2. Mai 2014
Pressemitteilungen Archiv

Jeder vierte Rentner in Bayern ist armutsgefährdet

VdK Bayern: Sozialbericht zeigt, dass der Sinkflug der Renten gestoppt werden muss

„Die Zahl der armen Rentnerinnen und Rentner steigt in Bayern ungebremst“, kommentiert VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher den heute vom bayerischen Sozialministerium herausgebrachten „Bericht zur sozialen Lage in Bayern 2013“.

„Jeder vierte Rentner ist in Bayern armutsgefährdet, das ist ein trauriger Rekord“, so Ulrike Mascher. Bei Menschen über 65 Jahren, deren Haupteinkommen die gesetzliche Rente ist, gelten 25 Prozent als armutsgefährdet. Das sind 489 000 Rentnerinnen und Rentner, die am Rande der Armut oder bereits in Armut leben. Grund dafür sind laut VdK „die Renten im Sinkflug“, die der Rentenpolitik der letzten Jahre geschuldet seien und die sich trotz guter Wirtschaftslage in Bayern bei den Neurenten massiv bemerkbar machen.

„Das Absenken des Rentenniveaus muss deshalb sofort gestoppt werden“, fordert Mascher, die auch Präsidentin des VdK-Bundesverbandes ist. „Bei 50 Prozent des durchschnittlichen Nettoeinkommens muss Schluss sein.“ Auch müssten sämtliche Rentenkürzungsfaktoren aus der Rentenanpassungsformel getilgt werden, damit Renten in Zukunft wieder analog zu den Lohn- und Gehaltssteigerungen erhöht werden können. Hier müsse die CSU als Regierungspartner der großen Koalition in Berlin ihren Einfluss in der Rentenpolitik geltend machen, betonte Mascher.

Eine erste VdK-Analyse der Zahlen zeigt weiterhin, dass die Armutsgefährdungsquoten der über 65-Jährigen allgemein im Vergleich der Jahre 2012 (Berichtszeitraum) und 2011 entgegen dem Trend in anderen Altersgruppen spürbar zugenommen hat. Sie beträgt bei allen über 65-Jährigen im Freistaat, also nicht nur bei den Rentnern, 21,3 Prozent und stieg damit gegenüber 2011 um 0,6 Prozent an, während der Durchschnittswert der Gesamtbevölkerung bei 14,3 Prozent liegt und damit nur um 0,1 Prozent gegenüber 2011 gestiegen ist.

„Altersarmut ist auch in Bayern weiblich“, so Ulrike Mascher angesichts der nach wie vor eklatanten Einkommensunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Senioren. 24 Prozent aller über 65-jährigen Frauen im Freistaat sind armutsgefährdet, während gleichaltrige Männer eine Armutsgefährdungsquote von 17,8 Prozent aufweisen. Die weibliche Armutsquote ist im Jahresvergleich 2012 zu 2011 sogar stärker gestiegen als die der Männer: 2011 galten noch 23,1 Prozent der über 65-jährigen Frauen als armutsgefährdet (ein Plus in 2012 von 0,9 Prozent), bei Männern betrug die Quote 17,6 Prozent (ein Plus in 2012 von 0,2 Prozent).

Dr. Bettina Schubarth

Schlagworte Altersarmut | Pressemitteilung | Sozialbericht | Rente | Rentenniveau | Armutsgefährdung

LVT 2019

© Mirko Besch

Alle Informationen und Meldungen zum 21. Landesverbandstag des VdK Bayern finden Sie unter www.vdk.de/lvt-bayern2019

Presse-Newsletter des VdK Bayern

© S. Hofschläger/pixelio.de


Unser Service für Journalisten: Melden Sie sich zu unserem Presse-Newsletter an und verpassen Sie keine Meldung mehr rund um den Sozialverband VdK Bayern. Hier geht's zur Anmeldung:

Pressearchiv

Ältere Pressemeldungen des VdK Bayern finden Sie hier: Archiv Pressemitteilungen

Pressemitteilungen des VdK Deutschland

Die Pressemitteilungen des Sozialverbands VdK Deutschland finden Sie hier: www.vdk.de/de889

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.