Der VdK

Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. setzt sich seit nahezu 70 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.
1,75 Millionen Menschen sind Mitglied in Deutschlands größtem Sozialverband - und es werden immer mehr!
Allein in Baden-Württemberg sind es nahezu 222.000 Mitglieder.

Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe

Weg mit den Barrieren!

Mehr als 7,5 Millionen Menschen leben in Deutschland mit einer Schwerbehinderung, weitere 17 Millionen Erwachsene sind schon heute dauerhaft in ihrem Alltag eingeschränkt. In Zukunft werden es deutlich mehr, denn das durchschnittliche Lebensalter steigt. Es wird höchste Zeit, sich für ein barrierefreies Deutschland stark zu machen!


VdK-Vizepräsident Roland Sing hat "Kompass Gesundheit, Das Magazin für Baden-Württemberg" (Nr. 2, 2016 Seite 28/29) ein Interview unter dem Titel "Für ein barrierefreies Land - gleichberechtigt und selbstbestimmt leben" gegeben. | weiter

Alles zum Thema "Weg mit den Barrieren"


Weg mit den Barrieren! - Spot zur VdK-Kampagne

Spot zur VdK-Kampagne "Weg mit den Barrieren!". Untertitel sind verfügbar.
Portraitfoto Walter Hirrlinger
Der Ehrenpräsident des Sozialverbands VdK Deutschland und Ehrenvorsitzende des VdK Baden-Württemberg, Walter Hirrlinger, vollendete sein 90.Lebensjahr. Hirrlinger, den viele als „Vollblutsozialpolitiker“ bezeichnet haben, war von 1951 bis 2014 auf verschiedenen Ebenen in Bund und Land für den VdK aktiv gewesen. Den größten Sozialverband Deutschlands und Baden-Württembergs prägte der gebürtige Tübinger nachhaltig. Ebenso gestaltete Hirrlinger, der als 19-Jähriger mit bleibender schwerer Behinderung aus dem Zweiten Weltkrieg zurückgekehrt war, die Sozialpolitik Deutschlands und Baden-Württembergs maßgeblich mit. | weiter
23.06.2016
Kolumne
von Uwe Würthenberger
Allianz von Haupt- und Ehrenamt unverzichtbar

Die jahrzehntelange konstruktive Allianz zwischen VdK-Haupt- und VdK-Ehrenamt ist und bleibt der Garant für die positive Entwicklung des Sozialverbands VdK auf Bundesebene, in den 13 Landesverbänden und in unseren vier Bezirksverbänden, 52 Kreisverbänden und gut 1200 Ortsverbänden im Lande. Und diese Allianz machte unseren VdK zum größten, allseits anerkannten sowie einflussreichsten Sozialverband in Deutschland. | weiter

VdK-Notfallkarte

Die VdK-Notfallkarte spart im Fall eines Unfalls oder einer schweren Krankheit wichtige Minuten. Um falsche Sofort-Hilfe zu vermeiden gibt sie dem Ersthelfer oder dem behandelnden Arzt, erste Informationen zu Ihrer Person und zu Ihrer Kontaktperson.
Gleich online bestellen!


  • Newsletter abonnieren
    Newsletter
    Sie möchten die aktuellen Newsletter per e-mail erhalten, dann können Sie sich hier anmelden. Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie per e-mail.
  • Urlaub
    Reisen
    Bereits seit 1991 bietet die VdK Service GmbH Baden-Württemberg die Vermittlung und Durchführung von Reisen aller Art an...
  • SBV-Magazin
    SBVdirekt
    Das Portal für Vertrauenspersonen der Menschen mit Behinderung in Betrieben und Dienststellen. Schauen Sie mal rein!
  • VdKTV
    VdK-TV
    Exklusiv und kostenlos: Seit drei Jahren hat der Sozialverband VdK ein eigenes Internet-TV-Portal. Sie finden dort mehr als 100 spannende und informative Filmbeiträge zu den Themen des Verbands, wie zum Beispiel Rente, Armut in Deutschland, Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung oder Sozialrecht. Unter www.vdktv.de werden wöchentlich Beiträge zu aktuellen sozialpolitischen und sozialrechtlichen Entwicklungen eingestellt.
  • Unser Artikel aus dem Geschenke-Shop
    Shop
    Kleinere und größere VdK-Geschenke zu einem besonders günstigen Preis...
Dr. med. Martin Runge
Unsere medizinische Kolumne von Dr. med. Martin Runge. | weiter

Wie die Muskeln unser Leben verlängern
Bewegung ist ein mächtiges Heilmittel, im Übermaß aber auch ein Weg, den Körper zu schädigen. Denken Sie nur an den Zusammenbruch des ersten Marathonläufers, das Knie eines Fußballers oder den Rücken eines Maurers. Es kommt wie immer in der Medizin auf die Dosis an. Sie macht das Gift. Wenn wir die Dosisfrage in Sachen Bewegung beantworten wollen, sollten wir tunlichst die einzelnen Komponenten der Bewegung differenzieren: Kraft, Schnelligkeit, Koordination, Flexibilität und Ausdauer. Es kommt auf Details an, wenn wir Bewegung als Heilmittel einsetzen wollen.

Der Sozialverband VdK - ein starker Partner (Erklär-Film)

Unabhängig. Solidarisch. Stark: Mit 1,75 Millionen Mitgliedern ist der Sozialverband VdK der größte und am stärksten wachsende Sozialverband in Deutschland!
Erfahren Sie in unserem Video, wofür der VdK seit mehr als 65 Jahren steht, wofür er sich einsetzt und warum es so wichtig ist, dass es ihn gibt.

Mittendrin statt außen vor!
12. bis 14. Oktober 2016 Bad Boll
"Tagung für Schwerbehindertenvertretungen in Betrieben, Behörden, Schulen und Kirchen.
Die SBV-Tagung in Kooperation mit dem Sozialverband VDK Baden-Württemberg und dem Kommunalverband
für Jugend und Soziales (KVJS) Baden-Württemberg bietet Ihnen vielfältige fachliche Impulse für die Weiterbildung und für die tägliche Arbeit in der Schwerbehindertenvertretung."

Alle Infos finden Sie hier

Der VdK-Schlüsselfinder
Viele kennen diese Schrecksekunden: Man kramt in der Tasche und hat den Wohnungsschlüssel nicht gleich in der Hand. Der Atem stockt – und die Erleichterung ist groß, wenn man den so wichtigen Haus- oder Wohnungsschlüssel dann doch in der Tasche vorfindet. | weiter
01.03.2016

Patienten- und Wohnberatung Baden-Württemberg

In Stuttgart-Mitte, Gaisburgstraße 27, wird es auch weiterhin eine unabhängige Patientenberatungsstelle geben. Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg führt diese seit 2006 bestehende bisherige regionale Beratungsstelle der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) ab Januar 2016 in eigener Regie und mit dem bewährten Beratungsteam fort.

Patienten- und Wohnberatung Baden-Württemberg

Logo PatientenForum
Was bedeutet eine Erkrankung? Muss ein operativer Eingriff sein? Wie komme ich nach dem Krankenhausaufenthalt zu einer Rehamaßnahme? PatientenForum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und hat sich zum Ziel gesetzt diese Fragen zu beantworten und über die Entstehung von Wohlstands- und Zivilisationskrankheiten, sowie über vorbeugende Methoden zu informieren. | weiter

Nächster Termin: September 2016, Freudenstadt

Mitgliederzeitung des Sozialverbandes VdK auch zum Hören am Telefon

Die VdK-Zeitung zum Hören

Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg bietet seinen gut 220 000 Mitgliedern im Lande ab sofort die „VdK-Zeitung zum Hören“. Das kostenlose neue Angebot könne ohne Anmeldung und ohne Passwort von allen Interessierten über das „normale“ Telefon genutzt werden. Lediglich der jeweilige Festnetztarif falle an, informiert die Behindertenorganisation.

© VdK

Verschicken Sie eine kostenlose E-Card um Freunde, Verwandte und Bekannte auf uns aufmerksam zu machen.

Symbolfoto: Hände eines alten Mannes halten einen Gehstock fest
Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr.
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl in der Rückenansicht
Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.
Symbolfoto: Ein Arzt hält ein Blutdruckmessgerät in den Händen
Wissenswertes in Form von aktuellen Nachrichten aus dem Bereich Gesundheit, etwa zu Arzneimitteln, zur Patientenberatung im Sozialverband VdK, zu den Themen Prävention, medizinische Rehabilitation, Kur und vieles mehr.
Symbolfoto: Ein Gefäß mit der Aufschrift "Rententopf", Münzen
Armut trifft in Deutschland nicht nur erwerbslose Menschen, sondern im besonderen Maße auch Ältere, Frauen und Kinder. Lesen Sie hier aktuelle Meldungen zum Thema Armut.
Symbolfoto: Eine junge Hand hält die Hand einer Seniorin
Informieren Sie sich über aktuelle Meldungen aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung oder Informationen für pflegende Angehörige.