Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-muelheim-ruhr/ID4354
Sie befinden sich hier:

Wir über uns

Unser Kreisverband hat in zehn Ortsverbänden derzeit 4110 Mitglieder - er ist der größte Sozialverband in Mülheim, der durch seine Leistungen für seine Mitglieder, Seniorenfahrten und Feiern stadtbekannt ist.

Sie finden uns unter folgender Adresse:

Sozialverband VdK
Kreisverband Mülheim an der Ruhr
Ruhrstr. 9
45468 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208/47 35 80
Telefax: 0208/47 96 11

kv-muelheim-ruhr@vdk.de

Der Sozialverband VdK wurde vor rund 60 Jahren gegründet, um nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges für eine Versorgung der Kriegsbeschädigten zu kämpfen. Bald danach hat sich der Verband auch für andere Gruppen der Gesellschaft geöffnet.

Heute steht das Kürzel "VdK" für "Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Rentner Deutschlands".

Ihm gehören viele Menschen mit Behinderungen, Unfall- und Wehrdienstopfer, Sozialversicherte und Sozialhilfeempfänger an.

Der VdK vertritt mit großem Engagement auf Bundes- Landes- und kommunaler Ebene seine Mitglieder und setzt sich dafür ein, dass sie weder ins gesellschaftliche noch ins finanzielle Abseits unserer Leistungsgesellschaft gedrängt werden. Mit bundesweit 1,7 Millionen Mitgliedern ist der VdK der größte Sozialverband Deutschlands.

Der VdK-Kreisverband Mülheim mit seiner Geschäftsstelle an der Ruhrstraße 9 ist die kommunale Ebene in der Stadt am Fluss.

Mit über 4.000 Mitgliedern ist der Mülheimer VdK der größte Sozialverband der Stadt. Die Mitglieder werden wohnungsnah in zehn Ortsverbänden durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer betreut.

Die Ortsverbände bieten ihren Mitgliedern fast jeden Monat attraktive Programme an. Diese reichen von Frühjahrs-, Herbst- und Weihnachtsfeiern über informative Stammtischrunden bis zu Ausflügen in die weitere und nähere Umgebung.

In der Kreisgeschäftsstelle an der Ruhrstraße 9 erhalten die Mitglieder sachkundige Beratung

in allen sozialrechtlichen Fragen vom Schwerbehinderten- bis zum Rentenrecht durch eine hauptamtliche Sozialberaterin - Birgitt Zaplata. Wenn nötig, vertritt der VdK seine Mitglieder auch vor Sozial-, Landesozial- und dem Bundessozialgericht, Widerspruchsausschüssen und teilweise den Verwaltungsgerichten.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter werden durch regelmäßige Bildungsangebote zu allen aktuellen Themen der Sozialpolitik und des Sozialrechts weitergebildet.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter kann übrigens jedes Mitglied werden, das ein wenig Zeit und Spaß an der Arbeit mit Menschen investieren will - ganz gleich, ob in den Ortsverbänden oder im Kreisverband.

Ganz nebenbei: Der Sozialverband VdK bietet seinen Mitgliedern besonders preisgünstige Gruppensterbegeldversicherungen und Rechtsschutzversicherungen an.

Außerdem können die VdK-Mitglieder in verbandseigenen Erholungshaus in Bad Fredeburg im Sauerland preisgünstig ihren Urlaub verbringen.

Eine zehnmal jährlich erscheinende kostenlose "VdK-Zeitung" informiert die Mitglieder über aktuelle Themen der Sozialpolitik und die Arbeit des VdK und dies alles für zurzeit 5,00 Euro Mitgliedbeitrag im Monat.

Mitglieder am 01.01.2014

4110 Mitglieder