Sozialverband VdK Deutschland e.V.
Startseite | Mitglied werden | Kontakt | Leichte Sprache | Schriftgröße
Der VdK

Impressum

Sozialverband VdK Deutschland e. V.
In den Ministergärten 4
10117 Berlin
Telefon: 030 72629-0400
Telefax: 030 72629-0499
kontakt@vdk.de

  • Vertretungsberechtigter Vorstand (Präsidium): Ulrike Mascher (Präsidentin), Karl-Heinz Fries, Carin E. Hinsinger, Karl-Winfried Seif, Roland Sing, Konrad Gritschneder, Ute Borchers-Siebrecht
  • Bundesgeschäftsführer: Jens Kaffenberger
  • Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin: N.N.
  • Vereinsregister: Amtsgericht Bonn VR 2096
  • Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §5 TMG für die Webseiten des Sozialverbands VdK Deutschland: Jens Kaffenberger (soweit nicht anders gekennzeichnet)
  • Das Copyright für Nachrichten mit der Quellenangabe "dpa" liegt bei der Deutschen Presseagentur (dpa) in Hamburg.
  • Das Copyright für Bilder mit der Quellenangabe "pixelio.de" liegt bei www.pixelio.de

Dieses Impressum gilt auch für folgende Seiten:

Facebook: facebook.com/VdK.Deutschland
Twitter: twitter.com/VdK_Deutschland


Redaktion Webseiten des Sozialverbands VdK Deutschland:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
In den Ministergärten 4
10117 Berlin
Telefon 030 / 72629-0400
Telefax 030 / 72629-0499
presse@vdk.de

Verantwortlich:
Pressesprecherin
Cornelia Jurrmann
Telefon 030 / 72629-0402
jurrmann@vdk.de

Online-Redakteurin
Christina Liebeck
Telefon 0228 / 82093-54
liebeck@vdk.de


Übersetzung in Leichte Sprache :

Gabriele Hiller, leicht gesagt - Agentur für leichte Sprache, Bassum
kontakt@leicht-gesagt.de | www.leicht-gesagt.de

Prüfer für leichte Sprache:

Sandra Losch, Kai Uwe Krentscher und Sabrina Ehlen (Betreuerin),
Lebenshilfe Syke gGmbH, Außenwohngruppe Twistringen


Hosting Service:

MultimediaConcept Mairböck
Kennedyallee 17
53175 Bonn
Telefon 0228 / 242589-0
Telefax 0228 / 242589-1
office@mmcm.de


Disclaimer/Haftungsauschluss

Die Zusammenstellung der Informationen auf dieser Website wurde vom Sozialverband VdK Deutschland mit größtmöglicher Sorgfalt vorgenommen. Dennoch kann keinerlei Gewähr für Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen und Daten übernommen werden. Haftungsansprüche gegen den Sozialverband VdK Deutschland oder die Autoren beziehungsweise Verantwortlichen dieser Website für Schäden materieller oder immaterieller Art, die auf ggf. fehlerhaften oder unvollständigen Informationen und Daten beruhen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt, ausgeschlossen.

Die vdk.de enthält Links zu Webseiten Dritter, die von anderen unterhalten werden. Diese Links sind rein für Ihren gefälligen Gebrauch zur Verfügung gestellt und stellen keine Billigung des Inhalts auf diesen genannten Seiten seitens des Sozialverbands VdK Deutschland dar. Der Sozialverband VdK Deutschland ist für den Inhalt dieser Links nicht verantwortlich und steht auch nicht für den Inhalt und die Genauigkeit des Materials auf den Webseiten Dritter ein. Wenn Sie sich für einen Zugriff auf diese Links zu den Webseiten Dritter entscheiden, tun Sie dies auf eigene Verantwortung.

VdK-TV: Osteoporose - wenn der Knochen brüchig wird

tuWAVOf0WtI
Acht Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Knochenschwund. Mehr als 80 Prozent davon sind Frauen, besonders in den Wechseljahren sind sie anfällig für dieses Leiden. Starke Rückenschmerzen sind meist ein erstes Alarmsignal, aber auch Oberschenkel und Handgelenk können betroffen sein. Die Knochendichte ist messbar, das Verfahren müssen die meisten Patienten allerdings selbst bezahlen.

VdK-Pressemeldung
19.11.2014 - „Die Gefahr, in Armut abzurutschen, ist im vergangenen Jahr in den meisten Bundesländern gestiegen. Das Problem ist akut wie noch nie und darf nicht mehr wegdiskutiert werden“, mahnt VdK-Präsidentin Ulrike Mascher anlässlich aktueller Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Armutsgefährdung in den Bundesländern.
VdK-Pressemeldung
13.11.2014 - „Zu einem menschenwürdigen Leben gehört auch ein menschenwürdiges Sterben. Niemand sollte am Ende seines Lebens allein gelassen werden und Schmerzen erleiden müssen“, fordert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der aktuellen Debatte über die Neuregelung der Sterbehilfe im Bundestag.


VdK INTERNET-TV
Kampagne
Sozialverband VdK Deutschland und Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordern mit bundesweiter Kampagne "Große Pflegereform - jetzt!" die Regierung zum sofortigen Handeln auf
Mitgliedschaft
Wie kann ich Mitglied im Sozialverband VdK werden? Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag? Auf dieser Seite beantworten wir Fragen rund um die VdK-Mitgliedschaft.
Musterstreitverfahren
Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der Musterstreitverfahren, die der Sozialverband VdK Deutschland derzeit führt.
Service
Auf dieser Seite finden Sie nützliche Dokumente zum kostenlosen Herunterladen, zum Beispiel einen Medikamentenplan, ein Pflegetagebuch und den VdK-Organspendeausweis.
Service
Sie möchten über Neuigkeiten auf der Website des VdK Deutschland informiert werden? Mit dem Newsletter des VdK Deutschland halten wir Sie auf dem Laufenden!
VdK-Zeitung
Die VdK-Zeitung erscheint zehnmal pro Jahr. Mit einer Auflage von 1,5 Millionen Exemplaren gehört sie zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit.