Pressemitteilungen Archiv

Mehrwertsteuererhöhung würde Armut verschärfen

VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: „Das wäre Haushaltssanierung zu Lasten der Schwächsten“

Als unsozial und ungerecht bezeichnete die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, den Vorschlag des Chefs des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, den allgemeinen Mehrwertsteuersatz von aktuell 19 auf 25 Prozent zu erhöhen.

Am Rande des derzeit stattfindenden VdK-Bundesverbandstags in Berlin lehnte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher diesen Vorstoß deutlich ab: „Es ist natürlich verlockend, mit einer Mehrwertsteuererhöhung den einfachsten Weg zu gehen. Aber der einfachste Weg wäre Haushaltssanierung zu Lasten der Schwächsten. Mehrwertsteuer müssen alle zahlen, aber die Ärmsten trifft es am härtesten. Denn diese Bevölkerungsgruppe muss jetzt schon den Großteil ihres Einkommens für Güter des täglichen Lebens ausgeben.“

Eine Mehrwertsteuererhöhung würde die Gefahr der Altersarmut noch zusätzlich verschärfen, warnte die VdK-Präsidentin. Schon jetzt sei die Inflationsgefahr durch die Griechenland-Bürgschaft enorm gestiegen. „Die größten Verlierer einer Inflation wären die Rentner, denen 2010 und 2011 Nullrunden bei der Rentenanpassung bevorstehen“. Sie erneuerte ihre Forderung nach einer Rückkehr zur dynamischen Rentenanpassung durch die Abschaffung der Kür-zungsfaktoren in der Rentenformel.

Michael Pausder

Schlagworte Ulrike Mascher | Pressemitteilung | Pressemeldung | Mehrwertsteuer | Mehrwertsteuererhöhung | Armut | VdK-Präsidentin

LVT 2019

© Mirko Besch

Alle Informationen und Meldungen zum 21. Landesverbandstag des VdK Bayern finden Sie unter www.vdk.de/lvt-bayern2019

Presse-Newsletter des VdK Bayern

© S. Hofschläger/pixelio.de


Unser Service für Journalisten: Melden Sie sich zu unserem Presse-Newsletter an und verpassen Sie keine Meldung mehr rund um den Sozialverband VdK Bayern. Hier geht's zur Anmeldung:

Pressearchiv

Ältere Pressemeldungen des VdK Bayern finden Sie hier: Archiv Pressemitteilungen

Pressemitteilungen des VdK Deutschland

Die Pressemitteilungen des Sozialverbands VdK Deutschland finden Sie hier: www.vdk.de/de889

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.