Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-frankfurt/ID130470
Sie befinden sich hier:

Barrieren im Kopf abbauen. Das Projekt "Alkor"

Schüler probieren das Fahren mit einem Rollstuhl.

Schüler probieren das Fahren mit einem Rollstuhl.© VdK

Ein neues Schulprojekt des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen unterstützt Schulen auf dem Weg zur Inklusion. In einer Projektwoche werden die Schüler für die Themen Behinderung und Barrierefreiheit sensibilisiert.

Durch die UN-Behindertenrechtskonvention haben Kinder mit sogenannten Förderbedarfen zukünftig das Recht, auf eine Regel- statt auf eine Förderschule zu gehen. Somit wurde die Voraussetzung für inklusiven Unterricht geschaffen: Alle Kinder lernen von Anfang an gemeinsam und alle haben die gleiche Chance auf gesellschaftliche Teilhabe. So die Theorie. In der Praxis zeigt sich: Gerade bei Eltern und Lehrern bestehen große Ängste. Inklusion finden die meisten mittlerweile zwar begrüßenswert, sehen sich aber mit knappen Mitteln und nicht ausreichend qualifiziertem Personal konfrontiert. Leistungsdruck, Mobbing unter Schülern oder bauliche Barrieren stellen Schulen vor große Herausforderungen.

mehr auf der Seite des Landesverbandes "Barrieren im Kopf abbauen"

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/kv-frankfurt/ID130470":

  1. Schüler probieren das Fahren mit einem Rollstuhl. | © VdK

Liste der Bildrechte schließen