Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-ansbach/ID557
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Willkommen beim VdK-Kreisverband Ansbach

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Kreisverband.
Blättern Sie durch unsere Seiten. Sie werden erstaunt sein, wie vielfältig unser Angebot ist.
jjjjj
jjjjj

Sonderzugfahrt des VdK Kreisverbandes

Wie gewohnt wurden die Teilnehmer der Sonderzugfahrt des VdK Kreisverbandes Ansbach morgens in aller Früh am Ansbacher Bahnhof von den Lichtenauer Musikanten begrüßt.

Um 7:21 Uhr fuhr unser Sonderzug mit 550 Teilnehmern in Ansbach dann ab Richtung Passau.
Der Zug bestand aus 10 Waggons und dem beliebten Gesellschaftswagen.

Kurz vor 11:00 Uhr kamen wir in Passau an. Wer wollte, konnte an einem geführten Stadtrundgang
teilnehmen, alle anderen fuhren oder gingen auf eigene Faust zur Anlegestelle.

Mit dem Zwölfuhrläuten der großen Domglocke startete das Kreuzfahrtschiff "Stadt Linz" donauabwärts zur über 5-stündigen "Minikreuzfahrt". Die 550 Teilnehmer konnten auf dem Mittel- Ober oder Sonnendeck platznehmen.

Auf dem Oberdeck© Schubert

Während der Fahrt war für Essen und Getränke gesorgt.

Warten aufs Mittagessen© Schubert

Höhepunkte der Minikreuzfahrt waren eine Schleusung, bei der 11 Meter Höhenunterschied überwunden werden mussten, die Fahrt durch die Schlögener Schlinge bzw. Schleife und die zwei Auftritt der Europa-Showtanzgarde, die mit 9 Personen mit an Bord war. Die Garde tanzte den weltbekannten "französischen Can-Can" und ließ die Blues-Brothers wiederauferstehen.
Die Darbietung wurde mit viel Applaus bedacht.

Bis zur Abfahrt um 18:00 Uhr konnten sich die Teilnehmer in den Geschäften um den Bahnhof herum umsehen.
Gut gelaunt und von der Sonne verwöhnt ging es zurück nach Ansbach.
Dort warteten schon einige Busse, um die "Donau-Kreuzfahrer aus dem gesamten Landkreis wieder nach Hause zu bringen.

jjjjj

Reisen des Kreisverbandes im Jahr 2017

Der Kreisverband Ansbach plant im Jahr 2017 zwei Reisen:
Im Frühjahr, vom 16.-23. Mai, geht es an die Costa Verde im Norden Spaniens. Genaueres dazu finden Sie hier:

Im Herbst planen wir vom 7.-14. Oktober eine Kreuzfahrt auf der Donau von Passau bis Budapest und zurück. Genaueres dazu finden Sie hier:

jjjjj

Pressemeldungen des VdK Bayern

jjjjj

VdK: Eine grundlegende Rentenreform ist nötig
"Leider steht den Rentnerinnen und Rentnern nach dem deutlichen Plus in diesem Jahr im kommenden Jahr nur eine eher magere Erhöhung der Renten bevor", kommentiert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland und Landesvorsitzende des VdK Bayern, die heute auf einer Veranstaltung der Deutschen Rentenversicherung in Würzburg veröffentlichte Prognose der Rentenanpassung zum 1. Juli 2017. Dort wurde eine Erhöhung um 1,5 bis 2 Prozent bekannt gegeben
Mehr: Pressemitteilung vom 10.11.2016

jjjjj

Zahl der Schwerbehinderten in Bayern gestiegen - VdK fordert mehr Anstrengungen für Inklusion
Nach den heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts steigt die Zahl der Menschen mit Schwerbehinderung in Bayern weiterhin an. 2015 hatten 1.145.467 Personen im Freistaat einen Schwerbehindertenausweis, wiesen also einen Grad der Behinderung von mindestens 50 auf, 2013 waren es noch 1.128.646. 2011 waren es ebenfalls ca. 20.000 weniger, nämlich 1.107.724. Auch bundesweit wächst die Zahl der Schwerbehinderten kontinuierlich an.
Mehr: Pressemitteilung vom 24.10.2016

jjjjj

Verbändebündnis fordert dringend Nachbesserungen beim Bundesteilhabegesetz
Die für das Bundesteilhabegesetz und das Pflegestärkungsgesetz III geplanten Regelungen für Menschen mit Behinderung sind so nicht akzeptabel. Das breite Verbändebündnis aus Deutschem Behindertenrat, Fachverbänden, Verbänden der freien Wohlfahrtspflege und dem Deutschen Gewerkschaftsbund hat daher seine Forderungen zu Nachbesserungen erneuert. "Die Abgeordneten des Bundestages dürfen das wichtigste behindertenpolitische Reformvorhaben dieser Legislaturperiode nicht in der vorliegenden Form beschließen, sondern müssen wichtige Punkte nachbessern", erklärt Ulrike Mascher, Vorsitzende des Sprecherrats des Deutschen Behindertenrats (DBR) und Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der morgigen Beratung der Koalition.
Mehr: Pressemitteilung vom 18.10.2016

jjjjj

Tag der offenen Tür

Mehr als 300 Besucher kamen zum "Tag der offenen Tür" in die VdK Geschäftstelle in Ansbach. Bei bester Stimmung informierten Sie sich über das Angebot unseres Sozialverbandes oder kamen einfach nur vorbei, um ihre Verbundenheit zum VdK-Kreisverband zu zeigen.

"VdK Biergarten"© Schubert

Mehr: Aktuelles
jjjjj

Ansbach ist bunt
Ausstellung von Phil Hubbe in der Kreisgeschäftstelle

Im Rahmen des Kulturmonats "Ansbach ist bunt" wurden in der VdK Geschäftsstelle in der Nürnberger Straße 32 Original-Zeichnungen des Künstlers gezeigt. Bezirkstagspräsident Richard Bartsch eröffnete als Schirmherr in der Kreisgeschäftstelle eine Ausstellung mit Cartoons von Phil Hubbe.

© Phil Hubbe

Mehr: Aktuelles


jjjjj
jjjjj

Sozialpolitische Erklärung verabschiedet

Der 20. Ordentliche Landesverbandstag hat eine sozialpolitische Erklärung verabschiedet. Hier können Sie sich diese Standortbestimmung herunterladen. Sie dient auch als Leitfaden für die Arbeit des Sozialverbandes in den nächsten Jahren.

jjjjj

VdK-INTERNET-TV

Das neue VdK-Videoportal

Topaktuelle Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie unter dieser Internetadresse: www.vdktv.de

kkkkk

Höhere Verbandstufen des VdK

Über die verschiedenen Ebenen der Arbeit des Sozialverbandes VdK, zum Beispiel über unsere Beratung auf allen Gebieten des Sozialrechts, über Hilfestellungen beim Ausfüllen von Anträgen oder über Fernreise- und Erholungsangebote informieren die Seiten des Bundes- oder Landesverbandes:

VdK Deutschland und
VdK Bayern
VdK Kreisverband Ansbach

kkkkk

Sie möchten zu uns gehören?

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-ansbach/ID557":

  1. An DEck | © Schubert
  2. Unter Deck | © Schubert
  3. Biergarten | © Schubert
  4. Cartoon | © Phil Hubbe

Liste der Bildrechte schließen