Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-nordsachsen/ID73454
Sie befinden sich hier:

Ortsverband Delitzsch

Ortsvorsitzender: Manfred Werner

Weitere Mitglieder im Vorstand sind:

Karin Kanitz - stellvertretende Vorsitzende
Jens Ryl - Schatzmeister
Jutta Schröter - Schriftführerin
Rosel Weila - Öffentlichkeitsobfrau
Elke Meier - Chronistin
Hubert Böhm - Beisitzer
Roland Keilig - Beisitzer
Uwe Franke - Beisitzer

Ehrenvorstandsmitglied:
Frank Dietrich, Ingeburg Antosch


Veranstaltungsplan 2017
19. November: Teilnahme an Kranzniederlegung zum Volkstrauertag in Delitzsch und Krostitz

Besuche bei unseren Heimbewohnern in der Vorweihnachtszeit

9. Dezember: Jahresabschlussveranstaltung (Weihnachtsfeier) mit Überraschungen
Beginn: 14.00 Uhr Hotel "Weißes Roß" Delitzsch

Änderungen vorbehalten. Unsere Mitglieder erhalten zu jeder Veranstaltung eine zusätzliche schriftliche Einladung mit konkreten Angaben zum Ablauf. Nichtmitglieder und Interessenten bitten wir sich telefonisch zu informieren: Telefon 034207-71485 oder man.werner@t-online.de


Informatives im Oktober

Im Oktober begrüßten die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Delitzsch den Sparkassen-Filialdirektor Theodor Sage zu einer Infoveranstaltung. Er informierte die Teilnehmer über Veränderungen bei der Sparkasse. So wird es personelle Veränderungen geben, auch die Beratungs- und Service-Zeiten ändern sich. Es gab viele Fragen. Herr Sage versicherte, dass alle Änderungen ab 06.11.2017 in den Sparkassenfilialen zum Aushang gebracht werden. Herr Sage hatte auch eine Überraschung im Gepäck. Er übergab dem VdK-Ortsverband Delitzsch eine Spende der Sparkasse.

Nach dem Kaffeetrinken war die Rechtsanwältin Ines Stolpe geladen. Sie informierte über das Erbrecht und beantwortete viele Fragen der Mitglieder.
Nach dem langen Sitzen und Zuhören kamen die sportlichen Aktivitäten gerade recht. Claudia Hebel brachte unseren Kreislauf und die Gelenke wieder in Schwung. Alle Mitglieder bedankten sich für diese sehr abwechslungsreiche Veranstaltung. Die Ankündigung des Ortsverbandsvorsitzenden Manfred Werner, dass die Weihnachtsfeier am 9. Dezember stattfindet, nahmen die Mitglieder freudig zur Kenntnis.

VdK-Ortsverband Delitzsch aktiv bei der Aktion "Weg mit den Barrieren!"

Immer schon spielt im Wirken des Ortsverbandes Delitzsch das Ziel zur Abschaffung von Barrieren eine entsprechende und notwendige Rolle. So war es auch folgerichtig der Kampagne des Sozialverbandes VdK die unterstützende Wertigkeit zu geben.

Es reifte der Gedanke, in gemeinsamer Arbeit mit dem Rolli-Club Delitzsch (der Club der Rollstuhlfahrer im Territorium) zu starten. Die ersten Kontakte erfolgten und schon gingen beide Partner ans Werk. Ziel sollte es sein, der Stadtverwaltung in Person des Oberbürgermeister die noch bestehenden Probleme aufzuzeigen und für deren Veränderungen mitzuwirken.

Es wurde ein gemeinsames Treffen vereinbart und der Sachstand in der Stadt Delitzsch analysiert. Im Ergebnis wurden Schwachpunkte erarbeitet, denen besonderes Augenmerk geschenkt werden muss. Zur besseren Darstellung wurden von unserem Vorstandsmitglied Hubert Böhm diese Schwachstellen fotografiert. Eine schriftliche Ausarbeitung rundete die ersten Ergebnisse ab. Somit hatten wir eine gute aussagefähige Vorlage für eine Beratung mit Vertretern der Stadt.

In der Folge kam es zu einem Gespräch mit dem Oberbürgermeister der Stadt Delitzsch, Dr. Manfred Wilde, am 13.12.2016. In einer gemeinsamen Runde saßen Vertreter des VdK-Ortsverbandes, Vertreter des Rolli-Club, die stellvertretende Landesvorsitzende des Sozialverbandes VdK Sachsen und Behindertenbeauftragte des Landkreises Nordsachsen, Marina Lemke, und der OBM Dr. Manfred Wilde zusammen.

Das Gespräch verlief hervorragend. Die erarbeiteten Schwach- und Schwerpunkte wurden aufgezeigt und besprochen. Dabei stellten wir erfreut fest, dass der OBM bestens mit der Materie vertraut ist und in unserem Interesse der Sache offen stand. Einige der aufgezeigten Probleme waren von der Stadt bereits ins Blickfeld gerückt und an deren Beseitigung Maßnahmen eingeleitet worden, so z. B. der Aufzug und die gesamte Sicherheit im unteren Bahnhof Delitzsch.

Weitere dieser Schwachstellen werden einer entsprechenden Auswertung unterzogen, wobei auch Vorschriften Beachtung finden müssen. Große Probleme entstehen, wenn Privateigentum vorliegt und deren Bereitschaft für Veränderungen nicht gegeben ist. Diesbezüglich muss noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden. Frau Lemke sprach auch an, dass Fördermittel für die Umgestaltung zur Barrierefreiheit zur Verfügung stehen, gleich welche Eigentumsform dies beantragt.

Dankend nahm der OBM Dr. Manfred Wilde unsere Aufzeichnungen und Bildmarerial an.

Er erklärte seine Bereitschaft für weitere Gespräche und auch Besuche bei Mitgliederveranstaltungen um über die nachfolgenden Ergebnisse zu berichten. Mit seinen Fachbereichen wird er die angesprochenen Sachstände beraten und Maßnahmen entsprechend einleiten. Über den Verlauf werden wir fortlaufend unterrichtet.

Er versicherte uns, dass die Problematik Barrierefreiheit für ihn eine sehr wichtige Sache ist. Ein erneutes Treffen wird 2017 stattfinden.

Rosel Weila - Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-nordsachsen/ID73454":

    Liste der Bildrechte schließen