Url dieser Seite: http://vdk.de/bg-unterfranken/ID5798
Sie befinden sich hier:
  • Startseite

Herzlich willkommen bei der VdK-Bezirksgeschäftsstelle Unterfranken

VdK-Kampagne

Weg mit den Barrieren! Mit der Kampagne "Weg mit den Barrieren!" macht sich der Sozialverband VdK für eine barrierefreie Gesellschaft stark. Wohnungen und öffentliche Gebäude, Verkehrsmittel sowie alle privaten Güter und Dienstleistungen müssen endlich so gestaltet werden, dass sie für alle zugänglich sind. Es braucht einheitliche Vorgaben mit verbindlichen Fristen, Kontrollen und Sanktionen sowie eine entschiedene Förderung durch den Bund.

Unterstützen Sie unsere Forderungen und melden Sie Barrieren!
Mitmachen ist einfach: Wer eine Barriere entdeckt, trägt sie auf www.weg-mit-den-barrieren.de ein.

Veranstaltung Dittelbrunn am 21.05.2016
Kampagnen-Auftakt war ein voller Erfolg
Mehr als 750 Teilnehmer bei der VdK-Großveranstaltung in Unterfranken
"Weg mit den Barrieren!" hieß es am 21. Mai im VdK-Bezirk Unterfranken. Rund 750 VdK-Mitglieder waren zum Auftakt der bayernweiten Großveranstaltungsreihe nach Dittelbrunn bei Schweinfurt gekommen.
"Wenn der VdK ruft, dann sind die Hallen voll", konstatierte VdK ­Landesgeschäftsführer Michael Pausder in seiner Rede. Er bezeichnete die Großveranstaltung als "grandiosen Auftakt" und "Demonstration der Stärke unseres Sozialverbands VdK Bayern". Zu den Erfolgen des VdK in den vergangenen Jahren zählte Pausder Verbesserungen bei Rente, Pflege und Mindestlohn. An diese Erfolge wolle man mit der aktuellen Kampagne "Weg mit den Barrieren!" anknüpfen.
Pausder stellte klar, dass Barrierefreiheit kein Luxusartikel ist, sondern ein Menschenrecht. "Und ein Menschenrecht darf nicht unter Finanzierungsvorbehalt stehen", betonte er. Stattdessen müsse man die Prioritäten in den Haushaltsplänen anders setzen, zumal der öffentliche Gesamthaushalt im Jahr 2015 Rekordüberschüsse von 30 Milliarden Euro erzielt hat. Zur Finanzierung schlug er vor, ein gerechteres Steuersystem zu schaffen, das die Unter- und Mittelschicht entlastet und der obersten Oberschicht, den Multimillionären und Milliardären, mehr abverlangt.
Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung und Mitglied im VdK-Landesvorstand, lobte die barrierefreie Veranstaltungshalle und betonte: "Nur wenn Deutschland barrierefrei wird, haben wir Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, am öffentlichen Leben teilzuhaben." Zu den größten Hindernissen auf dem Weg zur Barrierefreiheit zählt sie die Barrieren in den Köpfen vieler Menschen: "Es ist kostengünstiger, ein Haus von Anfang an barrierefrei zu planen, als es später umzubauen."
VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher zeigte sich erfreut, dass die Kampagne "Weg mit den Barrieren!" bei den Menschen gut ankommt. Die meisten der mittlerweile über 1400 gemeldeten Barrieren auf Webseite www.weg-­mit-den-barrieren.de haben mit Mobilität zu tun, berichtete sie. Spitzenreiter sei die Deutsche Bahn. Die Schaffung von Barrierefreiheit dauere eine halbe Ewigkeit, "aber wenn man nicht irgendwann damit anfängt, dann wird das nie was", so Mascher.
Kritik übte die VdK-Landesvorsitzende am novellierten Behindertengleichstellungsgesetz. Zwar sei Barrierefreiheit ein zentraler Punkt, doch die Privatwirtschaft werde nicht in die Pflicht genommen. Auch öffentliche Träger würden weiterhin durch Ausnahmen geschont. "Vom Anspruch, Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen und für alle Menschen mit Behinderung herzustellen, ist der Entwurf weit entfernt", so Mascher.

Text: Annette Liebmann

© Annette Liebmann

VdK-INTERNET-TV

Das neue VdK-Videoportal
Topaktuelle Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie unter dieser Internetadresse:

Filmrolle

Logo des VdK-Internet-TV

www.vdktv.de

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "http://www.vdk.de/bg-unterfranken/ID5798":

  1. Kampagnen-Motiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe | © VdK
  2. Dittelbrunn | © Annette Liebmann
  3. Filmrolle

Liste der Bildrechte schließen