Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-nordthueringen/ID90392
Sie befinden sich hier:

Siegfried Scholz

Kleiner bunter Blumenstrauß

Glückwünsche überbracht

Der Jubilar und die Gratulanten

Siegfried Scholz, Petra Kleofas und Heidrun Tschee

Am Nachmittag überbrachten Heidrun Tschee, Petra Kleofas und Dietmar Buchardt die Glückwünsche der Mitglieder und des Vorstandes des Ortsverbandes an das Geburtstagskind, Siegfried Scholz. Ihm wurde der Dank für die Arbeit in und für unseren Ortsverband ausgesprochen, seine Leistungen gewürdigt. Bei Kaffee und Kuchen wurde über Vergangenes, aber auch über künftige Aufgaben gesprochen.
Text und Foto:Dietmar Buchardt

Kleiner bunter Blumenstrauß

Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag an Siegfried Scholz

Siegfried Scholz

Am heutigen 22.August 2010 hat er allen Grund zu feiern. Zu seinem 50. Geburtstag erwartet er Gäste aus dem Familien-, Verwandten- und Bekanntenkreis.
Sein Motto ist: "Keine Aufgabe ist unlösbar!" Er kann davon ein Lied singen. Als gelernter Tischler, später als Schlosser, Hausmeister arbeitend, nahm er an einer Weiterbildung im Wirtschafts- und Steuerrecht teil, versuchte sich als Selbständiger und musste schließlich auf Grund seiner gesundheitlichen Entwicklung 1994 ganz passen und wurde zum Erwerbsunfähigkeitsrentner. Seit 2000 sitzt er gar im Rollstuhl. Das ist wohl eine gewaltige Umstellung vom einst aktiven Handballer. Doch bei allen seinen Problemen, welche Siegfried Scholz zu bewältigen hatte und hat, verlor er nicht seinen Mut, was seinem Wahlspruch entspricht. 2001 traf er in Nordhausen auf den Sozialverband VdK, der in der Südharzgalerie dafür warb, sich für eine barrierefreie Stadt zu engagieren. Siegfried Scholz nutzte eingehend die Gelegenheit, sich hier zu diesem Thema, zum Sozialverband VdK und ihn betreffende sozialrechtliche Fragen zu informieren. Recht schnell erkannte er, dass er beim Sozialverband VdK Verbündete finden würde, die sich auch für seine Probleme interessierten und ihm helfen könnten. Und so war der Schritt zur Mitgliedschaft nicht mehr groß. Der heimische Ortsverband in Bleicherode lag zu dieser Zeit durch Alters- und Gesundheitsprobleme seiner Mitglieder und besonders des Vorstandes am Boden. Er musste neue aufgebaut werden. Siegfried zögerte nicht, fand bald Verbündete. Die den jüngsten Ortsvorstand im Kreisverband Nordthüringen gründeten. Innerhalb kurzer Zeit wurde ein recht stabiler Ortsverband aufgebaut, zu dem sich auch immer wieder neue Mitglieder gesellen, weil man merkt, dass sich hier etwas tut. Regelmäßige Verbandsnachmittage zu interessanten Themen, öffentlicher Einsatz für Sprechstunden des Sozialamtes im Ort. Engagement für ein barrierefreies Bleicherode, das seinen ersten Höhepunkt im Beschluss des Stadtrates "Barrierefreies Bleicherode" am 26. Februar 2004 fand, Protestaktion gegen Sozialabbau und vieles andere stehen inzwischen zu Buche. Siegfried Scholz wurde durch den Stadtrat zum behindertenbeauftragten berufen. Im Jahr 2006 gab er auf eigenen Wunsch den Vorsitz des Ortsvorstandes Bleicherode ab, da er ihm zunehmend schwerer fiel, die verschiedenen anspruchsvollen Aufgaben mit dem von ihm selbst gesetzten Anspruch zu erfüllen. Als Beisitzer für Barrierefreiheit ist er seit dem aber weiter im Vorstand aktiv. Heute gilt es ihm Danke für seine engagierte Arbeit zu sagen und ihm alles Gute für sein weiteres Leben zu wünschen. Der Vorstand und die Mitglieder des Ortsverbandes Bleicherode gratulieren Siegfried Scholz zu seinem 50. Geburtstag.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-nordthueringen/ID90392":

  1. Kleiner bunter Blumenstrauß
  2. Der Jubilar und die Gratulanten
  3. Kleiner bunter Blumenstrauß
  4. Siegfried Scholz

Liste der Bildrechte schließen