Sozialverband VdK Bayern e.V.
Startseite | Mitglied werden | Kontakt | Schriftgröße

Herzlich Willkommen
beim Sozialverband VdK Bayern!


Aktuelles:

Der neu gewählte Landesvorstand und die Landesgeschäftsführung des Sozialverbands VdK Bayern. Ulrike Mascher (Siebte von rechts) wurde als Landesvorsitzende mit überwältigender Mehrheit in ihrem Amt bestätigt. Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung (rechts von Ulrike Mascher), wurde neu in den Landesvorstand gewählt. | © Toni Sahm
25.04.2015 - Ulrike Mascher ist auf dem 20. Ordentlichen Landesverbandstag des VdK Bayern für vier weitere Jahre in ihrem Ehrenamt als Landesvorsitzende des größten Sozialverbands Bayerns bestätigt worden. Die Münchnerin erhielt in geheimer Wahl 97 Prozent der Stimmen. Gleichzeitig steht sie als Präsidentin dem Sozialverband VdK Deutschland vor. | weiter
25.04.2015 | Dr. Bettina Schubarth

Pressemitteilungen


Presse
29.04.2015 - „Schwerstkranke und sterbende Menschen müssen in ihrer letzten Lebensphase die bestmögliche menschliche Zuwendung, Versorgung, Pflege und Betreuung erhalten. Wir sehen in der Arbeit der Einrichtungen der Hospiz- und Palliativversorgung einen wichtigen Beitrag zum würdevollen und kompetenten Umgang mit Sterbenden.“ So kommentiert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, den heute vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf zur Hospiz- und Palliativversorgung. | weiter
29.04.2015 | Cornelia Jurrmann
Presse
26.04.2015 - "Barrieren behindern den Menschen, das ist die eigentliche Behinderung, über die wir sprechen müssen", sagte Verena Bentele, neu gewähltes Vorstandmitglied des Sozialverbands VdK Bayern und Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, auf der Abschlussveranstaltung des Landesverbandstags des VdK Bayern am Sonntag in München. | weiter
26.04.2015 | Dr. Bettina Schubarth

Aktuell auf VdK-TV:

VdK-TV: Jetzt bin ich ohne Dich

pw3eJiiZlKg
Wenn der Partner stirbt oder sich trennt, ist man plötzlich allein. Betroffene berichten, wie sie danach wieder Tritt gefasst haben.



  • Leben im Alter
    Wenn man älter wird, rücken oft neue Themen ins Blickfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VdK Ressorts „Leben im Alter“ informieren beispielsweise über Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen, alternative Wohnformen und barrierefreies Umbauen. Auch einfachere Alltagshilfen und Hilfsmittel können älteren Menschen den Alltag erleichtern und die Lebensqualität erhöhen.
  • Leben mit Behinderung
    Das Ressort „Leben mit Behinderung“ des VdK Bayern bietet Menschen mit Behinderung aller Altersgruppen und deren Angehörigen Unterstützung und Beratung zur Förderung der Inklusion. Im Vordergrund steht eine umfassende, individuelle Beratung zu den Themen Institutionelle Hilfen, Alltagshilfen, Netzwerke (Verbände, Reha, Schulen), Bildung, Freizeit, Barrierefreiheit und ehrenamtliche VdK-Freizeitbegleiter.
  • Patientenberatung
    Wem fällt es nicht schwer, sich im Dschungel gesundheitlicher Angebote zu orientieren? Die Unabhängige Patientenberatung Landshut (UPD) ist eine Anlaufstelle, bei der man eine neutrale Beratung bekommen kann - kompetent und kostenfrei. Ziel der unabhängigen Patientenberatung ist es, Betroffene und Interessierte im Umgang mit einer Erkrankung oder bei Problemen mit dem Gesundheitssystem zu unterstützen.

Ehrenamt:

Zum traditionellen Ehrenamt im VdK in Form von Vorstandstätigkeiten sind in den letzten Jahren weitere Projekte hinzugekommen, in denen man sich bei uns ehrenamtlich engagieren kann. | weiter

Schwerbehindertenvertretung:

Als Sozialverband ist der VdK Bayern sowohl Partner von Menschen mit Behinderung als auch der zu ihrem Schutz bestellten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Betrieben und Dienststellen. Ihnen stellen wir jedes Jahr ein kostengünstiges Seminarangebot zur Verfügung, das ihnen das erforderliche Wissen und die nötige Arbeitskompetenz vermittelt. | weiter

TV Miteinander:

Presse
Das VdK-TV-Magazin "Miteinander" ist eine der beständigsten Sendereihen im deutschen Fernsehen. Seit 1998 informiert "Miteinander" Monat für Monat über sozialpolitische Themen, rechtliche Fragen, zeigt Neues aus den Bereichen Gesundheit und Rente. Lesen Sie hier die Programmvorschau für März. | weiter

Neu: VdK-Beratungstelefone


Beratungstelefon „Pflege und Wohnen“:

Telefon: (089) 2117 - 112
Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr
eMail: lebenimalter.bayern@vdk.de

Mehr Informationen finden Sie hier:
Leben im Alter


Beratungstelefon „Leben mit Behinderung“:

Telefon: (089) 2117 – 113
Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr
eMail: lebenmitbehinderung.bayern@vdk.de

Mehr Informationen finden Sie hier:
Leben mit Behinderung

VdK auf der inviva: "Familienpflegeleistungsgesetz ist ein wichtiger Schritt"

-XHHs1H4WTM
Seit 1. Januar 2015 ist das Familienpflegeleistungsgesetz in Kraft. Es „ist ein Stück weit eine Verbesserung zur Vereinbarkeit von Familie und Pflege“, betonte die VdK-Präsidentin und bayerische Landesvorsitzende Ulrike Mascher auf der Messe inviva in Nürnberg. Die Möglichkeit, sich für die Pflege eines Angehörigen von seiner Arbeit ohne finanziellen Ausgleich freistellen zu lassen, bezeichnete sie allerdings als einen „Tropfen auf den heißen Stein“. Dennoch sei das Familienpflegeleistungsgesetz „ein wichtiger Schritt“, weil nun eine rechtliche Verbindlichkeit geschaffen worden sei.

VdK INTERNET-TV

Sozialrecht ist unsere Domäne

Jedes VdK-Mitglied hat Anspruch auf Schutz in sozialrechtlichen Angelegenheiten. Die Fachleute des VdK vertreten Sie vor Behörden und Sozialgerichten - und zwar durch alle Instanzen!

VdK-Zeitung Archiv
Dass die 13 auch eine Glückszahl sein kann, beweist der VdK-Kreisverband Kelheim: Denn so viele VdK-Pflegebegleiter bereichern nun die Region im Nordwesten von Niederbayern.Und Glückspilze dürfen sich diejenigen nennen, die vom Angebot der frisch geschulten, engagierten Ehrenamtlichen profitieren: pflegebedürftige Menschen, die liebevoll von den VdK-Pflegebegleitern umsorgt werden.
Tipps und Termine
Den VdK vor Ort erleben – am besten beim nächsten bayernweiten Tag der offenen Tür am Freitag, 26. Juni 2015. An diesem Sommertag laden alle VdK-Geschäftsstellen zu Information und Unterhaltung ein. VdK-Mitglieder und solche, die es werden wollen, sind herzlich willkommen, die Arbeit des größten Sozialverbands Bayerns kennenzulernen.

VdK-Newsletter

Presse
Unser Service für Journalisten: Über unseren Presse-Newsletter erhalten Sie die Pressemitteilungen des Sozialverbands VdK Bayern immer topaktuell auf Ihren Rechner. | weiter
Newsletter
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand – abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter des VdK Bayern. Er bietet Monat für Monat eine kompakte Auswahl an Nachrichten rund um den Sozialverband. | weiter
VdK Bayern
Allein in Bayern vertritt der Sozialverband VdK die Interessen von über 645.000 Mitgliedern. Und die Zahl der Mitglieder wächst ständig! Das macht den VdK zu einer gewichtigen Stimme in sozialpolitischen Fragen.
Rechtsberatung
Sozialrecht ist unsere Stärke. Der VdK-Rechtsschutz auf den Gebieten Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege ist einzigartig – auch im Preis-Leistungsverhältnis. Erfahrene Experten helfen VdK-Mitgliedern durch den Paragrafendschungel.
VdK vor Ort
Der Sozialverband ist nah an den Menschen: Rund 2000 VdK-Ortsverbände gibt es in Bayern. Ratsuchende VdK-Mitglieder finden in sieben Bezirks- und 69 Kreisgeschäftsstellen eine flächendeckende und bürgernahe Betreuung.
Presse
Profitieren Sie von unserer Fachkompetenz: Nutzen Sie die Fülle an Informationen, die wir in Pressemeldungen, in der VdK-Zeitung, im VdK-Videoportal und in unseren Newslettern für Sie bereitstellen.
Tipps und Termine
Mit seinen Aktionen und Veranstaltungen gelingt es dem VdK Bayern immer wieder hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzielen. Dazu gehört auch die Präsenz auf wichtigen Fach- und Publikumsmessen.