Sozialverband VdK Deutschland e.V.
11. Mai 2016
Service

Sozialrecht + Praxis - Themenvorschau

Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter

Abbildung des Covers von "Sozialrecht und Praxis"

Monat für Monat das Wichtigste aus Sozialrecht, Versorgungs- und Behindertenrecht, Rente, Rehabilitation, Gesundheit, Pflege. Dazu ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichtes, Buch- und Fernsehtipps sowie ein Blick durch die Fachzeitschriften.

Unentbehrlich für Sozialpolitiker, Vertrauensleute der Menschen mit Behinderungen, Behindertenbeauftragte der Arbeitgeber, haupt- und ehrenamtliche Sozialrichter und alle sozialpolitisch Interessierten und Engagierten!

Das Jahresabonnement kostet 23,50 Euro zuzüglich Versandkosten und Mehrwertsteuer.

Die Themen des aktuellen Mai-Hefts sind:

  • Krankenversicherung
    Wenn ein Leistungsantrag abgelehnt wird
  • Barrierefreiheit
    Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe
  • Bundessozialgericht
    Private Pflegeversicherung
  • Sozialrechtsverband
    Zur Zukunft der Pflegeversicherung

Hinweis für blinde und sehbehinderte Leserinnen
und Leser

"Sozialrecht + Praxis" können Sie als reine Text-Datei in elektronischer Form beziehen. Die Bestellung erfolgt über das Zeitschriften-Projekt "LITABO" der Technischen Informations- und Beratungsstelle für Blinde und Sehbehinderte (TIBS e.V.).

Mehr Informationen und Bestellung:
www.tibsev.de/tibs/Litabo.htm

Schlagworte S+P | Publikation | Sozialrecht & Praxis | Sozialrecht | Abonnement | Vorschau | Inhalt | Sozialrecht und Praxis

Sozialrecht aktuell

Rente
Symbolfoto: Eine Justitia-Statue und ein Paragraphen-Zeichen
Können Arbeitnehmer wegen eines eingeschränkten Sehvermögens die üblichen Wege zur Arbeit nur noch unter Gefahr zurücklegen, sind sie erwerbsgemindert. Dies hat das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg in einem am Donnerstag, 31. März 2016, veröffentlichten Urteil klargestellt. | weiter
04.04.2016 | juragentur
Armut
Symbolfoto: Ein umgekipptes Glas mit verschütteter Milch
Hartz-IV-Empfänger mit Laktoseintoleranz haben keinen Anspruch auf einen ernährungsbedingten Mehrbedarf. Die verbreitete Unverträglichkeit gegen Milcheiweiß sei nicht mit erhöhten Lebensmittelkosten verbunden, befand das Sozialgericht (SG) Darmstadt in einem am Donnerstag, 31. März 2016, veröffentlichten Urteil. | weiter
31.03.2016 | juragentur
Armut
Symbolfoto: Eingang des Jobcenters in Berlin-Wedding
Jobcenter müssen in Eingliederungsvereinbarungen klar formulieren, was sie von einem Hartz-IV-Bezieher genau erwarten. Werde einerseits der Ausbau einer bestehenden Selbstständigkeit verlangt, gleichzeitig aber auch mit gleicher Priorität Bemühungen um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, ist dies widersprüchlich, entschied das Sozialgericht Berlin. | weiter
30.03.2016 | juragentur
Pflege
Symbolfoto: Jemand füllt eine Vorsorgevollmacht aus
Wer Angehörigen für den Betreuungsfall eine Vorsorgevollmacht erteilt, kann diese bei einer später auftretenden Demenz nicht einfach wegen einer anderen Meinung wieder ändern. Eine schlichte Meinungsänderung eines nicht mehr geschäftsfähigen Betroffenen kann die Wirksamkeit einer in der Vergangenheit erteilten Vorsorgevollmacht nicht beseitigen, entschied jetzt der Bundesgerichtshof. | weiter
16.03.2016 | juragentur
Behinderung
Symbolfoto: Ein Parkausweis für schwerbehinderte Menschen mit dem blauen Rollstuhlfahrer-Symbol
Auch Parkinson-Kranke oder Menschen mit einer Multiplen Sklerose können „außergewöhnlich gehbehindert“ sein. Verfügen sie nur noch über ein „vernachlässigbares Restgehvermögen“, können sie in ihrem Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „aG“ beanspruchen, so dass sie bundesweit auf Behindertenparkplätzen parken dürfen, urteilte das Bundessozialgericht. | weiter
17.03.2016 | juragentur
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Männer und zwei Frauen lächeln in die Kamera
Ehrenamt wird beim VdK groß geschrieben! In rund 1.400 Ortsverbänden sind über 13.000 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Mitglieder da.
Service
Symbolfoto: Opa und Enkelsohn gemeinsam am Notebool
Auf dieser Seite finden Sie nützliche Dokumente zum kostenlosen Herunterladen, zum Beispiel einen Medikamentenplan, ein Pflegetagebuch und den VdK-Organspendeausweis.
Service
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Sie möchten über Neuigkeiten auf der Website des VdK Deutschland informiert werden? Mit dem Newsletter des VdK Deutschland halten wir Sie auf dem Laufenden!
Service
Cover der VdK-Publikationen
Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download.
VdK-Zeitung
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
In unserer beliebten Serie "So hilft der VdK" berichten wir in der VdK-Zeitung regelmäßig über echte Fälle aus der Sozialrechtsberatung unserer VdK-Landesverbände.