbandes Borghorst, Manfred Radermacher, mit der silbernen Ehrennadel des VdK Deutschland.© WN Karl Kramer

Über 100 Mitglieder und Freunde des VdK Ortsverbandes hatten sich am Samstagnachmittag im Café Mauritius eingefunden, um sich unter der musikalischen Begleitung des Vehnharfen- Ensembles aus Emsdetten, bei Apfelstrudel und Schnittchen auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Geschichten und Gedichte, vorgetragen von Gisela Strickmann, und Lieder gaben der Feier einen besinnlichen Rahmen.
Der Ortsvereins-Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen und die Ehrung. Er wünschte allen schöne Festtage und wies schon jetzt auf das bevorstehende Grünkohlessen am 8. Februar hin.
Text Karl Kramer

Manfred Radermacher bleibt an der Spitze
VdK-Ortsverband Borghorst hat neuen Vorstand/Stellvertreterposten unbesetzt

Manfred Radermacher bleibt Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Borghorst. In der Jahreshauptversammlung, an der 55 Mitglieder teilnahmen, trat am Samstag im Cafe Mauritius der komplette Vorstand zurück und ließ sich auf vielen Positionen bestätigen.

Neben Manfred Radermacher wurden Kassiererin Sigrid Bangert und Schriftführerin Leni Schneppensiefen wieder gewählt. Allerdings bleiben alle drei Stellvertreter-Posten offen, weil kein weiteres Mitglied sich bereit erklärte, im geschäftsführenden Vorstand mitarbeiten zu wollen.

Zum erweiterten Vorstand gehören auch Gisela Menke als Frauenvertreterin, Reinhard Schulte-Laggenbeck als Vertreter der Menschen mit Behinderung, Bernhard Heisler als Vertreter der Sozialversicherten und Jörg Decke als Vertreter der Jüngeren. Gisela und Ursula Strickmann werden als Kassenprüferinnen eingesetzt.

Unter den Gästen befanden sich auch der Ehrenvorsitzende Richard Strickmann und der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Heinz Unland, der auch ein kurzes Referat über die Änderungen des Schwerbehindertenrechts, insbesondere mit Blick auf die medizinische Gutachtertätigkeit, vortrug und auch die Ehrungen vornahm.

Ehrungen
Maria Prokein und Elli Schwartze erhielten für 50 Jahre Mitgliedschaft das Treueabzeichen des VdK Deutschland in Gold.
Außerdem wurden für langjährige Treue wie folgt geehrt:
10 Jahre Mitgliedschaft: Siegfried Baumscheiper, Martine Deiters,
Hans-Peter Froning und Rukiye Yavuz
25 Jahre Mitgliedschaft: Perihan Tesgin

Manfred Radermacher gab eine kurze Vorschau auf die kommenden Veranstaltungen. So wird der VdK-Ortsverband Borghorst zum WDR nach Köln fahren. Das Schnitzelbuffet, der Informationsnachmittag und natürlich auch die Weihnachtsfeier sind fest im Terminkalender eingetragen.

© Lehmkuhl

Text u. Foto: Münstersche Zeitung/Lehmkuhl


VdK-Verdienstplakette für Christiane und Christoph Kötters
BORGHORST Mit der Verleihung einer Verdienstplakette und Urkunde für behindertengerechtes Bauen zeichnete der Sozialverband VdK, Landesverband NRW, das Ehepaar Christiane und Christoph Kötters für ihre soziale, menschenwürdige Einstellung aus. Zur Begründung hieß es, die Inhaber des Cafe Mauritius seien mit der Gestaltung ihres Cafe in hervorragender Weise den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderungen gerecht geworden.

Der Landesverband hat diese Plakette geschaffen, mit der Bauherren bzw. Betriebe ausgezeichnet werden, die in besonderem Maße mit ihrem Bauwerk die gesellschaftliche Eingliederung und Teilnahme Behinderter am öffentlichen Leben ermöglichen.

Auszeichnung
Deshalb hat der VdK Kreisverbandsvorsitzende Werner Lammers mit dem VdK-Ortsverbandvorsitzenden Manfred Radermacher dem Landesverband die Auszeichnung der Inhaber des Cafe Mauritius vorgeschlagen. Der VdK-Ortsverband hält seit Jahren seine Veranstaltungen im Cafe Mauritius wegen der vorhandenen behindertengerechten Einrichtung ab.

Barrierefreie Eingänge, Aufzüge, Zimmertüren sowie sanitäre Einrichtungen sind für Menschen mit Behinderungen das Maß aller Dinge. Mit diesen Annehmlichkeiten kann man das Leben der Betroffenen positiver gestalten, erläuterte der Vorsitzende des Sozialverbandes VdK Kreis Steinfurt. Werner Lammers.

Für Integration verantwortlich
Wir fühlen uns verantwortlich für die Integration der Behinderten in Staat und Gesellschaft insbesondere auch der Menschen, die zum Pflegefall wurden und in Pflegeheimen untergebracht sind, sagte der Vorsitzende. Das setze den Abbau von gesellschaftlichen, baulichen und administrativen Barrieren voraus, die immer noch große Hindernisse für Menschen mit Behinderungen bedeuten.

Mahnung: Nicht-Behinderung ist ein Geschenk Gottes
Er erinnerte an die Worte des Bundespräsidenten Johannes Rau Nicht behindert zu sein, ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk Gottes, das uns jederzeit genommen werden kann. Lammers erklärte: Wer heute auf dem hohen Ross sitzt und sich stolz zu den "Nichtbehinderten" zählt, wird morgen vielleicht schon anders denken müssen, wenn ihn ein Schicksalsschlag trifft. Dann sieht die Welt plötzlich völlig verändert für ihn aus.

| Quelle: Münstersche Zeitung (Steinfurt)


Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-steinfurt/ID740":

  1. Jörg Decke | © Jörg Decke
  2. OV Borghorst | © OV Borghorst
  3. OV Borghorst | © OV Borghorst
  4. OV Borghorst | © OV Borghorst
  5. OV Borghorst | © OV Borghorst
  6. OV Borghorst | © OV Borghorst
  7. OV Borghorst | © OV Borghorst
  8. OV Borghorst | © OV Borghorst
  9. OV Borghorst | © OV Borghorst
  10. OV Borghorst | © OV Borghorst
  11. WN Karl Kramer | © WN Karl Kramer
  12. Lehmkuhl | © Lehmkuhl

Liste der Bildrechte schließen