Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.
VdK-Pressemeldung

Welttag gegen die Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen

VdK fordert mehr Schutz für Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen

Zum Welttag gegen die Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen am 15. Juni weist der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen darauf hin, dass Ältere in vielen Bereichen der Gesellschaft benachteiligt werden – zum Beispiel bei der Gesundheitsversorgung, bei Finanzgeschäften und ehrenamtlichen Aktivitäten. „Besonders Menschen, die in stationären Pflegeeinrichtungen leben, müssen besser vor Vernachlässigung geschützt werden“, sagt der Landesvorsitzende Paul Weimann. „Sie brauchen besondere Aufmerksamkeit von Politik und Öffentlichkeit, da viele nicht selbst in der Lage sind, die Defizite in der Versorgung aufzudecken.“

Ende 2017 lebten in Hessen rund 262.000, in Thüringen knapp 116.000 Pflegebedürftige, jeweils ein Viertel von ihnen wurde vollstationär in Heimen versorgt. Dem Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) zufolge ist Gewalt in der Pflege ein relevantes Problem. Bei einer ZQP-Befragung im Jahr 2017 von 250 zufällig ausgewählten Pflegedienstleitungen und Qualitätsbeauftragten aus verschiedenen stationären Einrichtungen gab knapp die Hälfte an, Konflikte, Aggression und Gewalt stellten Heime vor ganz besondere Herausforderungen. Demnach sind die häufigsten Gewaltformen verbale Aggressivität, Vernachlässigung und körperliche Gewalt. Zwar erklärten zwischen 20 und 79 Prozent der Befragten, die genannten Formen gewaltsamen Verhaltens kämen insgesamt in der stationären Pflege nie vor. Diese Angaben stellt das ZQP jedoch infrage: Nach seiner Einschätzung kommt es häufiger zu Gewalthandlungen in der Pflege.

„Gründe für diese Missstände sind die oft schlechte Personalausstattung sowie die Arbeitsbedingungen in den Heimen“, sagt Weimann. „Viele Fachkräfte engagieren sich leidenschaftlich für ihre Aufgabe, leisten unter enormem Zeitdruck und starker Belastung großartige Arbeit.“ Aufgrund des Personalmangels werde sich die Situation aber verschärfen. „Im Vergleich zu 2015 werden allein in Hessen bis 2035 fast 13.000 Pflegekräfte mehr benötigt, um die Versorgung auf dem derzeitigen Niveau zu halten“, warnt der VdK-Landesvorsitzende. Verbessert werden müsse vor allem die Situation in Heimen, in denen an Demenz Erkrankte leben. Der VdK fordert seit Langem einen Personalschlüssel, der Pflegegrad und Bedarf der Bewohner gerecht wird – besonders in der Nacht.

Um den Pflegeberuf attraktiv zu machen, müssen aus Sicht des VdK Pflegekräfte auch deutlich besser bezahlt werden. „Eine flächendeckende tarifliche Vergütung ist grundsätzlich Voraussetzung für eine angemessene Honorierung der Pflegekräfte“, sagt Weimann.

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Stielow
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-29
Telefax: 069 714002-22
Presse.ht@vdk.de


VdK-Pressemeldung
Ein Mann spricht in ein Mikrofon
„Wir brauchen genügend bezahlbare Wohnungen und mehr qualifiziertes Pflegepersonal“, sagte der stv.Landesvorsitzende Gottfried Schugens auf einer Podiumsdiskussion des VdK mit hochrangigen Thüringer Landespolitikern.
Geschäftsstellen
Gelbes Schild mit der Aufschrift "Hier geht's zum VdK!
Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner in Hessen und Thüringen.
VdK INTERNET-TV
Das VdK-Videoportal Die neuesten Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie auf VdK TV

Erfolg der Kampagne "Weg mit den Barrieren"
2016 startete der Sozialverband VdK die gleichnamige Kampagne - mit Plakaten, Begehungen und dem Engagement ...

Pressemeldungen
VdK Deutschland
Lesen Sie hier die aktuellen Pressemeldungen des Sozial- verbands VdK Deutschland.
| weiter >

VdK Fotos & Logos
Ein Mann mit einer Kamera auf der Schulter filmt eine Menge sitzender Menschen.
Hier gibt es Daten und Fakten zum Sozialverband VdK sowie Logos zum Herunterladen.
VdK Internet-TV
Auf unserem Videoportal www.vdktv.de finden Sie 300 Filme zu den Themen Barrierefreiheit, Gesundheit, Sozialpolitik, Sozialrecht, Sport, Ehrenamt und Service.
VdK-Pressemeldung
Unsere Pressemitteilungen informieren Sie über die politischen Forderungen, aktuellen Veranstaltungen und Angebote des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Presse
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Hier finden Sie die Ansprechpartner für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen.
Publikationen
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Sie möchten kostenlos über Neuigkeiten auf unserer Internetseite informiert werden? Bitte hier anmelden.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.