15. Oktober 2014
VdK-Zeitung Archiv

Wenn die Knochen an Masse verlieren und brüchig werden

Am 20. Oktober ist Welt-Osteoporose-Tag – acht Millionen der über 50-jährigen Deutschen leiden an dieser Krankheit

Osteoporose ist die am weitesten verbreitete Knochenerkrankung im Alter. Ziel des Welt-Osteoporose-Tags am 20. Oktober ist, über die Früherkennungsmaßnahmen und wirksame Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Laut dem Kuratorium Knochengesundheit sind in Deutschland schätzungsweise etwa acht Millionen der über 50-Jährigen von der Knochenerkrankung betroffen, zwei Drittel davon sind Frauen.

Jedes Jahr erkranken 885 000 Menschen neu. Jeder neunte Patient mit Osteoporose erlitt innerhalb eines Jahres einen Knochenbruch. Wird Osteoporose nicht rechtzeitig und wirksam behandelt, drohen folgenschwere Knochenbrüche, chronische Schmerzen, Behinderung und Pflegebedürftigkeit. Eine Behandlung mit verschiedenen Medikamenten in Kombination mit einer Bewegungstherapie kann gegen das Fortschreiten der Krankheit helfen.

Knochenschwund – so wird die Krankheit auch genannt – ist eine Erkrankung, die man zunächst lange nicht bemerkt. Zumindest in den Frühphasen ist es schwer, sie anhand eindeutiger Symptome zu erkennen. Oft wird das Problem erst bemerkt, wenn Betroffene plötzlich wegen unerkannter Brüche starke Schmerzen haben oder deutlich an Körpergröße verlieren.

Von den Merkmalen einer Osteoporose lässt sich als zuverlässige Kennzahl der mineralische Gehalt der Knochensubstanz – die Knochendichte – bestimmen. Sie wird vom Arzt mithilfe gering dosierter Röntgenstrahlen gemessen. Bei Verdacht auf ein erhöhtes Osteoporose- beziehungsweise Knochenbruchrisiko wird der Arzt zur Diagnostik und Behandlung der Osteoporose vermutlich eine spezielle Basisdiagnostik einleiten. Die weiteren Maßnahmen hängen dann vom Ergebnis der Untersuchungen ab.

Zur Behandlung von Osteoporose stehen verschiedene Substanzen zur Verfügung. Die Auswahl hängt neben dem Stadium der Erkrankung auch von den individuellen Lebensumständen ab. Regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung tragen dazu bei, die Knochen zu stärken. Kalzium und Vitamin D sind dabei besonders wichtig. Auf Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum sollte man verzichten.

Tipp

Die Kosten der Knochendichtemessung (DXA) müssen seit dem 1. Januar 2014 bei Risikopatienten mit Verdacht auf Osteoporose von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen. Bei der DXA-Messung handelt es sich um eine spezielle Röntgenuntersuchung an der Lendenwirbelsäule und am Oberschenkelhals. Sie gilt als die beste Methode zur Früherkennung von Osteoporose. Der VdK, der lange dafür gekämpft hatte, dass diese Leistung bezahlt wird, empfiehlt Betroffenen, nur diese Methode zu wählen, da andere nicht von den Kassen bezahlt werden.

Ines Klut

Schlagworte Osteoporose | Knochenschwund | Welt-Osteoporose-Tag

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.