26. Juni 2019
VdK-Zeitung Archiv

VdK-Mitglied gewinnt siebten Meistertitel

Elke Philipp überzeugt mit ihrem Fürst Sinclair bei den Deutschen Para-Dressurmeisterschaften

Im Rahmen des Münchner Reitsportspektakels „Pferd International“ sind erstmals die Deutschen Meisterschaften in der Para-Dressur ausgetragen worden. In der Klasse mit den höchsten Einschränkungen siegte VdK-Mitglied Elke Philipp. Es ist der siebte nationale Titel in Folge.

VdK-Mitglied Elke Philipp (links) mit ihrer Pferdemanagerin Larissa Simon und ihrem Hengst Fürst Sinclair, genannt „Spider“. | © Sebastian Heise

Hoch konzentriert schreitet Elke Philipp mit ihren Krücken durch das Dressur-Viereck. Die 54-Jährige schaut mal nach rechts, mal nach links. Wie früher als Skirennläuferin läuft sie den Weg ab, den sie gut zwei Stunden später in der abschließenden Prüfung bei der Deutschen Meisterschaft mit ihrem Nachwuchspferd Fürst Sinclair bewältigen wird.

Über Kopfhörer hört sie die Musik, die bei der Kür laufen wird: „Simply the Best“ von Tina Turner. Elke Philipp überlässt nichts dem Zufall, auch wenn sie die einzige verbliebene Reiterin in ihrem Wettbewerb ist. Die anderen Teilnehmer haben in der ersten Prüfung die notwendige Prozentzahl von 60 nicht erreicht. Sie lag mit 70,417 Prozent deutlich darüber. Der Meistertitel ist ihr also schon vor dem Ritt sicher. Trotzdem gibt sie in der Kür ihr Bestes und wird von den Zuschauern in der Olympia-Reithalle bejubelt.

Bei der Siegerehrung strahlt sie. In diesem Moment sind die traurigen Erfahrungen der letzten Zeit vergessen. Im vergangenen Jahr war ihr Mann gestorben. Er hatte sie auch im Pferdesport von Anfang an bestens unterstützt und war fast immer ihr Begleiter. Sie gewann unter anderem bei den Paralympics 2016 Team-Silber und 2014 bei den Weltreiterspielen zweimal Bronze. 2018 war sie wieder am Start bei den Weltreiterspielen in den USA.

Ohne ihren Mann, aber mit einem starken Team, gewann sie erneut zweimal die Bronzemedaille. Der Dressursport ist für sie nicht nur Leidenschaft, sondern auch die beste Therapie. 1984 erkrankte sie an einer Gehirnhaut- und Kleinhirnentzündung. Die Folge: zentrale Funktionsstörung der gesamten Muskulatur. Zur Fortbewegung braucht sie Krücken oder Rollstuhl. Nur ein permanenter Luftröhrenschnitt gibt ihr den nötigen Sauerstoff fürs Reiten. Und im Gegensatz zu Reitsportlern ohne Einschränkung kann sie ihr Pferd nicht mit den Beinen und Fersen lenken, sondern ausschließlich durch die Atmung.

Elke Philipp und ihr Hengst bei der Kür. | © Sebastian Heise


Für ihren Körper sei das Reiten aber besser als jede Physiotherapie, erklärt Elke Philipp. Es würden Muskeln angesprochen, die sonst nie gefordert würden. So bringt ihr der Sport nicht nur Kondition und Genugtuung, sondern hilft auch, deutlich besser mit der Behinderung zu leben. Mit ihrem vierbeinigen Partner bildet sie eine Einheit. Wenn Fürst Sinclair, genannt „Spider“, seine Schritte und Figuren absolviert, sehen nur Experten Unterschiede zu nicht behinderten Sportlern. Nur einmal, in der ersten Prüfung in Riem, gab es einen kritischen Moment. Spider stolperte und Elke Philipp fiel mit dem Oberkörper auf den Pferderücken. Doch ihr Hengst blieb stehen und sicherte die sehr gute Wertung und damit den siebten deutschen Meistertitel für Elke Philipp.

Sebastian Heise

Schlagworte Pferd International | Menschen mit Behinderung | Para-Dressur | Elke Philipp | Reiten | Dressur

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.