Der VdK

Hier finden Sie interessante Texte zum gesuchten Schlagwort

Rente, Behinderung, Erwerbsminderung, Grundsicherung, Pflege: Sie recherchieren zu einem bestimmten Thema? Hier finden Sie Texte zu Ihrer Suche.

Schlagwort: Hartz IV

Wer zahlt die Bücher für Kinder in Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften?
Kosten für Schulbücher müssen von Jobcentern als Härtefall-Mehrbedarf übernommen werden, wenn Schüler diese wegen fehlender ... | weiter
09.05.2019 | ©Juragentur / ime
Eine Hand hält einen Stift und unterschreibt ein Dokument.
Eingliederungsmaßnahmen, die Jobcenter und Hartz-IV-Bezieher vereinbaren, müssen konkrete Fristen enthalten. Das hat das Bundessozialgericht ... | weiter
22.03.2019 | ©Juragentur / ime
Symbolfoto: Buchstaben, die das Wort "Hartz IV" bilden, unter einer großen Lupe
Hartz-IV-Bezieher müssen zu Unrecht erhaltenes Kindergeld zurückzahlen, auch wenn das Jobcenter dieses mindernd auf das Arbeitslosengeld II ... | weiter
21.02.2019 | ©Juragentur / ime
Eine Person füllt einen Antrag auf Grundsicherungsleistungen aus.
URTEILE IM SOZIALRECHT
Jobcenter dürfen Schadensersatzleistungen nicht mit dem Arbeitslosengeld II verrechnen, das jemand erhält. Das hat das Bundessozialgericht ... | weiter
24.08.2018 | ©Juragentur
VdK-Delegierte bei der Abstimmung - sie halten rote Stimmkarten hoch.
Themen
Was denkt der VdK über Rente, Pflege, Behinderung und anderen sozialpolitischen Themen? Hier finden Sie unsere Grundpositionen und unsere ... | weiter
18.07.2018
Nach einem aktuellen Urteil des BSG muss man erhaltene Hilfeleistungen komplett zurückzahlen, wenn man dem Jobcenter Vermögen verschweigt. | weiter
27.04.2018 | ©Juragentur
Lesen & Schreiben seien Kulturtechniken, so das BSG. Das begründe die längere Lernförderung benachteiligter Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche. | weiter
26.04.2018 | ©Juragentur
Statements
Die Regelsätze in der Grundsicherung Hartz IV reichen nicht für ein menschenwürdiges Leben. Der VdK fordert u.a. hier schnelle Reformen. | weiter
26.04.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Ein Jobcenter muss die vollen angemessenen Unterkunftskosten für eine Hartz-IV-Familie nur dann zahlen, wenn diese ihre Einkünfte komplett offenlegt | weiter
22.02.2018 | ©Juragentur
Nach einem BGH-Urteil dürfen Jobcenter, die für Hartz-IV-Empfänger die Miete direkt an den Vermieter überweisen, irrtümlich überzahltes Geld zurückfordern. | weiter
05.02.2018 | ©Juragentur
Presse
10.1.2018 - Das Bündnis für ein menschenwürdiges Existenzminimum, darunter der VdK, fordert von einer neuen Regierung eine Neuberechnung der Regelsätze. | weiter
10.01.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Jobcenter müssen nicht die tatsächlichenn Mietkosten eines Hartz-IV-Empfängers übernehmen, sondern nur die "angemessenen", so das BVerfG. | weiter
14.11.2017 | ©Juragentur
Statements
Wie die Höhe der Hartz-IV-Sätze ermittelt wird, muss geändert werden. Gerade dem Bedarf von Kindern wird das aktuelle System nicht gerecht. | weiter
03.11.2017 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Arbeitsuchende EU-Ausländer sollen Sozialhilfeleistungen für höchstens einen Monat erhalten. Das könnte nach Einschätzung des BSG verfassungswidrig sein. | weiter
07.09.2017 | Juragentur/ime
Erhalten Bezieher von Hartz-IV eine steuerfreie pauschale Aufwandsentschädigung für ein Ehrenamt, müssen Jobcenter diese auf die Leistung anrechnen. | weiter
06.09.2017 | Juragentur/ime
EU-Bürger erhalten auch dann Hartz IV, wenn sie nicht ununterbrochen ein Jahr gearbeitet haben. Sie können in der Zeit auch kurz arbeitslos gewesen sein. | weiter
20.07.2017 | Juragentur/ime
Zusätzlich zum Übergangsgeld in der Wiedereingliederungszeit kann ein Arbeitnehmer Hartz-IV bekommen und manchmal Mehrbedarf für behinderte Menschen. | weiter
19.07.2017 | Juragentur/ime
Fast jedes fünfte Kind wächst bei einem alleinerziehenden Elternteil, meist bei der Mutter, auf. Das ist finanziell nicht immer einfach: Zwar sind mehr als zwei Drittel der Alleinerziehenden erwerbstätig, doch oft reicht das Einkommen nicht aus. In einem Filmbeitrag zeigt VdK-TV, warum die ... | weiter
29.05.2017 | Annette Liebmann
Themen
Die geplanten neuen Regelsätze der Grundsicherung leisten keinen Beitrag für die dringend notwendige Bekämpfung der Armut im reichen Deutschland. | weiter
28.11.2016 | ikl
Themen
Gemeinsame Erklärung von DGB, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, darunter der Sozialverband VdK, sowie Erwerbslosengruppen zu den geplanten neuen Regelsätzen | weiter
04.11.2016
Ziehen die Kinder aus dem elterlichen Eigenheim aus, müssen sich mitunter auch die im Hartz-IV-Bezug stehenden Eltern eine neue Bleibe suchen. Denn ist mit dem Auszug der Kinder das Haus nun unangemessen groß geworden, kann das Jobcenter letztlich den Verkauf der Immobilie verlangen, urteilte ... | weiter
13.10.2016 | juragentur
Aufgelaufene Unterhaltsschulden können Hartz-IV-Aufstocker nicht einkommensmindernd geltend machen und damit höhere Arbeitslosengeld-II-Leistungen beanspruchen, urteilte jetzt das Bundessozialgericht in Kassel. | weiter
13.10.2016 | juragentur
Presse
22.9.2016 - Die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts zur Armutsgefährdung im Jahr 2015 sind aus Sicht des VdK alarmierend. Die Armutsgefährdungsquote ist im Vergleich zu 2014 von 15,4 auf 15,7 Prozent gestiegen. „Es ist beschämend für ein reiches Land wie Deutschland, ... | weiter
22.09.2016 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Bei den Eltern im Haushalt zu wohnen, bringt Kostenersparnisse. Daher darf das Jobcenter volljährigen Kindern unter 25 Jahren das Arbeitslosengeld II pauschal um 20 Prozent mindern, wenn sie im Haushalt der Eltern wohnen, entschied das Bundesverfassungsgericht in einem am Mittwoch, 7. September ... | weiter
07.09.2016 | juragentur
Müssen Hartz-IV-Bezieher umziehen, zahlen Jobcenter die Umzugskosten - und sie müssen die Umstellung des Telefon- und Internetanschlusses und einen Nachsendeauftrag zahlen. | weiter
10.08.2016 | juragentur
Soziale Sicherung
Auf diesen Seiten geben wir Tipps und Hinweise zu allen wichtigen Themen rund um soziale Leistungen: Kindergeld, Kinderzuschlag, Grundsicherung, Wohngeld. | weiter
Themen
Aktuelle Zahlen zur Armutsgefährung belegen großen politischen Handlungsbedarf. Immer noch leben 15,7 Prozent der Deutschen unterhalb der Armutsschwelle. | weiter
| bsc
Kurswechsel jetzt!
Armut ist ein wachsendes Problem in Deutschland. Besonders betroffen sind Kinder, ältere, alleinerziehende und langzeitarbeitslose Menschen. | weiter

Neu aufgelegt

PUBLIKATION
Cover der Broschüre "Pflege geht jeden an. Angehörige selbst pflegen - ein Ratgeber"
Die kostenfreie Broschüre "Pflege geht jeden an" richtet sich an pflegende Angehörige oder solche, die es werden wollen. Lesen Sie unsere aktualisierte Broschüre mit den wichtigsten Tipps zur Pflege.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Abonnieren Sie unsere Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht. Journalisten könnnen sich hier für unseren Pressenewsletter eintragen. | weiter
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Jemand füllt eine Beitrittserklärung zum VdK aus.
Über unser sicheres Online-Formular können Sie Informationen zur VdK-Mitgliedschaft anfordern - unverbindlich und kostenlos. | weiter