Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-nordthueringen/ID187124
Sie befinden sich hier:

Aktivitäten Roßleben 2016 II

Weihnachtsfeier 2016
Weihnachten 2016

Schöne Weihnachten© W.J.Träger

Wie jedes Jahr an dessen Ende hatte der Vorstand des OV seine Mitglieder mit einer Schmuckkarte mit besinnlichem Vers zur Vorweihnachtszeit, die auch den Einladungstext trug, zum 06.12.2015 in die "Wilde Rose" zur Jahresabschluss-/Weihnachtsfeier eingeladen. Der Vorsitzende konnte die zahlreich anwesenden Mitglieder, Frau Schilling sowie Herrn  Reiber als Vertreter des VdK- Kreisvorstandes herzlich begrüßen. Den aus Krankheitsgründen nicht anwesenden Mitgliedern wünschte er baldige Genesung und gab den Anwesenden den Ablauf des Treffens im weihnachtlich geschmückten und durch die Wärme des großen Kachelofens wohl temperierten  Raumes der "Wilde Rose" bekannt. "Unbemerkt" hatte jeder ein Kaffee-Gedeck mit leckerem Kuchen vor sich stehen und den ließen sich alle bei heißem Tee/Kaffee und individuellen Gesprächen schmecken.
Danach konnte der Vorsitzende sich bei den aktiven Helfern (Zeitungs- und Einladungsausträgern) mit Präsent und anerkennenden Worten für ihre zuverlässige Unterstützun bedanken, denn ohne das Zusammenspiel ehrenamtlicher Tätigkeiten ist ein funktionierendes Verbandsleben nicht möglich. Alle Anwesenden bestätigten mit viel Beifall diese Geste der Anerkennung.
Er musste die Anwesenden dann noch über eine Notwendigkeit aus der Ressource Wahrung des Datenschutzes informieren , dass das Veröffentlichen von Fotos zum Veranstaltungsablauf nur noch bei Vorliegen der Zustimmung der, auf den Fotos zu erkennenden Personen, erfolgen darf. Keiner der Anwesenden widersprach daraufhin der Veröffentlichung von Fotos mit seiner Person. Für Kinder ist dieser Umstand besonders "sensibel", sodass die Zustimmung der Eltern einzuholen ist.
Zwischenzeitlich waren die Akteure der Instrumentalgruppe der Kyffhäuser Musikschule, Außenstelle Roßleben unter Leitung von Frau Dr. Schwarzenberger, eingetroffen und hatten ihre Instrumente gestimmt. Die persönlichen Gespräche unter den Anwesenden verstummten, als der Vorsitzende die angehenden Künstler begrüßte und sie mit ihren Darbietungen begannen.

VdK Jahresabschluss 2016

Weihnachtsfeier 2016© W.J.Träger

Die Flöten- und Gitarrengruppe mit Begleitung am Keyboard interpretierten Kompositionen, die bei allen Anwesenden vorweihnachtliche Stimmung aufkommen lies. Besonders wirkte das gemeinsame Singen von "Sind die Lichter angezündet..." bei allen weihnachtliche Emotionen zu wecken.... Neben langen Applaus bedankten sich die Mitglieder des VdK Ortsverbandes bei den Akteuren der Instrumentalgruppe mit einen Nikolaustütchen. Leuchtende Augen der Kinder sagten dafür danke!

Gabentisch

Gabentisch© W.J.Träger

Im nebenan liegenden Küchenraum klapperten Teller und die Anwesenden staunten nicht wenig, als vom ehrenamtlichen Versorgungsteam ein deftiger warmer Imbiss (Schlachtekohl mit Salzkartoffeln) serviert wurde. Damit konnten sich alle für den Heimweg stärken. Bevor aber das allgemeine Aufbrechen begann, wurde mit einem lieblichen Getränk ein Toast auf das Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und viel Gesundheit im nächsten Jahr ausgesprochen und das jährlich übliche Präsent (Staffelei-Kalender mit Motiven von einem Roßlebener Künstler) übergeben. Bei der sich anschließenden Verabschiedungszeremonie bracht viele der Teilnehmer ihren Dank an die Akteure für diese gelungene Veranstaltung zum Ausdruck.

 
 

Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertage

"Im Rahmen des Volkstrauertages fand am "Denkmal für die Opfer der Kriege" in Roßleben die Gedenkveranstaltung, zu der die Stadtverwaltung und wir als VdK-Ortsverband eingeladen hatten, unter reger Beteiligung der Vertreter von Parteien, Verbände und engagierter Bürger unserer Stadt statt. Wie jedes Jahr war auch eine Abordnung der Patenkompanie aus Bad Frankenhausen unter den Teilnehmern. Musikalisch eröffnet und umrahmt durch den -Kirchenchor Bottendorf - brachte unser Bürgermeister, Herr Steffen Sauerbier,

Bürgermeister Steffen Sauerbier

Bürgermeister Steffen Sauerbier© W.J.Träger

mit seinen Gedanken alle in eine Erinnerungs- und Gedenkstimmung zu Ehren der Opfer von Krieg und Gewalt. Seine Feststellung, dass deutsche Soldaten schon mehr als 15 Jahre, länger als der 1. Und 2. Weltkrieg zusammen, in der Konfliktregion Irak/Afghanistan zur "Befriedung" im Einsatz sind und ein Ende ist nicht in Sicht, stimmte mich als Aktiver der VdK besonders nachdenklich.
Eine Untermauerung der vom Redner ausgedrückte Sehnsucht nach Frieden in der Welt brachte die, von den Chormitgliedern, passend an einer Stelle des von ihnen vorgetragen Liedes, frei gelassenen weißen Tauben, die in den blauen Himmel aufstiegen.

WeißeTauben die in den Himmel aufsteigen

Als Zeichen des Gedenkens - WeißeTauben die in den Himmel aufsteigen© W.J.Träger

Vertreter der teilnehmenden Verbände, Parteien und der Patenkompanie brachten durch das Ablegen der Kränze und Gebinde mit den passenden Textschleifen und der Geste des stillen Verharrens am Denkmal ihr Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt zum Ausdruck!"

 

Ernte-Dank und Ausführungen zum Thema"Kartoffel"
Kartoffel-Plakat

Kartoffel-Plakat© W.-J. Träger

"Unser Mitgliedertreffen am 25.10.2016 in der "Wilden Rose" in Roßleben stand unter dem Motto "Ernte-Dank" mit näheren Ausführungen zum Thema "Kartoffel". Dazu hatte der Vorstand Herrn Heinz Wagner, Gartenfachberater und Herr Dr. Jürgen König als kompetente Referenten eingeladen.

"Ernte-Dank" -Tisch

Die Früchte des Herbstes
"Ernte-Dank" -Tisch© W.-J. Träger

Nach der Begrüßung der Anwesenden  und Gäste durch den Vorsitzenden gab dieser neue Verbandsinformationen bekannt

Mitglieder VdK

VdK-Mitglieder© W.-J. Träger

und moderierte die sich daraus ergebende Diskussion.
So informierte er auch darüber, dass unser langjähriges Mitglied und über 10 Jahre aktive im Vorstand als Kassenführer tätige, Herr Gerhard Stelzner, am 12.10.2016 verstorben ist. Alle Anwesende brachten durch eine Schweigeminute ihr Gedenken an den Verstorbenen zum Ausdruck.
Nach Kaffee und Kuchen ergriffen dann unsere Gäste das Wort und untermalten ihre Ausführungen zum Ursprung der Kartoffel aus Süd-Amerika und der Sortenvielfalt mit sehr informativen Foto`s und Bildtafeln,

Vortrag

Vortrag Heinz Wagner© W.-J. Träger

so dass alle Anwesenden mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache waren. Neben den gängigen Sorten mit ihren markanten Eigenschaften,- mehlig oder festkochend-, informierte Herr Wagner auch über "markt-politische" Rangeleien, dass Züchter bei abgelaufenen "Produktschutz" für eines ihrer Züchtungen den Anbau verbieten wollen, da jetzt das Saatgut von jeden Anbauer selbst gezogen werden kann und nicht vom Züchter erworben werden muss!
Fazit: "Wenn es um Geld geht, hört der "Spaß" auf!"
Mit viel Applaus bedankten sich die Anwesenden bei den Vortragenden und der Vorstand übergab den Gästen noch ein kleines Präsent in Würdigung ihres Aufwandes....

Einladung zum Mitgliedertreff

Einladung zum Mitgliedertreff© W.-J. Träger

Weiter zum Thema "Kartoffel" servierte das Team um Frau Nolze zum Ende der Veranstaltung noch einen kräftigen Imbiss vorwiegend aus Kartoffeln bestehend (Kartoffelsalat mit gebratenen Kartoffelwurstscheiben).
So gestärkt konnten alle den Heimweg antreten und sich den Termin für das nächste Treffen (Jahresabschluss) am 06.12.2016 an gleicher Stelle merken."

Erstes Treffen im 2. Halbjahr

Als erste Veranstaltung nach der Sommerpause hatte der Vorstand in die "Wilde Rose" als Alternativtreffpunkt für die seit Mai d.J. geschlossene Begegnungsstätte der Volkssolidarität, eingeladen. Der Vorsitzende Wolf-Jürgen Träger konnte, trotz extremer Hitze über 30 Mitglieder herzlich begrüßen und denen, die durch Krankheit verhindert sind und nicht kommen konnten, gute Besserung gewünscht. Nach der Erläuterung des vorgesehenen Ablaufes gab es Kaffee und Kuchen und ein reger Informationsaustausch unter den Teilnehmern war zu vernehmen.

Verbandsnachmittag imSeptember

Interessante Informationen gab es wieder zum Verbandsnachmittag.© W-J-Tr

Zur kompetenten Erläuterung des Themenkomplexes "Steuererklärung für Alters- Rentenempfänger" konnte vom Vorstand Frau Hesse, die Betreiberin des gleichnamigen Steuerbüros, Roßleben, Bottendorferstr. gewonnen werden. Sie kam pünktlich zum vereinbarten Termin mit ihrer Mitarbeiterin, Frau Erl, und übersichtlich von ihr aufbereiteten Info-Unterlagen für alle Anwesenden und erläuterte sehr anschaulich die Eckzahlen zum Vorliegen einer Steuerpflicht. Die Fragen aus dem Zuhörerkreis wurden ausführlich beantwortet. Zur Klärung nicht ganz eindeutiger Situation Einzelner gab sie Empfehlungen, die die Anwesenden dankend annahmen. Schnell war eine Stunde vergangen und mit einem kleinen Präsent bedankte sich der Vorsitzende bei den Gästen.
Nun erläuterte er die strukturellen und organisatorischen Veränderungen im VdK Landesverband, die besonders die Ortsverbände und die Mitglieder betreffen:

  • Ab 2017 soll der Mitgliederbeitrag von 4,50 €/Monat auf 5,50 Eeuro;/ Monat steigen. Helle Begeisterungs-Äußerungen der Anwesenden blieben aus! Als Ausgleich können OV bis 100 Mitglieder per Antrag mit 300 Euro unterstützt werden.
  • Die Kassenführung über die Mittel des OV ist von der bisher analogen (Ausgaben und Einnahmen) wurden chronologisch in einem Kassenbuch handschriftlich eingetragen, zum Jahresende mit einer Revision durch gewählte Revisorinnen überprüft, bestätigt und das Ergebnis in einem Protokoll an den Kreisverband zur Weiterleitung an den Landesverband übergeben.
  • Ab 2016, aber erst im Juni haben konkrete Informationen die Verantwortlichen in den OV erreicht, ist die Kassenführung durch digitale Erfassung und Aufbereitung der einzelnen Belege mittels IT (PC, Scanner, Drucker) vorgegeben. Die Bearbeitung dieser Art der Kassenführung erfolgt außerhalb des OV beim Kassenführer des Kreisverbandes, der die so von ihm aufgearbeiteten Unterlagen dann zum Landesverband Hessen/Thüringen weiterleitet, der dann die abschließende "Aufarbeitung" von einem Dienstleister erbringen lässt.
Verbandsnachmittag imSeptember

Trotz Hitze war die Veranstaltung gut besucht.© W-J-Tr.

Für unseren OV ist diese Veränderung, mit den veränderten Anforderungen (PC mit Exel-Software, Scanner, Drucker) an die technischen Möglichkeiten der gewählten Kassenführerin ein beachtliches Problem. Also von Erleichterungen für die Ehrenamtlichen in der OV Struktur kann keine Rede sein!
Einige Anwesende, die die Kassenführung (analog) in anderen gemeinnützigen Vereinen/Verbänden kennen, können diese Verkomplizierung der Arbeit ehrenamtlich sich engagierender Bürger nicht nachvollziehen!

Parallel zu diesen Erläuterungen war von Herr Frank Stollberg der Grillrost so "befeuert" worden, dass alle Anwesenden mit leckeren Grillwürstchen mit frischen Brötchen versorgt werden konnten.

Wieder war der individuelle Gedankenaustausch an den Tischen ein Zeichen dafür, dass solche Treffen für unsere Mitglieder zu einen interessanten Verbandsleben gehören.
Gestärkt und mit vielen neuen Informationen versorgt traten die Anwesenden den Heimweg an.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-nordthueringen/ID187124":

  1. Weihnachten 2016 | © W.J.Träger
  2. VdK Jahresabschluss 2016 | © W.J.Träger
  3. Gabentisch | © W.J.Träger
  4. Bürgermeister Steffen Sauerbier | © W.J.Träger
  5. WeißeTauben die in den Himmel aufsteigen | © W.J.Träger
  6. Kartoffel-Plakat | © W.-J. Träger
  7. "Ernte-Dank" -Tisch | © W.-J. Träger
  8. Mitglieder VdK | © W.-J. Träger
  9. Vortrag | © W.-J. Träger
  10. Einladung zum Mitgliedertreff | © W.-J. Träger
  11. Verbandsnachmittag imSeptember | © W-J-Tr
  12. Verbandsnachmittag imSeptember | © W-J-Tr.

Liste der Bildrechte schließen