Url dieser Seite: http://vdk.de/kv-aalen/ID76140
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Startseite

18. Januar 2018
Sitzung: GF-Kreisverbandsvorstand
Beginn: 11.30 Uhr
KWA Albstift Aalen

18. April 2018
Kreisfrauentag

Beginn: 11.00 Uhr
Gasthaus Zum Grünen Baum
Ellwangen-Pfahlheim

26. April 2018
Sitzung: Gesamt-Kreisverbandsvorstand

Beginn: 17.30 Uhr
KWA Albstift Aalen

13. Juni 2018
Kreisverbandskonferenz

Beginn: 17.30 Uhr
Landgasthof Bieg, Neuler

20. September 2018
70 Jahre VdK Kreisverband Aalen

Beginn: 16.00 Uhr
Zeiss Forum in Oberkochen

13. November 2018
24. Tages-Seminar

Beginn: 09.30 Uhr
Limeshalle in Hüttlingen

© VdK

© VdK

Newsletter Anmeldung

© VdK

Besuchen Sie uns bei Facebook facebook

02.11.2017: 6005 Mitglieder
Werden auch Sie Mitglied im Sozialverband VdK Mitglied werden

Aktueller Flyer VdK Kreisverband Aalen


Termin für das 24. Tages-Seminar 2018 in Hüttlingen :

Dienstag, der 13. November 2018

Weitere Informationen : 24. Tagesseminar

Die Referate des 23. Tages-Seminars stehen für die Teilnehmer über den folgenden Link als Download zur Verfügung 23. Tages-Seminar

Aktion zur Bundestagswahl 2017

a90OlnpVFfo
© VdKTV
Aktionen im Detail: Aktionen

100 Seminarteilnehmer bei der 23. erfolgreichen VdK Fachtagung 2017 im Bürgersaal in Hüttlingen!

© VdK Kreisverband Aalen

© VdK Kreisverband Aalen


© VdK Kreisverband Aalen

Die VdK Fachtagung in Hüttlingen wird vom VdK Kreisverband Aalen organisiert und zusätzlich von der Geschäftsstelle der IG Metall Aalen und dem DGB der Region Nordwürttemberg unterstützt. Die Firma Paramobil aus Westhausen (Fahrzeugumbauten) stellte zwei behindertengerechte Autos aus und die Deutsche Rentenversicherung war mit einem Informationsstand vertreten.
Weitere Bilder unter 23. Tagesseminar

Informationsveranstaltung: "Barrierefreiheit - Weg mit den Barrieren"

© VdK Kreisverband Aalen

Zu einem Informationsabend über Barrierefreiheit lud der VdK-Kreisverband ein. Knapp 40 Teilnehmer aus 22 Ortsverbänden nahmen die Einladung an. Kerstin Abele und Werner Rieger referierten über das Thema. Selbst betroffen gaben sie reichlich Tipps, was verbessert werden könnte. Auf Unverständnis stößt man dabei bei den Gemeinden und den Stadtverwaltungen, die immer noch nicht wahrhaben wollen, dass Barrierefreiheit alle Menschen angeht und das Leben für jedermann vereinfachen könnte.

© VdK Kreisverband Aalen

Die, vom Sozialverband VdK 2016 begonnene Kampagne "Weg mit den Barrieren!" führte schon zum Abbau von einigen Barrieren im Lande. Barrierefreiheit ist eine wesentliche Voraussetzung, damit alle Menschen gleichberechtigt am Leben teilhaben können. Alle Lebensbereiche müssen demnach so gestaltet sein, dass sie auch von Menschen mit dauerhaften körperlichen, seelischen, kognitiven oder Sinnesbeeinträchtigungen genutzt werden können. In Deutschland stoßen Menschen mit Behinderung in ihrer Rolle als Bürger, Verbraucher oder Patient noch immer auf unüberwindbare Hindernisse.

"Rollstuhlfahrer sind sichtbar, wir erkennen ihre Einschränkung sofort. Und verständlich ist die Reaktion: Ich sitze doch nicht im Rollstuhl!" Doch man darf sich nicht täuschen: Barrierefreiheit betrifft viel mehr Menschen, als man denkt: 10 Prozent der Bevölkerung sind aufgrund von schweren körperlichen Beeinträchtigungen zwingend auf Barrierefreiheit angewiesen. Für weitere 30 bis 40 Prozent ist Barrierefreiheit erforderlich, zum einen wegen dauerhafter Einschränkungen, zum anderen wegen vorübergehender Handicaps, die sich auch in Form eines zu schiebenden Kinderwagens, eines Gipsverbandes am Fuß oder einfach eines zu rollenden schweren Gepäckstücks zeigen können. Und in Zukunft wird das Thema weiter an Bedeutung gewinnen: Es wird mehr ältere Menschen, mehr Menschen mit Einschränkungen geben, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind.

Zusammengefasst: Barrieren schließen viele Menschen von einer gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aus. Barrierefreiheit fängt tatsächlich im Kopf an, Barrierefreiheit hilft allen Menschen und Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht! Warum gibt es also noch so viele Hindernisse? Deshalb sind wir alle aufgefordert sich einzubringen und die vorhandenen Barrieren zu erkennen, sie zu benennen und gemeinsam zu beseitigen.
Weitere Bilder unter : Veranstaltungen 2017

VdK-Kreisverband zieht Bilanz
Kreisverbandskonferenz des Sozialverbandes im Albstift - Vorstand einstimmig entlastet

Teilnehmer der Kreisverbandskonferenz 2017© VdK Kreisverband Aalen

Margot Wagner, Kreisfrauenrat Ostalb e.V.© VdK

Karl Troßbach© VdK


Franz Dorn© VdK

Bruno Tamm© VdK


40 Vertreter aus den 22 Ortsverbänden kamen zur Kreisverbandskonferenz des VdK Kreisverbandes Aalen zusammen. Bei einer Nachwahl in den Kreisverbandsvorstand waren sich die Delegierten einig und wählten Frau Christine Jeguschke einstimmig. Dabei stand neben den Regularien auch das aktuelle Thema "Soziale Spaltung stoppen" im Mittelpunkt der Versammlung.

Der Kreisverbandvorsitzende Ronald Weinschenk erwähnte in seinem Geschäftsbericht, dass der Aalener Kreisverband mit 5961 Mitgliedern einer der stärksten Kreisverbände in Baden-Württemberg sei. Die soziale Spaltung stoppen und Barrierefreiheit waren die Themen und diese Themen werden auch die Zukunft bestimmen. Auch das Überschreiten der 6000-Mitglieder-Marke, die Suche nach ehrenamtlichen Mitgliedern in der Beratungstätigkeit, Gewinnung jüngerer Mitglieder, die angedachte "Lotsenfunktion" in den Ortsverbänden werden die Ziele für die kommenden Jahre sein. Zudem erinnerte Ronald Weinschenk mit Bildern an die vergangenen Aktivitäten des Verbandes; etwa an den Kreisfrauentag, das Kooperationstreffen, die Klausurtagung usw.

Aus Altersgründen hat der Rentenberater Rudolf Schuster seine Beratungstätigkeit aufgegeben. Der Kreisverbandsvorsitzende verabschiedete ihn und dankte ihm für seine ausgezeichnete Arbeit, die er äußerst kompetent durchgeführt habe.

Herr Wolfgang Häußler, Sozialrechtsreferent aus Heidenheim, stellte sich vor. Bedingt durch die Eröffnung einer neuen VdK Geschäftsstelle ergaben sich Änderungen in der Sozialrechtsberatung im Kreisverband Aalen. Die betroffenen Wohnorte des Kreisverbandes Aalen werden zukünftig von Herrn Häußler in Ellwangen und Bopfingen beraten.

Frau Margot Wagner, Sprecherin des Kreisfrauenrats und Beauftragte für Chancengleichheit im Landratsamt Ostalbkreis stellte die Arbeit des Kreisfrauenrat Ostalb e.V. und die mögliche Initiative "Ostalb-Bündnis gegen Armut" vor.

Die, bei der Klausurtagung, festgelegten Arbeitsgruppen lieferten erste Ergebnisse zum Thema "Lotsenfunktion" und Möglichkeiten mehr Mitglieder zu gewinnen.

Weitere Bilder unter : VdK Kreisverbandskonferenz 2017
Presse-Echo zur VdK Kreisverbandskonferenz 2017 Presseinfos

Zweitägige Klausurtagung vom 29.03. bis 30.03.2017 des VdK Kreisverband Aalen zur Zukunftsoffensive in Bad Buchau
Der VdK Kreisverband Aalen hat eine zweitägige Klausurtagung in Bad Buchau durchgeführt. Teilgenommen haben 33 Vorstandsmitglieder sowie Ortsverbandsvorsitzende aus den Ortsverbänden und Mitglieder aus dem Kreisverbandvorstand.

Den Auftakt übernahm der VdK Vizepräsident Sozialverband VdK Deutschland und Landesvorsitzender vom VdK Baden-Württemberg, Roland Sing, der die Forderungen des VdK zur Bundestagswahl formulierte. Zentrale Aussage: Die soziale Spaltung in Deutschland zu stoppen. Sing zeigte Lösungsansätze zu den Themen Rente, Gesundheit, Pflege, Behinderung und Armut auf. Roland Sing informierte die Vorstände über den steigenden Mitgliederzuwachs, der VdK Sozialverband hat aktuell über 1,8 Millionen Mitglieder.
Details: 2017 Klausurtagung

© VdK KV Aalen

© VdK KV Aalen


© VdK KV Aalen

© VdK KV Aalen


Kreisfrauentag des VdK Kreisverband Aalen

© VdK KV Aalen

© VdK KV Aalen


Zum Kreisfrauentag hatte der VdK Kreisverband Aalen geladen.
Der Kreisverbandsvorsitzende Ronald Weinschenk und die Kreisfrauenvertreterin Sonja Bäurle begrüßten die Frauenbeauftragten und deren Stellvertreterinnen aus den 22 Ortsverbänden sowie den Kreiskassierer Werner Bernthaler und den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Jürgen Holzner. An die 50 Personen folgten der Einladung.
Als Gäste und Referenten nahmen die Sprecherin des Kreisfrauenrats und Beauftragte für Chancengleichheit im Landratsamt Ostalbkreis Margot Wagner und Sozialpädagogin der Samariterstiftung Eva-Maria Rothaupt teil.

Der Kreisverbandsvorsitzende informierte die Anwesenden über aktuelle Themen aus dem Kreisverband. Der Aalener Kreisverband ist mit 5850 Mitgliedern einer der stärksten Kreisverbände in Baden-Württemberg. Barrierefreiheit war das alles übergreifende Thema der vergangen Jahre gewesen und dieses Thema wird auch die Zukunft bestimmen. Auch das Überschreiten der 6000-Mitglieder-Marke, die Suche nach ehrenamtlichen Mitgliedern in der Beratungstätigkeit und die Verjüngung der Altersstruktur von Vorstandsmitgliedern in den Ortsverbänden werden die Ziele für die kommenden Jahre sein. Zudem erinnerte Ronald Weinschenk an die vergangenen Aktivitäten des Verbandes; etwa an die Klausurtagung usw.

Eva-Maria Rothaupt stellte das Projekt "GesiR-Gestaltung inklusiver Ruhestand" vor. Der Einstieg ins Rentnerleben ist für Menschen mit Behinderung eine Herausforderung. Die Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb möchte mit diesem Projekt Lösungen für Menschen mit und ohne Behinderung anbieten.

Margot Wagner referierte über das Thema "Wir Frauen im Ostalbkreis". Der Kreisfrauenrat setzt sich, genau wie der VdK Sozialverband, für Menschen mit Behinderung, Frauen, Senioren und Migranten ein. Ein weiteres Anliegen ist die Forderung für Lohngleichheit bei Männern und Frauen (Equal Pay Day), sowie die Kampagne von Gewerkschaften und Sozialverbänden gegen die drohende Altersarmut.

Es gab viele Rückfragen und Diskussionsbedarf durch die anwesenden Frauen! Einhellig war die Meinung der Frauenvertreterinnen aus den Ortsverbänden im Aalener Kreisverband, dass diese Informationsveranstaltung für die Frauen ein großer Beitrag für die Arbeit in den Ortsverbänden ist und als fester Bestandteil im Jahreskalender des Kreisverbandes bleiben muss.

Sozialverband VdK - Kreisverband Aalen
Presse-Kontakt - Ansprechpartner: Silvia Klaus, Bahnhofstr. 24-28, 73430 Aalen
Telefon: 07361-961615, E-Mail: si.kla@t-online.de

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/kv-aalen/ID76140":

  1. VdK | © VdK
  2. VdK | © VdK
  3. VdK | © VdK
  4. VdK Kreisverband Aalen | © VdK Kreisverband Aalen
  5. VdK Kreisverband Aalen | © VdK Kreisverband Aalen
  6. VdK Kreisverband Aalen | © VdK Kreisverband Aalen
  7. VdK Kreisverband Aalen | © VdK Kreisverband Aalen
  8. VdK Kreisverband Aalen | © VdK Kreisverband Aalen
  9. VdK Kreisverband Aalen | © VdK Kreisverband Aalen
  10. VdK | © VdK
  11. VdK | © VdK
  12. VdK | © VdK
  13. VdK | © VdK
  14. VdK KV Aalen | © VdK KV Aalen
  15. VdK KV Aalen | © VdK KV Aalen
  16. VdK KV Aalen | © VdK KV Aalen
  17. VdK KV Aalen | © VdK KV Aalen
  18. VdK KV Aalen | © VdK KV Aalen
  19. VdK KV Aalen | © VdK KV Aalen

Liste der Bildrechte schließen