Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-schwandorf/ID5031
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen beim VdK-Kreisverband Schwandorf

Wichtige Mitteilung:
Am Freitag, den 11.10.2019 und Montag, den 14.10.2019, kann es aufgrund von Telefon- und Servertausch in unserer Geschäftsstelle zu einer eingeschränkten Erreichbarkeit kommen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.

Der VdK ist der Sozialverband für alle sozial schwachen Menschen !
Bereits über 11.600 Mitglieder schenken ihr Vertrauen dem Kreisverband Schwandorf mit seinen 24 Ortsverbänden.

  • Wir über uns
    Ihre VdK-Kreisgeschäftsstelle Schwandorf ist für Sie da!
  • Rechtsberatung
    Wir bieten kompetente sozialrechtliche Beratung und Vertretung. Kommen Sie zu uns, wenn es darum geht, Ihr Recht gegenüber den Behörden oder Sozialversicherungsträgern zu erstreiten. Wir vertreten Sie auch vor Gericht - und zwar durch alle Instanzen.
  • Ortsverbände
    Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich in 24 Ortsverbänden für unsere Mitglieder. Einer unserer Ortsverbände ist bestimmt auch in Ihrer Nähe!
  • Mitglied werden
    Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft und werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft. Wir bieten Ihnen Hilfestellung bei sozialrechtlichen Problemen und treten aktiv für eine gerechte und faire Sozialpolitik ein.

HWH-Sammlung

Spendenaktion des VdK Bayern

Junge Hände halten alte Hände

Vom 18. Oktober bis 17. November 2019 bittet der VdK Bayern im ganzen Freistaat für die Sammlung „Helft Wunden heilen“ um Spenden. Die ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler des VdK sind auch in unserem Ort für einen guten Zweck unterwegs: die Linderung der Not von Mitbürgerinnen und Mitbürgern vor Ort. Mehr unter:

VdK-Kampagne #Rentefüralle

VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt?

Es ist Zeit für mehr Rentengerechtigkeit! Gemeinsam gegen Altersarmut und für gute Renten für Jung und Alt. Dafür setzen wir uns mit unserer Kampagne #Rentefüralle ein. Seien Sie dabei und unterstützen Sie uns, damit wir mehr Rentengerechtigkeit für alle Generationen erreichen. Hier finden Sie alle Informationen zur großen Renten-Kampagne des VdK: www.rentefueralle.de

Rundfunkbeitragsbefreiung bei Bezug von bayerischem Landespflegegeld

Wer in Bayern wohnt und mindestens Pflegegrad 2 hat, bekommt nach dem bayerischen Landespflegegeldgesetz seit Ende 2018 auf Antrag jährlich 1.000 EUR Landespflegegeld.
Wer bayerisches Landespflegegeld bezieht, wurde auf Antrag bis Anfang 2019 vom Beitragsservice der Rundfunkanstalten (früher: „GEZ“) gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 7 Fall 3 des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags von der Rundfunkbeitragspflicht befreit, da er „Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften“ erhält.
Leider wurde vor kurzem ins bayerische Landespflegegeldgesetz eingefügt, dass es sich beim bayerischen Landespflegegeld nicht um ein Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften im Sinne des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags handeln soll. Der Änderung liegt der Gedanke zugrunde, dass das bayerische Landespflegegeld ohne Bedürftigkeitsprüfung (d.h. ohne Anrechnung von Einkommen oder Vermögen des Betroffenen) gewährt wird. Anträge auf Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht lehnt der Beitragsservice seitdem ab.

Diese Praxis ist aus folgenden Gründen nicht ganz nachvollziehbar:

Erstens setzt der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag für „Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften“ keine Bedürftigkeitsprüfung voraus.
Zweitens ist nicht verständlich, weshalb das bayerische Landespflegegeld (anders als der Name vermuten lässt) kein „Pflegegeld nach landesgesetzlichen Vorschriften“ sein soll.
Drittens wird in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen und Rheinland-Pfalz ebenfalls Landespflegegeld ohne Bedürftigkeitsprüfung gewährt, deren Bezieher laut Information des Beitragsservice von der Rundfunkbeitragspflicht befreit werden.
Bezieher von bayerischem Landespflegegeld, deren Antrag auf Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht abgelehnt wird, sollten daher innerhalb eines Monats ab Erhalt des Bescheids Widerspruch erheben.
Leider darf der Sozialverband VdK Bayern im Widerspruchsverfahren gegen den Beitragsservice keine Vertretungen durchführen. Mitglieder des Sozialverbands VdK Bayern erhalten aber über unsere Geschäftsstellen kostenfrei einen entsprechenden Mustervordruck zur Widerspruchsbegründung.
Derzeit führen wir mit Hilfe einer Rechtsanwaltskanzlei ein Musterstreitverfahren von zwei betroffenen Mitgliedern durch. Sobald hierzu Ergebnisse bekannt sind, erfolgt eine entsprechende Information.

Ulrike Mascher für weitere vier Jahre gewählt

Verena Bentele und Hermann Imhof neu als Stellvertreter im Amt
Auf ein starkes Team setzt der Sozialverband VdK Bayern für die nächsten vier Jahre: Ulrike Mascher wurde auf dem 21. Ordentlichen VdK-Landesverbandstag einstimmig als Landesvorsitzende bestätigt. Frau Mascher ist seit 2006 Vorsitzende des größten VdK-Landesverbandes, von 2008 bis 2018 führte sie zudem den VdK auf Bundesebene und ist seither Ehrenpräsidentin des VdK Deutschland.
VdK-Präsidentin Verena Bentele, die dem VdK-Landesvorstand bereits seit 2015 als Schriftführerin angehörte, unterstützt künftig Landesvorsitzende Mascher als deren Stellvertreterin und vertritt damit auch die bayerischen Interessen auf VdK-Bundesebene.
Neu in den Vorstand des Sozialverbandes VdK Bayern wurde Hermann Imhof als stellvertretender Landesvorsitzender gewählt. Der Nürnberger ist ein erfahrener Sozialpolitiker und war bis Herbst 2018 Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung. Er will sich künftig für den VdK Bayern im gesundheits- und pflegepolitischen Bereich engagieren.

Mitgliedschaft
Verena Bentele wirbt für Mitgliedschaft im VdK

"Tritt ein für soziale Gerechtigkeit!"

Die Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele, wirbt kraftvoll dafür, dass Menschen dem VdK Bayern beitreten und diesen so in seinem Einsatz für soziale Gerechtigkeit unterstützen. „Wir freuen uns über diese großartige Unterstützung“, sagt VdK­-Landesvorsitzende Ulrike Mascher. Werden auch Sie Mitglied in unserer starken Gemeinschaft!

Jetzt Mitglied werden!

Service

Sozialpolitik und Sozialrecht
Sozialrecht ist die Domäne des VdK. Wir beraten unsere Mitglieder in allen Fragen des Sozialrechts und vertreten sie vor den Behörden und Sozialgerichten.

Der VdK-Newsletter
Der Newsletter des VdK Bayern informiert Sie monatlich über alles Wissenswerte rund um den VdK.

Newsletter abonnieren


Kooperationen

Mit diesen Partnern arbeitet der VdK besonders eng zusammen:

VdK Bayern und Mieterbund
Vorteile für Mitglieder bei der Miet- und Sozialrechtsberatung

Steigende Lebenshaltungskosten machen vielen Menschen in Bayern zu schaffen. Der Deutsche Mieterbund (DMB) Bayern und der Sozialverband VdK Bayern haben nun eine Kooperation geschlossen. Ab 1. Juli 2015 können VdK-Mitglieder nach Vorlage ihres Mitgliedsausweises ohne Aufnahmegebühr Mitglied im Mieterverein Schwandorf werden. Umgekehrt erhalten Mitglieder des Mietervereins eine kostenlose Erstberatung bei der VdK-Kreisgeschäftsstelle Schwandorf. Mieterverein und VdK vereinbaren darüber hinaus in Schwandorf fachlichen Austausch und gemeinsame Informationsveranstaltungen für ihre Mitglieder. Der Mieterverein ist in Schwandorf in der Dr. Martin-Luther-Straße 5, 92421 Schwandorf, bei Herrn Franz Schindler unter der Telefonnummer. 09431/9271 zu erreichen.

VdK Bayern und Lohnsteuerhilfe
Für VdK-Mitglieder entfällt die Aufnahmegebühr bei der Lohi

Die Lohi erreichen Sie in Schwandorf bei Frau Steinberg Swantje, Schwaigerstr. 2, 92421 Schwandorf, Tel. 09431/7189697
und in Burglengenfeld bei Herrn Burglengenfeld Feicht Thomas,Kirchenstr. 1, 93133 Burglengenfeld , Tel. 09471/9579689

VdK Bayern und BRK-Hausnotruf
Ein „Basispaket“ kostet regulär 23 Euro pro Monat, auf die 7 Prozent VdK-Rabatt gewährt werden.

Der BRK Kreisverband Schwandorf, Frau Karola Schreiber, ist zu erreichen in der Kopernikusstr. 5 a, 92421 Schwandorf, Tel. 09431/745130

VdK Bayern und Betreuungsverein
Für Angelegenheiten mit Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung etc...

Frau Rita Sebald und Waltraud Brettner sind erreichbar in der Haydnstr. 2, 92421 Schwandorf, Tel. 09431/5600097

Bündnispartner

Zudem ist der VdK-Kreisverband Schwandorf Partner im Lokalen Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf
Lokales Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf

Logo Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf

© Dorothea Seitz-Dobler

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-schwandorf/ID5031":

  1. Kreisgeschäftsführer mit Sozialrechtsberaterinnen | © Sozialverband VdK
  2. Ein Mann zwischen Gesetzbüchern | © Sozialverband VdK
  3. Fünf Hände halten sich | © Sozialverband VdK
  4. Junge und ältere Menschen ziehen an einem Seil | © Sozialverband VdK
  5. Junge Hände halten alte Hände | © Sozialverband VdK Deutschland
  6. VdK-Rentenkampagne: Wieso wird bei der Rente Alt gegen Jung ausgespielt? | © VdK
  7. Verena Bentele wirbt für Mitgliedschaft im VdK | © VdK Bayern
  8. Logo Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf | © Dorothea Seitz-Dobler

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Kreisgeschäftsstelle Schwandorf, Terminvereinbarung unter: 0 94 31 / 85 51

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle Schwandorf

 

Klosterstr. 17
92421 Schwandorf

Öffnungszeiten:

Montag: 8:00 – 12:00, 12:30 – 18:00

Dienstag – Donnerstag: 8:00 – 12:00, 12:30 – 16:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 0 94 31 / 85 51