26. Juni 2014
VdK-Zeitung Archiv

Landesgartenschau in Deggendorf

Ein Blumenmeer, Deichgärten und bunte Glaskunst in den Beeten

Unter dem Motto „Brückenschlag Donau, Ufer verbinden, Grenzen überwinden“ steht die 17. Landesgartenschau Bayerns in Deggendorf. Bis zum 5. Oktober findet die Schau statt. Für sie ist eigens eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke gebaut worden, die die Innenstadt mit dem vom Hochwasser im vergangenen Jahr betroffenen Stadtteil Fischerdorf verbindet.

Foto-Galerie: Landesgartenschau in Deggendorf

Liebevoll arrangierte Blumenbeete: Die 17. Landesgartenschau punktet mit einer schönen Parklandschaft. Zum Weiterblättern einfach auf die Bilder klicken.

<< 1/12 >>

  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001403GAL1404124612.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001402GAL1404124595.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001399GAL1404124545.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001400GAL1404124561.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001401GAL1404124577.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001404GAL1404124627.jpg?v=1
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001405GAL1404124656.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001406GAL1404124673.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001407GAL1404124694.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001408GAL1404124708.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001409GAL1404124721.jpg?v=0
  • /sys/data/3/galerien/109/dim_1_00001410GAL1404124734.jpg?v=0

Die Landesgartenschau in Deggendorf punktet mit einer spektakulären Parklandschaft. Das Prunkstück bilden die Deichgärten, die auf einem eigens errichteten Parkdeck liegen und die Besucher mit einer bunten Pflanzung in Wellenform überraschen. Vor rund drei Jahren gab es den ersten Spatenstich zur Gartenschau an der Donau. Jetzt kann alles bestaunt werden: Zwölf Blumenschauen, vier Themengärten, ein Skulpturenpark aus Glas und auch Pavillons sind Attraktionen für die Besucher.

Objekte der Glasschaffenden aus dem Bayerischen Wald werden in einzigartiger Weise in die Blumenbeete integriert. 340.000 Blumen, Blumenzwiebeln und Stauden sowie 450 Bäume wurden gepflanzt. Die Donau ist das zentrale Element und wird von einer der längsten Fuß- und Radwegebrücken Europas überspannt, um in den auf dem rechten Donauufer liegenden Teil der Gartenschau zu gelangen. Dort wird das fast schon vergessene Handwerk der Donaufischer noch einmal zum Leben erweckt. Die über 500 Meter lange Donaupromenade mündet in einem Donaustrand mit Holzdeck und Strandbar. Auf zwei kreativgestalteten Spielplätzen in riesigen Dimensionen mit Spieltürmen, Rutschen, Kettenbrücken und bei einem spannenden Mitmachprogramm können auch Kinder einen unbeschwerten Tag auf der Landesgartenschau verbringen.

Insgesamt 17 Hektar, das entspricht der Größe von 20 Fußballfeldern, umfasst das Gelände auf beiden Seiten der Donau. Ein 5,7 Kilometer langer Rundweg führt durch die Ausstellungen. Mit 3500 Veranstaltungen in 164 Tagen ist für jeden etwas dabei: musikalische Beiträge von Klassik bis Pop, Theateraufführungen, Akrobaten und Stelzengeher, Zauberer und Magier, sportliche Aktionen. Die Gartenschau soll auch nachhaltig etwas für die Stadt bringen. So hat Deggendorf durch die Gartenschau einen neuen Festplatz, eine verbesserte Parkplatzsituation und einen innenstadtnahen Park an der Donau sowie mehr Hochwasserschutz durch Rückzugsflächen auch auf der Fischerdorfer Seite.

Neben vielen schönen Beeten, die für die Schau bepflanzt wurden, hat Deggendorf schon jetzt an die Zeit nach der Gartenschau gedacht. Die Donaupromenade soll dann als langfristiges Naherholungsgebiet dienen, und auch der Hochwasserschutz wurde im Zuge der Gartenschau verbessert. So will man Überschwemmungen wie im Juni 2013 vermeiden. Geöffnet ist die Landesgartenschau täglich ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. Die Karte für Erwachsene kostet 15 Euro, für Kinder drei Euro. Weitere Informationen: www.donaugartenschau.de

Petra J. Huschke

Schlagworte Landesgartenschau | Deggendorf | Deichgärten | Blumen | Skulpturenpark | Gartenschau

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.