Leichte Sprache

Was ist der VdK Deutschland?

© DoctorKan - Fotolia.com

Der VdK Deutschland ist ein Sozial-Verband.
Das ist ein Verein.
Der Verein setzt sich besonders für Menschen ein, die benachteiligt sind.
Und die Hilfe brauchen.

Zum Beispiel:

  • Rentnerinnen und Rentner
    Das sind ältere Menschen.
    Sie müssen nicht mehr zur Arbeit kommen.
    Statt Arbeits-Lohn bekommen sie Rente.
  • Menschen mit Behinderung
  • Chronisch kranke Menschen
    So spricht man das: kro-nisch
    Chronisch bedeutet: immer
    Chronisch kranke Menschen haben eine Krankheit,
    die nicht mehr weg-geht.
  • Pflege-bedürftige Menschen und ihre Angehörigen
    pflege-bedürftig bedeutet: Die Menschen brauchen Pflege.
    Zum Beispiel weil sie krank sind.
    Oder weil sie sehr alt sind.
    Andere Menschen müssen sich um sie kümmern.
  • Familien
  • Ältere Arbeit-Nehmer
  • Arbeits-lose Menschen
© Africa Studio - Fotolia.com

Wir kämpfen für Gleich-Stellung.
Für mehr Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft.
Und für soziale Sicherheit für alle Menschen in Deutschland.

Das bedeutet:

  • Alle Menschen in Deutschland sollen genug Geld zum Leben haben.
  • Alle Menschen in Deutschland sollen eine
    Kranken-Versicherung haben.
  • Alle Menschen in Deutschland sollen gut
    wohnen können.
  • Alle Menschen in Deutschland sollen gerecht
    behandelt werden.
  • Niemand darf benachteiligt werden.

Den VdK Deutschland gibt es schon über 60 Jahre.
Wir sind der größte Sozial-Verband in Deutschland.
Wir haben zwischen 1 und 2 Millionen Mitglieder.
Und es werden immer mehr.

Der Sozial-Verband VdK Deutschland besteht aus verschiedenen Gruppen:

  • Es gibt den Bundes-Verband.
    Das ist der Haupt-Verein.
    Die Zentrale ist in Berlin.
  • Es gibt 13 Landes-Verbände.
    Das sind die Landes-Vereine
    in den Bundes-Ländern von Deutschland.
  • Und es gibt die Orts-Verbände.
    Das sind kleinere VdK-Vereine.
    Die gibt es in ganz vielen Orten in ganz Deutschland.
    Sie gehören zu den Landes-Verbänden.

Der VdK hat überall in Deutschland Beratungs-Stellen.
Dort können die Mitglieder zur Beratung hingehen.

Das Bild zeigt: So gehören der Bundes-Verband,
die Landes-Verbände und die Orts-Verbände zusammen.

Klicken Sie auf das Bild.
Dann können Sie das Bild größer sehen.

Das Bild zeigt: So gehören der Bundes-Verband, die Landes-Verbände und die Orts-Verbände zusammen. Ganz oben ist der Bund-Verband. Darunter kommen die 13 Landes-Verbände. Darunter kommen die kleineren VdK-Verbände: die Orts-Verbände und Kreis-Verbände

Was macht der VdK?

  • Wir treten für die Interessen unserer Mitglieder ein.
    Und achten darauf, dass die Interessen unserer Mitglieder
    bei den Gesetzen berücksichtigt werden.

    Wir sprechen zum Beispiel mit Politikern.
    Oder mit den Chefs der Sozial-Versicherungen.
    Das sind die Kranken-Kassen, die Unfall-Versicherung,
    die Renten-Versicherung, die Pflege-Versicherung
    und die Arbeits-losen-Versicherung.

© BilderBox.com
  • Wir beraten unsere Mitglieder.
    Zum Beispiel in sozial-rechtlichen Angelegenheiten.

    Das bedeutet: Wir erklären ihnen,
    welche Rechte sie haben.
    Und helfen ihnen, ihre Rechte
    durch zu setzen.
    Zum Beispiel bei den Behörden.
    Oder bei den Sozial-Versicherungen.

    Dafür gibt es viele Fach-Leute beim VdK.

    Wenn es sein muss, helfen wir unseren Mitgliedern
    auch bei Gerichts-Verhandlungen.
    Dafür gibt es gute Rechts-Anwälte beim VdK.

Mitglied werden

Symbolfoto: Eine Familie, bestehend aus Großeltern, Eltern und Enkelin, gemeinsam auf einer Couch

Jeder kann Mitglied im VdK werden.

Dafür müssen Sie einen Antrag ausfüllen.
Den Antrag bekommen Sie beim Landes-Verband von Ihrem Bundes-Land.

Die Adressen von den Landes-Verbänden finden Sie hier.

Für Mitglieder gibt es besondere Vorteile.

Zum Beispiel:

  • Beratung und Hilfe, wenn Sie Probleme mit dem Sozial-Amt haben.
    Oder mit der Kranken-Kasse.
    Oder der Renten-Versicherung.
    Oder mit der Agentur für Arbeit.
  • Beratung und Hilfe für Menschen mit Behinderung,
    die ihren alten Beruf nicht mehr machen können.
    Diese Menschen können einen neuen Beruf lernen.
    Damit sie einen neuen Arbeits-Platz finden.
    Und wieder arbeiten können.
    Der VdK unterstützt solche Einrichtungen.
  • Besondere Angebote für die Betreuung und Pflege.
    Zum Beispiel für Menschen mit Behinderungen,
    für kranke Menschen und für alte Menschen.
  • Und noch viel mehr.

Mitglieds-Beitrag

© Sara Hegewald / pixelio.de

Mitglieder bezahlen jeden Monat einen
Mitglieds-Beitrag.
Wie viel das ist, sagt Ihnen der
Landes-Verband in Ihrem Bundes-Land.
Jeder Landes-Verband hat seinen eigenen Mitglieds-Beitrag.

Die Vorteile für Mitglieder hängen auch vom
Landes-Verband ab.
Jeder Landes-Verband hat eigene Angebote für seine Mitglieder.

Mehr Informationen

Wenn Sie mehr wissen wollen, fragen Sie beim
Landes-Verband von Ihrem Bundes-Land.
Die Adressen finden Sie hier.
Dort stehen auch die Telefon-Nummern
und die E-Mail-Adressen dabei.

Schlagworte leichte Sprache

.

Mitgliedschaft
Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit bundesweit über 1,75 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. Immer mehr Menschen schließen sich der VdK-Gemeinschaft an.
Der VdK
Cover der VdK-Publikationen
Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download.
Presse
Foto: Ulrike Mascher in einem Fernsehinterview mit der ARD-Tagesschau
Die Presseabteilung des Sozialverbands VdK Deutschland hat ihren Sitz in Berlin. Lesen Sie mehr über Aktivitäten und finden Sie Ansprechpartner.
Der VdK
Gebäude der VdK-Bundesgeschäftsstelle in der Linienstraße 131, Berlin Mitte
Sie möchten Kontakt zum Sozialverband VdK aufnehmen? Alle wichtigen Adressen, Telefonnummern und Ansprechpartner auf einen Blick.