Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg e. V.
PROJEKTE

Betreuungen

Auf Grundlage des reformierten Pflegschaftsrechts übernehmen wir alle seitens des Amtsgerichts Reinickendorf/Wedding uns angetragenen Betreuungen.

© Werner Heiber / Fotolia.com

Somit werden unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Betreuungsvereins Reinickendorf die gesetzlichen Vertreter der Betreuten innerhalb der jeweils vom Richter bestimmten Aufgaben, zum Beispiel gegenüber den Pflegekassen, Banken, Versicherungen oder Vermietern. Hierzu gehört auch gegebenenfalls die Vermögensverwaltung oder die Organisation eines Umzugs ins Heim.

Gesetzliche Betreuung von Mitgliedern des Sozialverbandes VdK

Im Falle einer Verbandsmitgliedschaft der gesetzlich zu betreuenden Person kann unser Betreuungsverein die Betreuung auf Grundlage des Betreuungsgesetzes in ganz Berlin wahrnehmen.

Bitte informieren Sie sich über folgende Möglichkeiten:

ehrenamtliche Betreuung
professionelle Betreuung

PROJEKTE
Ein Mann sitzt neben einer älteren Dame und berät sie liebevoll.
Durch eine persönliche Betreuung sollen vorhandene Fähigkeiten erkannt und gestärkt werden. Statt unpersönlicher Verwaltung stehen Lösungen, die auf den individuellen Erfordernissen aufbauen, im Vordergrund.
PROJEKTE
Eine Betreuerin gibt einer älteren Frau Tipps.
Es kann die Notwendigkeit der Bestellung eines Berufsbetreuers entstehen, um die rechtliche Betreuung solcher Fälle sicherzustellen, in denen sich kein ehrenamtlicher rechtlicher Betreuer finden lässt.

VdK-Broschüre zur Patientenverfügung nach BGH-Beschluss 2016 aktualisiert

Wer sicher gehen will, dass seine Verfügungen und Vollmachten den Anforderungen des Bundesgerichtshofes
( Az.:XII ZB 61/16) gerecht werden, sollte die aktuelle Version unserer Broschüre nutzen

Broschuere "Ein Augenblick kann alles ändern..." | © Sozialverband VdK

Bausteine für den sozialen Frieden | © VdK Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.