Sozialverband VdK Deutschland e.V.
25. Juli 2016
Service

Sozialrecht + Praxis - Themenvorschau

Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter

Abbildung des Covers von "Sozialrecht und Praxis"

Monat für Monat das Wichtigste aus Sozialrecht, Versorgungs- und Behindertenrecht, Rente, Rehabilitation, Gesundheit, Pflege. Dazu ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichtes, Buch- und Fernsehtipps sowie ein Blick durch die Fachzeitschriften.

Unentbehrlich für Sozialpolitiker, Vertrauensleute der Menschen mit Behinderungen, Behindertenbeauftragte der Arbeitgeber, haupt- und ehrenamtliche Sozialrichter und alle sozialpolitisch Interessierten und Engagierten!

Das Jahresabonnement (12 Hefte) kostet 23,50 Euro zuzüglich Versandkosten und Mehrwertsteuer (Gesamtpreis: 30,28 Euro).

Ab Januar 2017 erhöht sich der Preis wie folgt: Jahresabo (12 Hefte): 26,40 Euro, plus Versand und Mehrwertsteuer: 33,38 Euro pro Jahr.

Die Themen des aktuellen Juli-Hefts sind:

  • Krankenversicherung
    Rechtsanspruch auf Haushaltshilfe
  • Gleichstellungsgesetz
    Barrierefreiheit wirksam umsetzen
  • Bundessozialgericht
    Pflegeversicherung Kurzzeitpflege
  • Entschädigungsrecht
    Hinterbliebenenleistungen

Hinweis für blinde und sehbehinderte Leserinnen
und Leser

"Sozialrecht + Praxis" können Sie als reine Text-Datei in elektronischer Form beziehen. Die Bestellung erfolgt über das Zeitschriften-Projekt "LITABO" der Technischen Informations- und Beratungsstelle für Blinde und Sehbehinderte (TIBS e.V.).

Mehr Informationen und Bestellung:
www.tibsev.de/tibs/Litabo.htm

Schlagworte S+P | Publikation | Sozialrecht & Praxis | Sozialrecht | Abonnement | Vorschau | Inhalt | Sozialrecht und Praxis

Sozialrecht aktuell

Gesundheit
Symbolfoto: Nachgestellter Unfall zwischen Fahrrad und Auto - das Fahrrad liegt auf der Straße
Nach einem Arztbesuch am Morgen ist der anschließende Weg zur Arbeit in der Regel nicht unfallversichert. Anderes gilt nur, wenn der Aufenthalt in der Praxis mindestens zwei Stunden gedauert hat, urteilte am Dienstag, 5. Juli 2016, das Bundessozialgericht in Kassel. | weiter
06.07.2016 | juragentur
Gesundheit
Symbolfoto: Jemand geht mit einem eingegipsten Fuß und an Krücken eine Treppe hinauf.
Heimarbeit steht nicht unter demselben Unfallschutz wie die Arbeit im Betrieb. Wege im eigenen Haus, etwa um sich etwas zu Trinken zu holen, sind nicht versichert, urteilte am Dienstag, 5. Juli 2016, das Bundessozialgericht in Kassel. Denn die Gestaltung und Sicherheit etwa von Treppen liege hier allein in der Hand des Arbeitnehmers selbst. | weiter
06.07.2016 | juragentur
Rente
Symbolfoto: Ein Kalender und darin ein Klebezettel mit der Aufschrift "Rentenantrag stellen"
Betreuer von psychisch Kranken müssen auch bei fehlendem Kontakt deren Rechte und Pflichten im Blick haben. Wird wegen einer monatelangen nicht möglichen Kontaktaufnahme zu dem Betreuten ein Rentenantrag zu spät eingereicht, kann deshalb nicht rückwirkend eine Rente verlangt werden, entschied jetzt das Sozialgericht Mainz. | weiter
10.06.2016 | juragentur
Armut
Jobcenter und Hartz-IV-Bezieher müssen über eine Eingliederungsvereinbarung auch tatsächlich eine Vereinbarung anstreben und über die einzelnen Punkte vorher verhandeln. Ohne Verhandlungen zumindest angeboten zu haben darf die Behörde eine Eingliederungsvereinbarung nicht einfach per Bescheid durchsetzen, entschied jetzt das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz. | weiter
18.05.2016 | juragentur
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Männer und zwei Frauen lächeln in die Kamera
Ehrenamt wird beim VdK groß geschrieben! In rund 1.400 Ortsverbänden sind über 13.000 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Mitglieder da.
Service
Symbolfoto: Opa und Enkelsohn gemeinsam am Notebool
Auf dieser Seite finden Sie nützliche Dokumente zum kostenlosen Herunterladen, zum Beispiel einen Medikamentenplan und den VdK-Organspendeausweis.
Service
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Sie möchten über Neuigkeiten auf der Website des VdK Deutschland informiert werden? Mit dem Newsletter des VdK Deutschland halten wir Sie auf dem Laufenden!
Service
Cover der VdK-Publikationen
Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download.
VdK-Zeitung
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
In unserer beliebten Serie "So hilft der VdK" berichten wir in der VdK-Zeitung regelmäßig über echte Fälle aus der Sozialrechtsberatung unserer VdK-Landesverbände.