Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-nordthueringen/ID125029
Sie befinden sich hier:

Partnerschaft Fritzlar-Homberg - Nordthüringen 2013

Landratsdelegation besuchte Partnerkreis in Hessen

Auf Einladung des Landrates des Schwalm-Eder-Kreises in Nordhessen, Frank-Martin Neupärtl, besuchte am Freitag, den 25. Januar 2013 eine Delegation unter Leitung der Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind das Landratsamt in Homberg, der Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises.

© kn

Der Schwalm-Eder-Kreis ist seit der Wende mit dem Kyffhäuserkreis freundschaftlich und partnerschaftlich verbunden und leistete speziell in den 90er Jahren wertvolle Aufbauhilfe für die Verwaltung des Kyffhäuserkreises.
Die Wahl der neuen Landrätin im Kyffhäuserkreis war für Herrn Neupärtl Anlass, "alte" Freundschaften wieder aufzufrischen.
Frau Hochwind wurde begleitet vom Verwaltungs- und Büroleiter Herrn Dr. Heinz-Ulrich Thiele, Herrn Matthias Deichstetter als Amtsleiter der Kreismusikschule, Kulturpflege und Tourismus sowie Herrn Ronald Barth vom Amt für Regionale Wirtschaftsentwicklung.
Bei diesem eintägigen Besuch stand die fachliche Diskussion über Fragen der Wirtschaftsentwicklung, die Vermarktung von Gewerbegebieten aber auch grundsätzliche Fragen hinsichtlich Verwaltungsstrukturen im Mittelpunkt.
Unsere Freunde im Schwalm-Eder-Kreis zeigten aber auch, wie gut sie gerade auf touristischem Gebiet mit dem Verein "Kurhessisches Bergland" aufgestellt sind.

Die Teilnehmer der Delegation sind sich einig: die Kontakte mit dem Schwalm-Eder-Kreis werden wieder intensiviert; und dass nicht nur aufgrund des herzlichen Empfangs.
Zum Schwalm-Eder-Kreis gehört auch der VdK-Kreisverband Fritzlar-Hoberg, der Partner unseres Kreisverbandes ist. Vielleicht beflügelt diese Begegnung auch die Partnerschaft des VdK in beiden Kreisverbänden.

Ehrenpreis des Landrates für Klaus Brandt

Klaus Brandt© VdK

Am Mittwoch, dem 3. Juli 2013 fand die Verleihung des "Ehrenpreises des Landrates für beispielhaftes Bürgerengagement im Schwalm-Eder-Kreis" in der voll besetzten Stadthalle in Homberg statt.
Zum zehnten Mal wurde dieser Preis an Vereine oder Einzelpersonen verliehen, die sich seit Jahren ehrenamtlich vorbildlich für die Gemeinschaft einsetzten.
Einer dieser Preisträger war der VdK-Kreisvorsitzende Klaus Brandt. Er erhielt den Ehrenpreis für sein Lebenswerk, das heißt, für sein Engagement und seine langjährigen Tätigkeiten in diversen Ehrenämtern.
Die VdK-Kreisverbände aus dem Schwalm-Eder Kreis erhielten den mit
21.000 Euro dotierten Hauptpreis. Somit freuten sich die Kreisverbände
Fritzlar-Homberg, Melsungen und Ziegenhain über je 7.000,00 Euro.
Der Sozialverband VdK wurde ausgezeichnet für das Engagement, sich für die Interessen von behinderten, sozialschwachen, pflegebedürftigen und älteren Menschen einzusetzen.

Erfolgreich bei sozialrechtlicher Vertretung

Fritzlar-Homberg mit überdurchschnittlich hohem Mitgliederzwachs

Oktober 2013© VdK

Auf eine durchweg erfolgreiche Entwicklung des Sozialverbandes im abgelaufenen Jahr verwies der Vorsitzende des Kreisverbandes Fritzlar-Homberg Klaus Brandt zur Kreiskonferenz Ende April 2013.

.© VdK

Ein überdurchschnittlich hoher Mitgliederzuwachs sei bei allen Verbandsstufen zu verzeichnen. Die Mitgliederzahl des Kreisverbandes habe sich von 3.58 im Jahr 2011 auf 3.706 erhöht. Für viele Menschen in Deutschland sei der VdK ein wichtiger Ansprechpartner, wenn es um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente geht. In diesen Bereichen biete der Sozialverband den Mitgliedern kompetente und verlässliche Hilfe, erklärt Brandt. Dass es in unserem Land keine Armut gebe, sei schlichtweg falsch, so der Kreisvorsitze. Der Kreisverband war deshalb auch an mehreren Wochenenden in verschiedenen Kommunen mit Info-Ständen präsent und hat sich für die Kampagne eingesetzt.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-nordthueringen/ID125029":

  1. Frau und Mann überbringen Grüße | © kn
  2. Mann vor Plakat | © VdK
  3. Logo VdK-Zeitung | © VdK
  4. Runder blauer Button der VdK-Aktion endlich handeln! | © VdK

Liste der Bildrechte schließen