Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

VdK-Mobi

Wenn die Hausarbeit und alltägliche Verrichtungen immer schwerer von der Hand gehen, ist Unterstützung notwendig. Viele Menschen stehen dann vor der Frage, wie sie ihre Eigenständigkeit bewahren können, ohne ihre Angehörigen zu belasten.

Unser mobiler Hilfsdienst Mobi geht genau dieses Problem an: Einkaufen, Wäschepflege, Putzen und andere Hausarbeiten müssen nicht mehr allein bewältigt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Mobi helfen aber nicht nur im Haushalt, sondern auch darüber hinaus: etwa bei Behördengängen, Arztbesuchen und beim Schriftverkehr, leisten aber auch einfach „nur“ Gesellschaft. Den Umfang der Betreuung legen die Klienten selbst fest, so dass der Tagesablauf erleichtert, jedoch weiterhin nach den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen gestaltet werden kann. Betroffenen wird somit ein selbstbestimmter Tagesablauf in den eigenen vier Wänden ermöglicht.

Unsere Philosophie: Von Mensch zu Mensch

Mobi ist nicht mit einem ambulanten Pflegedienst oder einem reinen „Putzdienst“ gleichzusetzen. Sozialer Kontakt und zwischenmenschliche Beziehungen stehen bei unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an erster Stelle. Unser Ziel ist es, ein angenehmes Verhältnis zwischen Helfern und Klienten zu schaffen und Vertrauen aufzubauen. Deshalb findet ein Wechsel des Personals nur im Notfall statt. Kurzfristig kann der Rahmen unserer Unterstützung je nach Bedarf weiter ausgebaut oder verringert werden. Auf Wunsch arbeiten wir eng mit Angehörigen zusammen, treffen Absprachen mit behandelnden Ärzten oder anderen sozialen Diensten.

Mobi vor Ort

Mobi hat seinen Sitz in der Frankfurter Geschäftsstelle des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen, wo noch weitere VdK-Dienstleister ansässig sind. In einem persönlichen Beratungsgespräch kann dort oder bei Ihnen zu Hause geklärt werden, in welchen Bereichen Sie Hilfe und Unterstützung benötigen. Außerdem wird ein Plan für die Kosten erstellt, die für die Mobi-Dienste entstehen können. In manchen Fällen werden diese vom Sozialamt übernommen.

VdK-Mobi – Mobiler Hilfsdienst für behinderte und alte Menschen
Ostparkstraße 37, 1. Stock
60385 Frankfurt am Main
Telefon: 069 4345-93
Telefax: 069 4313-61
mobi.frankfurt@vdk.de

Sprechzeiten (nach Terminvereinbarung):
Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Symbolfoto: Frau streichelt einer Seniorin im Rollstuhl das Gesicht
Unter dem Dach des VdK kümmern sich rechtlich selbstständige Pflege- und Hilfsdienste sowie mehrere Betreuungsvereine um das Wohl hilfsbedürftiger Menschen.
Mehrere Menschen
Unsere Betreuungsgruppen unterstützen Sie zeitweise und schaffen Ihnen Freiräume. Wir bieten regelmäßig individuelle Betreuung für demenziell Erkrankte.
Symbolfoto: Ein Richterhammer mit einem Paragraphen-Zeichen darauf
Wir beraten und vertreten unsere Mitglieder in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten, bieten eine kostenlose anwaltliche Erstberatung, helfen bei Patienten- und Betreuungsverfügungen sowie Vorsorgevollmachten.
VdK im Betrieb
Wir möchten dazu beitragen, dass Menschen mit Behinderungen auch im Beruf ihre Rechte und die bestmöglichen Hilfestellungen erhalten.
Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
Neben dem Sozialrecht beraten wir in allen Fragen der Barrierefreiheit und informieren Patienten, unterstützen bei der Nachlass-Regelung.
Symbolfoto: Frau streichelt einer Seniorin im Rollstuhl das Gesicht
Unter dem Dach des VdK kümmern sich rechtlich selbstständige Pflege- und Hilfsdienste sowie mehrere Betreuungsvereine um das Wohl hilfsbedürftiger Menschen.
Schwimmingpool mit Sonnenliegen
Barrierefreies Reisen für alle: Das Programm des VdK-Reisedienstes ist auf die Bedürfnisse von Senioren und Menschen mit Behinderung zugeschnitten.