Themen und Recht

Ob Rente, Gesundheit und Pflege, Teilhabe und Behinderung, Leben im Alter oder Armut - der VdK macht sich für soziale Themen stark. Er berät seine Mitglieder kompetetent und unabhängig in allen Bereichen des Sozialrechts. Hier finden Sie nützliche Informationen zu den Kernthemen des VdK:

  • Cover der Broschüre "Pflege geht jeden an. Angehörige selbst pflegen - ein Ratgeber"
    Ratgeber
    Die kostenfreie VdK-Broschüre "Pflege geht jeden an" richtet sich an Menschen, die sich vorstellen können, die Pflege eines Angehörigen zu übernehmen, oder die diese Aufgabe bereits übernommen haben. Sie beinhaltet die aktuelle Rechtslage 2017.
  • Symbolfoto: Ein älterer Bauarbeiter auf einer Baustelle trägt eine Leiter
    Erwerbsminderung
    In Deutschland sind immer mehr Menschen auf eine Erwerbsminderungsrente angewiesen. Ihre Zahl ist von 1,59 Millionen im Jahr 2010 auf 1,78 Millionen zum Jahresende 2015 gestiegen. Inzwischen machen sie fast 20 Prozent aller Neurentner aus.
  • Symbolfoto: Ältere Frau sitzend in ihrer Wohnung, eine jüngere Frau sitzt neben ihr und legt ihr die Hand auf den Arm.
    Pflege
    20 Minuten fürs Waschen, zehn Minuten fürs Anziehen – bisher musste für den Besuch des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) genau erfasst werden, wie viel Zeit man täglich Hilfe benötigt. Mit dem Ende der Minutenpflege hat das Pflegetagebuch ausgedient. Dennoch ist es ratsam, sich auf den Besuch des MDK vorzubereiten.
  • Symbolfoto: Außenansicht des Bundessozialgerichts in Kassel
    Sozialrecht
    Die VdK-Bundesrechtsabteilung hat für ein arbeitsloses VdK-Mitglied vor dem Bundessozialgericht (BSG) in Kassel einen Erfolg erstritten. Das BSG urteilte, dass die Bundesagentur für Arbeit die Zeiten des Krankentagegeld-Bezuges sofort nach Ende des Arbeitsverhältnisses auf den Arbeitslosengeld-I-Anspruch anrechnen muss.
  • Symbolfoto: Eine Frau liest mehreren Kindern etwas vor.
    So hilft der VdK
    Eva Biedler liebt ihren Job. Gerne würde die Kinderpflegerin mehr Zeit im Kindergarten verbringen. Doch die Multiple Sklerose lässt nicht mehr als zwölf Stunden in der Woche zu. Zehn Jahre lang kämpft die Allgäuerin um eine Teilerwerbsminderungsrente, jetzt hat sie mithilfe des VdK Bayern endlich Recht bekommen.
  • Symbolfoto: Eine Justitia-Statue und ein Paragraphen-Zeichen
    Urteil
    Ehemalige Heimkinder können ihre im Kinderheim zwangsweise geleistete Arbeit laut einem aktuellen Urteil nicht auf ihre Renten anrechnen lassen. Eine versicherungspflichtige Beschäftigung hat nach damaligem Recht nicht vorgelegen, so dass die Rentenversicherung diese Zeiten nicht als Beitragszeiten für die Rente anerkennen muss.

Mehr lesen auf unseren Themen-Seiten:

Teilhabe und Behinderung
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl an ihrem Schreibtisch im Büro
Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.

Pflege
Symbolfoto: Angehörige oder Pflegekraft beugt sich über einen Senior im Rollstuhl
Informieren Sie sich über Wissenswertes aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung 2017 oder zu Informationen für pflegende Angehörige.

Musterstreitverfahren
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der Musterstreitverfahren, die der Sozialverband VdK Deutschland derzeit führt oder die er in der Vergangenheit geführt hat und die nun abgeschlossen sind.

Schlagworte Neuigkeiten | Rente | Rentner | Behinderung | Sozialrecht | Recht | Urteile | Familie | Arbeitsmarkt | Senioren | Barrierefreiheit | Armut | Hartz IV | Sozialpolitik | Gesundheit | Patienten | Patientenberatung | Prävention | Rehabilitation

Der VdK - Ihr starker Partner im Sozialrecht

Der Sozialverband VdK berät und vertritt seine Mitglieder in allen Bereichen des Sozialrechts, zum Beispiel zur sozialen Pflegeversicherung, Rentenversicherung, im Schwerbehindertenrecht und in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Der VdK berät und hilft in diesen Bereichen nicht nur bei der Antragstellung, sondern legt auch Widerspruch ein, führt Verfahren vor den Sozialgerichten oder sogar vor dem Bundesverfassungsgericht.

Mitgliedschaft
Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit bundesweit über 1,8 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. Immer mehr Menschen schließen sich der VdK-Gemeinschaft an. | weiter


Neues Video:

VdK-TV: Pflegeleistungen Teil 1 - Der Antrag an die Pflegekasse

Wer Leistungen der Pflegeversicherung benötigt, muss dazu erst einmal einen Antrag an die Pflegekasse stellen. Wie stelle ich so einen Antrag? Wo ist meine Pflegekasse? Und wie geht es nach der Antragstellung weiter?
Rente
Symbolfoto: Buchstabenwürfel bilden das Wort "Rente", darauf sitzen kleine Figürchen von Senioren
Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr.
Gesundheit
Symbolfoto: Ein Stethoskop
Wissenswertes in Form von aktuellen Informationen aus dem Bereich Gesundheit, etwa zu Arzneimitteln, Patientenrechten, zu den Themen Prävention, medizinische Rehabilitation, Kur und vieles mehr.
Pflege
Symbolfoto: Angehörige oder Pflegekraft beugt sich über einen Senior im Rollstuhl
Informieren Sie sich über Wissenswertes aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung 2017 oder zu Informationen für pflegende Angehörige.
Teilhabe und Behinderung
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl an ihrem Schreibtisch im Büro
Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.
Armut
Plakatmotiv der VdK-Aktion gegen Armut
Armut ist ein wachsendes Problem in Deutschland. Besonders betroffen sind Kinder, ältere Menschen, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose. Der VdK setzt sich gegen Armut ein und für Maßnahmen, die Armut verhindern.