Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Behinderung

Der Schwerbehindertenausweis

Teil 3 des Artikels

Welche Merkzeichen werden in den Schwerbehindertenausweis eingetragen?

Im Ausweis werden spezifische Behinderungen durch die folgenden Merkzeichen kenntlich gemacht:

G: erheblich gehbehindert

aG: außergewöhnlich gehbehindert

Gl: gehörlos

H: hilflos

Bl: blind

RF: Die vollständige Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht ist möglich für taubblinde Menschen und Empfänger von Blindenhilfe nach § 72 SGB XII sowie § 27 d BVG. Wer das Merkzeichen RF hat, ist nicht mehr wie früher von der Zahlung befreit, sondern ein Drittel des Rundfunkbeitrags (6,99 Euro pro Monat) zahlen. Informationen, wer von den Rundfunkgebühren befreit werden kann und wer eine Ermäßigung erhält, finden Sie auf der Info-Seite zum neuen Rundfunkbeitrag (ehemals "GEZ-Gebühr"):
Der Rundfunkbeitrag - Befreiung und Ermäßigung

B: Die Mitnahme einer Begleitperson ist möglich (aber nicht vorgeschrieben)

  • 1. Kl.: Die 1. Wagenklasse der Deutschen Bahn kann unter bestimmten Umständen mit einem Fahrausweis der 2. Klasse genutzt werden.
  • VB: Das Merkzeichen VB bedeutet: Versorgungsberechtigung nach dem Soldatenversorgungsgesetz, dem Opferentschädigungsgesetz oder einem anderen Nebengesetz zum BVG wegen eines Grades der Schädigungsfolgen (GdS) von wenigstens 50.
  • EB: Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) von wenigstens 50; der Inhaber erhält Entschädigung nach § 28 des Bundesentschädigungsgesetzes.

Genauere Informationen zu den Merkzeichen und den Voraussetzungen, die dafür erfüllt sein müssen, finden Sie zum einen in der Schwerbehindertenausweisverordnung (SchwbAwV) oder vor Ort bei Ihrem Integrationsamt. Die Schwerbehindertenausweisverordnung können Sie hier herunterladen:

www.gesetze-im-internet.de/schwbawv/index.html

Welche Merkzeichen berechtigten zum Parken auf ausgewiesenen Behindertenparkplätzen?

Wichtig ist zunächst, dass der Schwerbehindertenausweis nicht ausreicht, um auf Behindertenparkplätzen parken zu dürfen. Ein spezieller EU-Parkausweis ist Pflicht. Diesen Ausweis können nur schwerbehinderte Menschen mit den Merkzeichen "aG" (außergewöhnlich gehbehindert) und "Bl" (blind) erhalten. Bitte lesen Sie zum Thema "Parken und Behinderung" folgende Seite: Behindertenparkplätze

Infobroschüre zum Thema

Tipp: Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hält eine sehr informative Broschüre zum Thema "Behinderung und Ausweis" bereit. Neben ausführlichen Informationen rund um die Themen Behinderung, Schwerbehinderung und Schwerbehindertenausweis enthält die Broschüre auch einen Musterantrag:

Zur Seite "Behinderung und Ausweis" des Landschaftsverbandes Rheinland

Schlagworte Grad der Behinderung | Schwerbehinderung | GdB | Schwerbehindertenausweis | Merkzeichen | RF | Rundfunkgebühren | Bl | blind | hilflos | gehbehindert | Gehbehinderung | GEZ | gehörlos | Rundfunkgebührenbefreiung

VdK-TV: Merkzeichen aG - außergewöhnlich Gehbehindert

Im Schwerbehindertenausweis steht das Kürzel "aG" für "außergewöhnlich Gehbehindert". Aber was bedeutet das eigentlich konkret?

Rund um das Thema Behinderung

Behinderung
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl an ihrem Schreibtisch im Büro
"Eine Behinderung haben" - für wen gilt das? Eine Begriffsbestimmung des Wortes "behindert" nach dem Neunten Buch des Sozialgesetzbuches. | weiter
Behinderung
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl überquert eine Straße.
Was bedeutet eigentlich der "Grad der Behinderung" und wie wird er ermittelt? Ab welchem Grad der Behinderung gilt man als schwerbehindert? | weiter
17.02.2011 | cl
Behinderung
Symbolfoto: Ein Mann hält einen Schwerbehindertenausweis hoch
Informationen zum Schwerbehindertenausweis - Wer braucht ihn? Was bringt er? Wo kann man ihn beantragen und was wird darin festgehalten? | weiter
Behinderung
Interview mit Dorothee Czennia, Referentin der Sozialpolitik beim VdK, zum Thema Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen. | weiter
Behinderung
Symbolfoto: Ein großes Rollstuhlsymbol markiert einen Behindertenparkplatz
Unerlaubtes Parken auf Behindertenparkplätzen kann teuer werden. Wer ist berechtigt, sein Fahrzeug dort abzustellen und warum? | weiter
11.07.2011
Behinderung
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl arbeitet an einem Notebook.
In Betrieben mit mindestens fünf schwerbehinderten Arbeitnehmern wird alle vier Jahre eine Schwerbehinderten-vertretung gewählt. | weiter
Rente
Symbolfoto: Buchstabenwürfel bilden das Wort "Rente", darauf sitzen kleine Figürchen von Senioren
Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr.
Gesundheit
Symbolfoto: Ein Stethoskop
Wissenswertes in Form von aktuellen Nachrichten aus dem Bereich Gesundheit, etwa zu Arzneimitteln, Patientenrechten, zu den Themen Prävention, medizinische Rehabilitation, Kur und vieles mehr.
Pflege
Symbolfoto: Angehörige oder Pflegekraft beugt sich über einen Senior im Rollstuhl
Informieren Sie sich über aktuelle Meldungen aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung oder Informationen für pflegende Angehörige.
Behinderung
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl an ihrem Schreibtisch im Büro
Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.
Armut
Plakatmotiv der VdK-Aktion gegen Armut
Armut ist ein wachsendes Problem in Deutschland. Besonders betroffen sind Kinder, ältere Menschen, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose. Der VdK setzt sich gegen Armut ein und für Maßnahmen, die Armut verhindern.