24. August 2014
VdK-Zeitung Archiv

E-Hockey-WM lockt tausende Zuschauer an

Deutsches Nationalteam wird beim Heimspiel in München Fünfter

Die Elektrorollstuhl-Hockey-Weltmeisterschaft in München war ein großer Erfolg. Noch nie haben so viele Zuschauer den rasanten Sport für Menschen mit Behinderung verfolgt wie beim Turnier in der Eissporthalle im Münchner Olympiazentrum.

Szene aus dem Spiel um Platz fünf: Paul Emmering vom deutschen Team (links) im Zweikampf mit dem Schweizer Nelson Braillard. | © Heise

Vielleicht war das deutsche Team wegen der 1500 Zuschauer beim Eröffnungsspiel der E-Hockey-WM doch etwas nervöser als sonst, so dass es nach einer 6:2-Führung gegen Belgien am Ende nur 6:6 spielte. Der Punktverlust war mitentscheidend für das spätere Verpassen des Halbfinales.

Der Stimmung in der Eissporthalle tat dies keinen Abbruch. Selbst bei schönstem Sommerwetter verfolgten hunderte Zuschauer das Spiel um Platz fünf, in dem Deutschland die Schweiz mit 5:4 besiegte. Im WM-Finale schlugen die Niederlande Belgien mit 1:0.

Nationalspieler und VdK-Mitglied Stefan Utz, der das Turnier nach München holte, war hoch zufrieden. „Es war gigantisch, vor so vielen Menschen zu spielen“, sagte Utz. So etwas habe er bei Weltmeisterschaften noch nicht erlebt. Er dankte allen Helfern und fügte hinzu: „Diese WM werde ich nie vergessen.“

VdK TV: Oranje oben! - Holland ist Weltmeister im E-Rollstuhlhockey

Großer Jubel bei den Oranje-Fans in der Münchner Eishalle, dem ehemaligen Olympia-Eisstadion. Holland ist ein würdiger Weltmeister nach übereinstimmender Einschätzung der Experten, denn Belgien und die Niederlande waren eindeutig die stärksten Mannschaften dieses Turniers. Acht Länder hatten an der WM 2014 teilgenommen, davon sieben aus Europa und Australien als einzige nichteuropäische Mannschaft.

Sebastian Heise

Schlagworte E-Hockey | Elektrorollstuhl-Hockey | E-Hockey-WM

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.