Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Der VdK

Schlagworte

Schlagwort: Behinderung

Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Presse
Das VdK-Internet-TV ist das Videoportal des Sozialverbands VdK. Unter www.vdktv.de finden Sie mehr als 100 spannende und informative Filmbeiträge ... | weiter
23.05.2016
Themen
Aktuelle Meldungen und Informationen aus den Bereichen Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt sowie Familie ... | weiter
19.05.2016
Symbolfoto: Ein Stapel Aktenordner
Behinderung
Der Sozialverband VdK Deutschland hat eine Stellungnahme zum Referentenentwurf für das Bundesteilhabegesetz abgegeben. Die Stellungnahme kann hier ... | weiter
19.05.2016
Symbolfoto: Computer-Taste mit einem Rollstuhlsymbol darauf
Behinderung
Gemeinsame Kernforderungen von Deutscher Behindertenrat (DBR), Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung, Der Paritätische Gesamtverband, ... | weiter
11.05.2016
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl steht am Fuß einer Treppe
Behinderung
„Einige Vorschläge des DBR und seiner Mitgliedsverbände sind in die Neufassung des Behindertengleichstellungsgesetzes eingeflossen. Das ... | weiter
11.05.2016 | Deutscher Behindertenrat
VdK-Pressemeldung
3.5.2016 - „Mit der Unterzeichnung der UN-BRK hat sich Deutschland zwar verpflichtet, Menschen mit Behinderung nicht zu benachteiligen. Doch bis zu einer gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe ist es noch ein langer Weg.“ Das erklärt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands ... | weiter
03.05.2016 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Es geht zu langsam mit der Teilhabe. Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai fordert der Sozialverband VdK die vollständige Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Mit seiner Kampagne "Weg mit den Barrieren!" setzt der VdK bereits ... | weiter
28.04.2016 | bsc
Behinderung
Behindertenparkplätze dürfen Rollstuhlfahrer nicht zu Fall bringen. Gestalten Kommunen diese nicht rollstuhlgerecht, stelle dies eine unzulässige Benachteiligung behinderter Menschen dar, heißt es in einem am Donnerstag, 21. April 2016, veröffentlichten Beschluss das ... | weiter
25.04.2016 | juragentur
Behinderung
Bei einer Unterbringung in einem Behindertenwohnheim können pflegebedürftige Bewohner grundsätzlich keine zusätzlichen Betreuungsleistungen der Pflegekasse erhalten. Anspruch auf Leistungen der ambulanten Pflege besteht nur für Tage, in denen der Pflegebedürftige sich im häuslichen Umfeld ... | weiter
25.04.2016 | juragentur
VdK-Pressemeldung
12.4.2016 - Anlässlich des morgigen Koalitionsausschusses fordert der VdK die Bundesregierung auf, Wort zu halten und endlich das Bundesteilhabegesetz auf den Weg zu bringen, wie es im Koalitionsvertrag festgelegt worden war. Es müsse nun endlich grünes Licht für die Einleitung des ... | weiter
12.04.2016 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Mit seiner bundesweiten Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ kämpft der Sozialverband VdK dafür, dass auch Menschen mit Behinderung uneingeschränkt öffentliche Verkehrsmittel nutzen können. Noch sieht die Realität anders aus. Das können viele VdK-Mitglieder bestätigen. | weiter
23.03.2016 | ali
VdK-Zeitung
In dieser Ausgabe unter anderem: Aktuelle Rentenpläne nützen nur wenigen - Pflegende Angehörige: „Ich kann nicht immer alles alleine schaffen“ - Barrieren im Verkehr: Ausgeschlossen, abgehängt und ausgebremst - VdK erwirkt Erwerbsminderungsrente für Azubi - Wann zahlt die Krankenkasse ... | weiter
23.03.2016
VdK-Zeitung
Deutsche Sprache, schwere Sprache. Mit dem Lesen und Schreiben haben viele Menschen Probleme. Die Sätze sind oft verschachtelt, die Grammatik steckt voller Fallstricke, und Fremdwörter machen es noch schwerer, einen Text zu begreifen. Leichte Sprache hingegen wird von allen verstanden: auch von ... | weiter
23.03.2016 | ali
VdK-Zeitung
Frauen mit Behinderung sind in Deutschland dreimal häufiger von sexueller und doppelt so oft von psychischer und körperlicher Gewalt betroffen wie Frauen im Bevölkerungsdurchschnitt. Das neue barrierefreie Internetportal www.wege-aus-der-gewalt.de und ein neues bundesweites Hilfetelefon ... | weiter
23.03.2016 | Caroline Meyer
VdK-Pressemeldung
17.3.2016 - "Mit diesem Gesetz verfehlt die Bundesregierung ihr Ziel, Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen unseres Landes herzustellen, deutlich". Das erklärt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der 1. Lesung des novellierten ... | weiter
17.03.2016
Behinderung
Wechseln sprachbehinderte Schüler zwar den Wohnort, nicht aber ihre Förderschule, dürfen Sozialbehörden nicht einfach die Übernahme der Schulkosten aussetzen. Denn auch wenn mit dem Umzug ein anderer Sozialhilfeträger zuständig geworden ist, muss die bisherige Behörde die Leistungen so ... | weiter
05.03.2016 | juragentur
VdK-Zeitung
Mit seiner bundesweiten Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ trifft der Sozialverband VdK den Nerv der Menschen. Viele Stolperstellen wurden bereits auf der „Landkarte der Barrieren“ im Internet eingestellt. Daran sieht man: Hindernisse gibt es überall - ob es sich um fehlende Aufzüge, ... | weiter
24.02.2016 | ikl
Behinderung
Erhalten Blinde in Baden-Württemberg Landesblindengeld, müssen sie darauf keine Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen. Denn mit dem Landesblindengeld sollen nur beitragsfreie behinderungsbedingte Mehraufwendungen der Teilhabe an der Gesellschaft ausgeglichen werden, entschied das ... | weiter
17.02.2016 | juragentur
Behinderung
Ein behindertes Kind hat Anspruch auf eine persönliche Assistenz beim Essen im Kinderarten, wenn ihm dies die Teilnahme an gemeinschaftlichen Mahlzeiten ermöglicht. Das hat das Sozialgericht (SG) Fulda in einem am Dienstag, 9. Februar 2016, bekanntgegebenen Eilbeschluss entschieden ... | weiter
09.02.2016 | juragentur
VdK-Zeitung
Zum Mond fliegen? Keine große Sache. Mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator Zug fahren? Ein Problem. Widersprüche wie diese thematisiert die VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ 2016. Sie machen deutlich: Die Menschen haben Unmögliches möglich gemacht, schaffen es aber nicht, dringend ... | weiter
28.01.2016 | cam
VdK-Zeitung
„Es wird höchste Zeit, sich für ein barrierefreies Deutschland stark zu machen.“ Mit diesen Worten gab die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, am 12. Januar auf einer Pressekonferenz in Berlin den Startschuss zur bundesweiten VdK-Kampagne „Weg mit den ... | weiter
28.01.2016 | bsc
VdK-Zeitung
Nach der Ausbildung oder während des Studiums ziehen die meisten jungen Leute bei ihren Eltern aus. Mit der ersten eigenen Wohnung oder einer Wohngemeinschaft wird ein neuer Lebensabschnitt eingeläutet. Nicht so bei vielen jungen Erwachsenen mit Behinderung. Mangels Angeboten wohnen sie oft ... | weiter
28.01.2016 | ikl
VdK-Zeitung
13 Millionen Bücher im Jahr laufen durch die Druckmaschinen des Buchherstellers Kösel in Krugzell im bayerischen Allgäu. Was sich nach maschineller Höchstleistung anhört, beginnt mit viel handwerklichem Geschick – in der Mustermacherei. Hier arbeitet die hörgeschädigte Birgit Knorr. An ... | weiter
26.01.2016 | cam
Behinderung
Planen Rollstuhlfahrer einen Einfamilienneubau mit Arbeitszimmer im 1. Stock, können sie sich von der Rentenversicherung nicht die Kosten für einen Aufzug erstatten lassen. Zwar gehört für Behinderte auch die Wohnungshilfe zu den Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, aber nur, wenn dies ... | weiter
20.01.2016 | juragentur
Mit der Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ macht sich der Sozialverband VdK für eine barrierefreie Gesellschaft stark. Wohnungen und öffentliche Gebäude, Verkehrsmittel sowie alle privaten Güter und Dienstleistungen müssen endlich so gestaltet werden, dass sie für alle zugänglich sind. ... | weiter
12.01.2016
VdK-Pressemeldung
12.1.2016 - „Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigungen dürfen nicht länger von ihrem Grundrecht auf Teilhabe ausgeschlossen bleiben. Es wird höchste Zeit, sich für ein barrierefreies Deutschland stark zu machen!“ Mit diesen Worten gab die Präsidentin des Sozialverbands VdK ... | weiter
12.01.2016 | Cornelia Jurrmann
Behinderung
In einer Behindertenwerkstatt arbeitende Kinder führen nicht zu einer Beitragsminderung für die freiwillig gesetzlich krankenversicherten Eltern. Beschäftigte einer Werkstatt für behinderte Menschen sind selbst versicherungspflichtig, ein Freibetrag für die Beitragsbemessung der Eltern kommt ... | weiter
09.12.2015 | juragentur
VdK-Pressemeldung
3.12.2015 - „Mit der Bahn verreisen, das Internet nutzen, zum Arzt, zur Universität oder ins Kino gehen – für Menschen mit Behinderung ist das nicht selbstverständlich. Eine gleichberechtigte Teilhabe bleibt Millionen Menschen in Deutschland immer noch verwehrt“, so Ulrike Mascher, ... | weiter
03.12.2015 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Christian Schmiedt, Manuel Neß und Stefan Lösler eint vor allem eines: ihre Leidenschaft fürs Snowboardfahren. Ihre Beinprothesen hindern sie daran nicht. Im Gegenteil. Die Sportler nehmen an internationalen Wettbewerben im Para-Snowboarding teil. Mit wenig Budget, aber viel Ehrgeiz – und ... | weiter
27.11.2015 | Caroline Meyer
VdK-Zeitung
Sie sind keine „Randgruppe“: 9,3 Prozent der Bevölkerung in Deutschland leben mit einer Schwerbehinderung. Der Sozialverband VdK fordert anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember umfassende Inklusion in Deutschland. Das Jahr 2016 wird beim VdK ... | weiter
27.11.2015 | bsc
VdK-Zeitung
Das Bundesteilhabegesetz war das bestimmende Thema beim jährlichen Treffen des Deutschen Behindertenrats (DBR) mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Berlin. 2016 wird VdK-Präsidentin Ulrike Mascher turnusgemäß DBR-Sprecherratsvorsitzende. | weiter
27.11.2015 | bsc
Behinderung
Behinderte Menschen können für ihre Arbeit in einer Werkstatt für Behinderte nicht den gesetzlichen Mindestlohn beanspruchen. Denn diesen können nur Arbeitnehmer, nicht aber arbeitnehmerähnliche Beschäftigte verlangen, entschied das Arbeitsgericht Kiel in einem aktuell veröffentlichten ... | weiter
04.11.2015 | juragentur
Gesundheit
Heute ist Welt-Schlaganfalltag. Das Motto des diesjährigen Aktionstages lautet "Sicher und mobil - richtig handeln nach Schlaganfall". Doch wie können auch medizinische Laien einen Schlaganfall erkennen? Der sogenannte FAST-Test hilft dabei. | weiter
29.10.2015 | cl
VdK-Zeitung
Menschen mit halbseitigen Lähmungen oder Rollstuhlfahrer können mit umgerüsteten Autos am Straßenverkehr teilnehmen. In speziellen Fahrtrainings lernen sie, in Extremsituationen wie bei Nässe oder Eisglätte richtig zu reagieren. Die VdK-Zeitung war bei einer Schulung dabei. | weiter
28.10.2015 | hei
VdK-Zeitung
Immer wieder stellen Menschen ohne Erlaubnis ihre Autos auf Behindertenparkplätzen ab – zum Ärger derer, die darauf angewiesen sind. In Russland gibt es ein spannendes Projekt, um dieses unerlaubte Parken zu verhindern. In Russland gibt es ein spannendes Projekt, um dieses unerlaubte Parken ... | weiter
28.10.2015 | hei
VdK-Zeitung
Einen unvergesslichen Tag erlebten am 16. Oktober acht Menschen mit Behinderung aus NRW: Sie wurden als herausragende Beispiele für die Teilhabe am Arbeitsleben mit dem VdK-Preis „vilmA“ des nordrhein-westfälischen Landesverbands ausgezeichnet. | weiter
28.10.2015 | Andrea Temminghoff
VdK-Zeitung
Meist sind Menschen mit geistiger Behinderung in Werkstätten tätig. Wer den Sprung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung schafft, kommt aber in der Regel mit den Anforderungen im Job gut zurecht. Das bestätigt eine aktuelle Studie. Unter anderem wurden dabei Fragebögen ... | weiter
28.10.2015 | ali
VdK-Zeitung
Mit 19 Jahren ist Felix Brunner nach dem Eisklettern in eine 30 Meter tiefe Schlucht gestürzt. Monatelang lag er im Koma, über 60-mal wurde er operiert. Er gab aber nicht auf. Heute ist Brunner ein gefragter Motivationsexperte. Auch die 570 Behindertenvertreter auf der Landesschulung des VdK ... | weiter
24.09.2015 | Interview: Britta Bühler
VdK-Zeitung
Immer mehr Kinder mit Beeinträchtigung lernen in Deutschland gemeinsam mit anderen Kindern in Kitas und Schulen. Jedes dritte Kind mit Förderbedarf geht inzwischen auf eine Regelschule. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung steigt der Anteil weiter, doch es gibt noch Nachholbedarf. | weiter
24.09.2015 | ikl
Behinderung
Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen rufen gemeinsam zur Teilnahme an der bislang größten in Deutschland gestarteten ... | weiter
01.09.2015 | pm
Behinderung
Schwerst hirngeschädigte Blinde darf das Blindengeld nicht versagt werden, nur weil sie zusätzlich in gleichem Maße auch in ihrem Hör- oder Tastsinn eingeschränkt sind. Dies hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschieden. | weiter
11.08.2015 | dpa
Behinderung
Motivierte Mitarbeiter, fünf Tage weniger krank als die Kollegen ohne Behinderung, langjährig beschäftigt: So lässt sich die Situation der 19 Angestellten mit Behinderung, darunter zwei Gehörlose, beim Foto- und Druckdienstleister CEWE am Standort im bayerischen Germering zusammenfassen. | weiter
10.08.2015 | stw
Behinderung
„Die Berufsförderungswerke sind gelebte und erfolgreiche Inklusion. Sie sind für die Eingliederung von Menschen in den Arbeitsmarkt, die durch Krankheiten oder Unfälle aus der beruflichen Bahn geworfen wurden, unverzichtbar“, betonte Ulrike Mascher bei ihrem Grußwort anlässlich eines ... | weiter
01.07.2015 | Steffen Westermann
Behinderung
Am 6. Juni fand der „Tag der Sehbehinderten“ statt, der 2015 unter dem Motto „Fit auch mit Sehbehinderung“ steht. Die VdK-Redaktion hat ihn zum Anlass genommen, mit Andrea Kuchenreuther zu sprechen. Sie wirkt als ehrenamtliche Leiterin der Koordinationsstelle „Leben mit ... | weiter
10.06.2015 | Interview: Steffen Westermann
VdK-Zeitung
Der Natur ganz nahe kommen: Für Menschen mit Beeinträchtigung beginnen die Probleme oft dort, wo ausgebaute Straßen und Wege enden. Einige der schönsten Natur- und Erlebnisparks in Deutschland haben dies erkannt und ermöglichen es, die unverwechselbare Natur zwischen Wattenmeer und Alpenraum ... | weiter
19.05.2015 | ikl
VdK-Zeitung
Der Sozialverband VdK Deutschland ist Träger unterschiedlicher Einrichtungen und Institute, die in der VdK-Zeitung in loser Reihenfolge vorgestellt werden. Heute: das Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW). Dr. Katrin Grüber, Leiterin des Instituts, erläutert Aufgaben und Ziele. | weiter
19.05.2015 | ikl
VdK-Zeitung
Mit 22 Jahren ist Teresa Trittenbach zu Hause ausgezogen, ausgezogen in ein eigenes Leben. Normal? Besonders! Die 25-jährige Aalenerin hat das Downsyndrom. Dass sie eine so selbstbewusste, selbstständige Frau geworden ist, hat sie ihren Eltern zu verdanken. Sie haben ihre älteste Tochter zwar ... | weiter
19.05.2015 | Caroline Faltus
VdK-Zeitung
Acht deutsche Urlaubsregionen und Städte haben sich zur Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ zusammengeschlossen. Gemeinsam leisten sie Pionierarbeit bei der Entwicklung von Reiseangeboten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und anderen Beeinträchtigungen. | weiter
19.05.2015
VdK-Zeitung
VdK-Mitglied Carolin Schmid aus Villingen in Baden-Württemberg ist von Geburt an schwerstbehindert. Sie ist auf Hilfe sowie auf ihren Rollstuhl mit Kamera und Sprachcomputer angewiesen. Dank des VdK setzte sie ihren Anspruch auf Kfz-Beihilfe durch und ist jetzt mit einem behindertengerechten ... | weiter
19.05.2015 | Britta Bühler/sko
VdK-Zeitung
Der Sozialverband VdK will die Rechtsstellung der Schwerbehindertenvertretungen in Betrieben und Dienststellen stärken. Der Verband fordert, entsprechende Änderungen im reformbedürftigen Sozialgesetzbuch IX vorzunehmen. | weiter
19.05.2015 | sko
VdK-Pressemeldung
5.5.2015 - „Die Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben ist elementare Voraussetzung für eine gerechte Gesellschaft“, erklärt VdK-Präsidentin Ulrike Mascher anlässlich des heutigen Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit ... | weiter
05.05.2015 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Bahnfahren ist für Menschen mit Behinderung attraktiver geworden. Immer mehr Bahnhöfe sind barrierefrei, und Rollstuhlfahrern ist die Mobilitätsservice-Zentrale (MSZ) der Deutschen Bahn (DB) bei der Reiseplanung behilflich. Doch es gibt auch Schwachstellen. | weiter
21.04.2015 | ali
VdK-Zeitung
Erwerbsunfähige Menschen mit Behinderung, die beispielsweise im Haushalt ihrer Eltern leben, sollen nun endlich den vollen Sozialhilfesatz bekommen. Seit 2011 wurden nur 80 Prozent des Regelsatzes ausgezahlt. Nach Protesten des Sozialverbands VdK und anderer Behindertenverbände ist diese ... | weiter
21.04.2015 | bsc
VdK-Zeitung
Oswald Utz und seine Partnerin sind beide berufstätig. Doch finanziell lohnt sich das fast nicht. Der Großteil ihres Gehalts wird eingezogen, weil Oswald Utz Hilfe zur Pflege und Eingliederungshilfe bekommt. Die Situation der Familie ist beispielhaft für viele Menschen mit Behinderung. | weiter
21.04.2015 | hei
VdK-Zeitung
Besondere Merkmale: keine. Das würden wohl die meisten Menschen von sich behaupten. Stellen Sie sich jetzt einmal einen kurzen Augenblick vor, dass die Augenfarbe Braun als „besonderes Merkmal“ gelten würde, das dazu führen könnte, dass Sie leider eine Jobabsage nach der anderen bekommen. ... | weiter
21.04.2015 | Ulrike Mascher
VdK-Zeitung
Die freie Wahl des Wohn- und Arbeitsplatzes und ein gerechtes Einkommen: Menschen mit Behinderung müssen um diese Normalität kämpfen. Der Sozialverband VdK fordert deshalb, dass noch 2015 ein Bundesteilhabegesetz mit gesicherter Finanzierung ausgearbeitet wird, wie es im Koalitionsvertrag ... | weiter
21.04.2015 | bsc
Behinderung
Leben erwachsene behinderte Menschen bei ihren Eltern, haben sie dennoch grundsätzlich Anspruch auf den vollen Sozialhilfesatz. Dies hat das Bundessozialgericht (BSG) am Dienstag, 24. März 2015, entschieden und damit seine bisherige Rechtsprechung zu dem 2011 geänderten Recht bekräftigt. | weiter
24.03.2015 | juragentur
VdK-Pressemeldung
18.3.2015 - Nach Protest des Sozialverbands VdK erhalten erwerbsunfähige Menschen mit Behinderung, die beispielsweise bei ihren Eltern oder in Wohngemeinschaften leben, zukünftig den vollen und nicht wie bisher nur 80 Prozent des Sozialhilfesatzes. | weiter
18.03.2015 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Darf man zu einem blinden Menschen „Auf Wiedersehen“ sagen? Wie bietet man Hilfe an, ohne aufdringlich zu wirken? Der Deutsche Knigge-Rat hat sich Gedanken über den Umgang mit Menschen mit Behinderung gemacht und zehn Tipps ausgearbeitet. | weiter
26.02.2015 | ali
Behinderung
Unter www.rehadat-recht.de ist das neueste Portal des REHADAT-Informationssystems online gegangen. Das Portal informiert über Urteile und Gesetze mit einem Bezug zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung. | weiter
29.01.2015 | pm
Behinderung
Streiten sich sehbehinderte Menschen vor Gericht, können sie laut einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts unter Umständen die Prozessunterlagen in Blindenschrift einfordern. | weiter
03.11.2014 | juragentur
VdK-Zeitung
Das Textilunternehmen Manomama beschäftigt viele Mitarbeiter, die auf dem Arbeitsmarkt schon längst abgeschrieben waren. Die meisten haben den Beruf des Nähers nicht gelernt, viele sind über 50, manche haben eine Behinderung. Doch das kümmert hier niemanden. | weiter
22.10.2014 | ali
VdK-Zeitung
Wer mit einer Behinderung lebt und zum Arzt muss, bekommt oft schon vor der Eingangstür ein Problem. Denn die meisten Arztpraxen in Deutschland erfüllen nicht die Anforderungen der Barrierefreiheit. Für den Sozialverband VdK ein weiteres Beispiel dafür, dass die Teilhabe von Menschen mit ... | weiter
22.10.2014 | ikl
VdK-Zeitung
Menschen mit Behinderung haben es trotz ihrer Qualifikation oft schwer, einen Arbeitsplatz zu bekommen und zu behalten. Daher hat der Gesetzgeber für sie den sogenannten besonderen Kündigungsschutz geschaffen. Reinhard Gippert, Referent für Betriebsarbeit beim Sozialverband VdK ... | weiter
22.10.2014 | sko
VdK-Zeitung
"Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden." Dieser Satz wurde – auch auf Druck des Sozialverbands VdK – vor 20 Jahren ins Grundgesetz aufgenommen und gehört zu den Grundrechten. Dass er Teil der Verfassung wurde, war keine Selbstverständlichkeit. | weiter
22.10.2014 | hei
Behinderung
Schwerbehinderten Menschen, die mit Assistenz reisen, bietet die Lufthansa bis auf weiteres im Rahmen der von ihr gewährten Kulanz die Möglichkeit, bei einem unvorhergesehenen Wechsel der Begleitperson den Namen der Begleitperson im bereits gebuchten Flugticket zu ändern. | weiter
21.10.2014
VdK-Zeitung
Kinder mit schwersten Erkrankungen haben oft einen unbändigen Lebenswillen. In seinem Film „Mit ganzer Kraft – Hürden gibt es nur im Kopf“ (Filmstart: 4. September) erzählt der Schauspieler und Regisseur Nils Tavernier von einem solchen Jungen – dem 17-jährigen Julien, der von klein ... | weiter
27.08.2014 | ali
VdK-Pressemeldung
29.7.2014 - "Schwerbehinderte haben oft eine überdurchschnittliche Qualifikation, profitieren aber kaum vom Job-Boom", kritisierte heute VdK-Präsidentin Ulrike Mascher anlässlich eines aktuellen Berichts des Statistischen Bundesamtes. | weiter
29.07.2014 | Steffen Westermann
VdK-Pressemeldung
23.7.2014 - Menschen mit Behinderung und Pflegebedürftige haben Anspruch auf vollen Sozialhilfesatz: Die Entscheidung des Bundessozialgerichts ist ein positives Signal für rund 40.000 Menschen in Deutschland, die eine Behinderung haben oder pflegebedürftig sind und nicht in einer Partnerschaft ... | weiter
23.07.2014 | Cornelia Jurrmann
Gesundheit
Der internationale Markt für Rehabilitation und Pflege präsentiert sich vom 24. bis 27. September bei der internationalen Fachmesse REHACARE 2014 in Düsseldorf. Mehr als 800 Aussteller aus 33 Ländern bieten Profis und Betroffenen in sechs Messehallen einen Überblick über Hilfsmittel und ... | weiter
11.07.2014 | pd
Behinderung
Sind behinderte Menschen auf einen Hausnotruf angewiesen, muss die Sozialhilfe für die Kosten aufkommen, soweit nicht schon die Pflegekasse zahlt. Die Übernahme nur einer aus den Gesamtkosten herausgerechneten „Grundgebühr“ reicht nicht aus. | weiter
03.07.2014 | juragentur
Behinderung
Arbeitslose Menschen mit Behinderung müssen während einer Berufsbildungsmaßnahme mit Internatsunterbringung nicht ihre Wohnung aufgeben, denn sie haben in dieser Zeit weiter Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen - so urteilte jedenfalls das LSG NRW in Essen. | weiter
19.05.2014 | juragentur
VdK-Zeitung
Zum Europäischen Protesttag der Menschen mit Behinderung am 5. Mai: Von einer gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am deutschen Arbeitsmarkt kann keine Rede sein. Die Quote der Erwerbslosen ist unter den Schwerbehinderten noch immer deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung. | weiter
28.04.2014 | hei
VdK-Zeitung
Das VdK-Internet-TV stellt im März seriöse Online-Kontaktbörsen vor, auf denen Menschen mit Behinderung flirten, chatten und sich kennenlernen können. | weiter
17.02.2014 | ali
Behinderung
Das Sozialamt kann zur Kostenübernahme von PC-Schulungen für Menschen mit Behinderung verpflichtet werden. Denn ist die Schulung erforderlich, damit der behinderte Mensch am Leben in der Gemeinschaft angemessen teilhaben kann, muss die Eingliederungshilfe die Kosten dafür übernehmen. | weiter
10.02.2014 | juragentur
VdK-Zeitung
Der Deutsche Behindertenrat fordert eine Reform: Von der Eingliederungshilfe zu einem modernen Bundesleistungsgesetz | weiter
24.01.2014 | sko
Behinderung
Die blinde Biathletin und Skilangläuferin Verena Bentele (31), selbst VdK-Mitglied, ist die neue Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen. | weiter
17.01.2014
Behinderung
Behinderte Schüler können laut einem aktuellen Urteil des LSG Nordrhein-Westfalen von der Sozialhilfe die Kostenübernahme für einen Integrationshelfer beanspruchen. | weiter
08.01.2014 | juragentur
VdK-Zeitung
Als Valentin ein Jahr alt war, lernte er trotz seines stark verkürzten Oberschenkels laufen. Ein kleiner Kämpfer, das wusste seine Mutter Martina Brand schon damals. Und für ihren außergewöhnlichen Jungen hat die Münchnerin ein außergewöhnliches Ziel: dass Valentin ohne Hilfsmittel auf ... | weiter
12.12.2013 | cfs
Behinderung
Deutscher Behindertenrat fordert umfassende Reformen - BAG SELBSTHILFE übergibt den Staffelstab der Sekretariatsführung turnusmäßig an den SoVD | weiter
03.12.2013 | Deutscher Behindertenrat
VdK-Pressemeldung
2.12.2013 - "Solange Menschen mit Behinderung ausgegrenzt und benachteiligt werden, haben wir das Ziel der Inklusion noch lange nicht erreicht. Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben müssen für sie selbstverständlich werden." | weiter
02.12.2013 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Sie schieben den Rollstuhl, helfen bei der Körperpflege, beim Essen und bei anderen alltäglichen Dingen. Assistenten arbeiten für Menschen mit Behinderung. | weiter
28.11.2013 | ikl
Behinderung
Im Rahmen der Initiative sind verschiedene Aktionen und Kampagnen vorgesehen, die eigenverantwortlich, aber auch in Kooperation durchgeführt werden. | weiter
25.10.2013
VdK-Zeitung
Interview: Ulrike Stemmer, Familienreferentin beim Sozialverband VdK, über die Herausforderungen, die Eltern von Kindern mit Handicap meistern | weiter
24.10.2013 | cfs
VdK-Zeitung
Cornelia S. aus dem bayerischen Landsberg am Lech ist Vollzeit-Mutter. Rund um die Uhr ist sie für ihre Tochter da. Denn Marie ist ein besonderes Mädchen mit besonderen Bedürfnissen. | weiter
24.10.2013 | cfs
VdK-Zeitung
Menschen mit Behinderung werden in der Arbeitswelt oft benachteiligt. Der VdK fordert ein Umdenken in Unternehmen und eine Erhöhung der Ausgleichsabgabe für Unternehmen, die der Beschäftigungspflicht überhaupt nicht nachkommen. | weiter
26.09.2013 | ikl
VdK-Zeitung
Dass jemand ohne Grund schlechter behandelt wird als andere Menschen, geschieht häufiger als gedacht. Bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes können Bürgerinnen und Bürger solche Fälle melden. | weiter
03.09.2013 | Ulrike Mascher
VdK-Zeitung
Wer körperlich oder geistig beeinträchtigt ist, wird nach wie vor in vielen Bereichen, etwa im Beruf, bei der Wohnungssuche oder in der Schule, benachteiligt. | weiter
03.09.2013 | ikl
Behinderung
Menschen, die wegen einer Behinderung viel Platz zum Ein- und Aussteigen aus ihrem Auto benötigen, dürfen deswegen noch nicht die Behindertenparkplätze nutzen. | weiter
27.08.2013 | juragentur
Behinderung
Eine Fachtagung des Projekts Di-Ji bietet im Oktober 2013 Unternehmen die Möglichkeit, sich über Aktionspläne zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention zu informieren und auszutauschen. | weiter
05.08.2013 | Stefanie Helsper, Di-Ji
Behinderung
Urteil: Beinamputierte können keine spezielle Sportprothese von der gesetzlichen Krankenkasse beanspruchen, etwa um besser Badminton spielen zu können. | weiter
06.06.2013 | juragentur
Behinderung
Sind gehörlose behinderte Menschen im Berufsschulunterricht auf einen Gebärdensprachdolmetscher angewiesen, muss die Bundesagentur für Arbeit (BA) hierfür die Kosten tragen. | weiter
04.06.2013 | juragentur
VdK-Pressemeldung
3.6.2013 - "Wir wollen im Vorfeld der Bundestagswahl ein deutliches Zeichen setzen – gegen die zunehmende soziale Spaltung und für soziale Gerechtigkeit". Mit diesen Worten gab VdK-Präsidentin Ulrike Mascher heute auf der VdK-Pressekonferenz in Berlin den Startschuss zur großen VdK-Aktion ... | weiter
03.06.2013 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Menschen, die wegen ihrer chronischen Erkrankung am Arbeitsplatz diskriminiert werden, können ihre Leiden künftig unter Umständen als Behinderung anerkennen lassen. | weiter
27.05.2013 | ikl
VdK-Zeitung
Oft werden Anträge auf Reha-Maßnahmen von der Rentenversicherung abgelehnt. Nun will die Bundesregierung den "Reha-Deckel" etwas anheben. | weiter
27.05.2013 | bsc
Pflege
Leben kranke und behinderte Menschen in einem Heim, können sie von ihrer Krankenkasse grundsätzlich keinen mobilen Patientenlifter für den Transfer zwischen Bett und Rollstuhl verlangen. | weiter
06.05.2013 | juragentur
VdK-Pressemeldung
3.5.2013 - Zum Europaweiten Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai fordert VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: "Inklusive Gesellschaft für alle Menschen verwirklichen!" | weiter
03.05.2013 | Cornelia Jurrmann
Armut
Das Bundessozialgericht in Kassel hat Eltern mit kranken oder behinderten volljährigen Kindern besser vor dem finanziellen Zugriff der Sozialbehörden geschützt. | weiter
29.04.2013 | juragentur
Behinderung
Die etwa 2700 noch lebenden Contergan-Opfer erhalten deutlich mehr Rente. Rückwirkend zum Januar erhöhte der Bundestag die monatlichen Zahlungen von maximal 1152 Euro auf einen Höchstbetrag von 6912 Euro. | weiter
26.04.2013 | dpa
Behinderung
Kann ein Oberschenkelamputierter auf Stützen problemlos kurze Strecken zurücklegen, hat er keinen Anspruch auf Nutzung von Behinderten-Parkplätzen. | weiter
25.04.2013 | juragentur


VdK-Pressemeldung
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl am Fuß einer unüberwindbaren Treppe
3.5.2016 - „Mit der Unterzeichnung der UN-BRK hat sich Deutschland zwar verpflichtet, Menschen mit Behinderung nicht zu benachteiligen. Doch bis zu einer gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe ist es noch ein langer Weg.“ Das erklärt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai.
VdK-Zeitung
Abbildung der VdK-Zeitung, Ausgabe Juni 2016
In dieser Ausgabe unter anderem mit diesen Artikeln: Von Gleichstellung noch weit entfernt - Verlässliche Aussichten fürs Alter schaffen - Der alltägliche Kampf gegen die Altersarmut - Barrieren in Arztpraxen - So hilft der VdK: Sozialverband VdK Trier erstreitet Sportrollstuhl für Schulkind - Rollator-Tanz hält fit und gesund - Diskriminierung wegen des Alters weit verbreitet - Blindentennis - Zweitmeinung beim Arzt - und viele mehr!

Weg mit den Barrieren!

Jetzt die VdK-Kampagne für ein barrierefreies Deutschland unterstützen:

Barrieren melden - Stimme abgeben - Weitersagen!

www.weg-mit-den-barrieren.de

Button zur Kampagne Weg mit den Barrieren: Ein Männchen mit Rollator vor einer unüberwindbaren Treppe
VdK INTERNET-TV

VdK-TV – Aktuelle Themen

Die Redaktion des Videoportals VdK-TV informiert Sie rund um die Uhr zu Themen wie Rente und Leben im Alter, Gesundheit und Pflege, Behinderung und Inklusion, Freizeit und Sport. Unter der Internetadresse www.vdktv.de finden Sie folgende neue Filme:


In Kürze im VdK-TV:

  • ab 30. Mai - Senioren: Immer mehr Menschen über 50 nutzen das Internet.
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Eine Familie, bestehend aus drei Generationen
Wie kann ich Mitglied im Sozialverband VdK werden? Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag? Auf dieser Seite beantworten wir Fragen rund um die VdK-Mitgliedschaft.
Musterstreitverfahren
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der Musterstreitverfahren, die der Sozialverband VdK Deutschland derzeit führt.
Service
Symbolfoto: Opa und Enkelsohn gemeinsam am Notebool
Auf dieser Seite finden Sie nützliche Dokumente zum kostenlosen Herunterladen, zum Beispiel einen Medikamentenplan, ein Pflegetagebuch und den VdK-Organspendeausweis.
Service
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Sie möchten über Neuigkeiten auf der Website des VdK Deutschland informiert werden? Mit dem Newsletter des VdK Deutschland halten wir Sie auf dem Laufenden!
VdK-Zeitung
Foto einer VdK-Zeitung von Juni 2016
Die VdK-Zeitung erscheint zehnmal pro Jahr. Mit einer Auflage von 1,5 Millionen Exemplaren gehört sie zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit.