26. April 2015
Pressemitteilungen Archiv

VdK Bayern: "Barrieren behindern den Menschen"

Inklusive Abschlussveranstaltung des VdK-Landesverbandstags in München

"Barrieren behindern den Menschen, das ist die eigentliche Behinderung, über die wir sprechen müssen", sagte Verena Bentele, neu gewähltes Vorstandmitglied des Sozialverbands VdK Bayern und Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, auf der Abschlussveranstaltung des Landesverbandstags des VdK Bayern am Sonntag in München. Menschen mit Behinderung müssten viel stärker in die politische Arbeit integriert werden. Sie seien Expertinnen und Experten in eigener Sache und könnten deshalb am besten für Teilhabe eintreten.

Auf der Veranstaltung diskutierte sie über das Thema "Warum es sich lohnt, für Inklusion zu kämpfen" mit VdK-Landesvorsitzender Ulrike Mascher, Bayerns Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung, Irmgard Badura, der Behindertenbeauftragte der Stadt München, Oswald Utz, Rekord-Paralympics-Sieger Gerd Schönfelder sowie Joachim Schoss von der Stiftung "MyHandicap". Umrahmt wurde die Schlussveranstaltung von Auftritten des akrobatischen Krückentänzers Dergin Tokmak und des inklusiven Orchesters der Stiftung Attl.

Für den Sozialverband VdK Bayern ist nach Beschluss der Delegierten auch im Hinblick auf eine älter werdende bayerische Bevölkerung Inklusion eines der zentralen Themen der nächsten Jahre. "Auf Barrierefreiheit sind mindestens zehn Prozent der Bevölkerung angewiesen, mit steigender Tendenz"; erklärte Mascher. Deshalb fordert der VdK von der bayerischen Staatsregierung die Einhaltung der Zusagen, dass der Freistaat bis 2023 barrierefrei gestaltet wird. "Inklusion ist eine Verpflichtung für die Politik und keine Haushaltsfrage", stellte die VdK-Vorsitzende klar.

Dr. Bettina Schubarth

Schlagworte Pressemeldung | Inklusion | Barrierefreiheit

VdK-Präsidentin Ulrike Mascher | © Peter Himsel

Presse-Newsletter des VdK Bayern

Unser neuer Service für Journalisten: Melden Sie sich zu unserem Presse-Newsletter an und verpassen Sie keine Meldung mehr rund um den Sozialverband VdK Bayern. Hier geht's zur Anmeldung:

Pressearchiv

Ältere Pressemeldungen des VdK Bayern finden Sie hier: Archiv Pressemitteilungen

Pressemitteilungen des VdK Deutschland

Die Pressemitteilungen des Sozialverbands VdK Deutschland finden Sie hier: www.vdk.de/de889

Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
In unseren Pressemitteilungen und Pressekonferenzen informieren wir Journalistinnen und Journalisten regelmäßig über wichtige Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Symbolfoto: Eine Kamera filmt die VdK-Präsidentin
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.