Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.
Startseite | Leichte Sprache | Schriftgröße

Der VdK

Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. setzt sich seit über 65 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.
1,7 Millionen Menschen sind Mitglied in Deutschlands größtem Sozialverband - und es werden immer mehr!
Allein in Baden-Württemberg sind es nahezu 223.000 Mitglieder.

Allen Mitgliedern und Freunden besinnliche Festtage und Dank für die Treue

„Zur menschlichen Würde gehört das Unvollendete.
Ich bitte die Menschen, sich dies zu bewahren.“

Hanns Dieter Hüsch
(1925 – 2005)
Deutscher Kabarettist, Schriftsteller, Schauspieler und Liedermacher

Mitgliederzeitung des Sozialverbandes VdK auch zum Hören am Telefon

Die VdK-Zeitung zum Hören

Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg bietet seinen gut 220 000 Mitgliedern im Lande ab sofort die „VdK-Zeitung zum Hören“. Das kostenlose neue Angebot könne ohne Anmeldung und ohne Passwort von allen Interessierten über das „normale“ Telefon genutzt werden. Lediglich der jeweilige Festnetztarif falle an, informiert die Behindertenorganisation.

VdK-Notfallkarte

Die VdK-Notfallkarte spart im Fall eines Unfalls oder einer schweren Krankheit wichtige Minuten. Um falsche Sofort-Hilfe zu vermeiden gibt sie dem Ersthelfer oder dem behandelnden Arzt, erste Informationen zu Ihrer Person und zu Ihrer Kontaktperson.
Gleich online bestellen!

  • Pflege-Kampagne
    Sozialverband VdK Deutschland und Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordern mit bundesweiter Kampagne "Große Pflegereform - jetzt!" die Regierung zum sofortigen Handeln auf.
  • Newsletter
    Sie möchten die aktuellen Newsletter per e-mail erhalten, dann können Sie sich hier anmelden. Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie per e-mail.
  • Reisen
    Das Reisen bietet den Menschen viele faszinierende Möglichkeiten. Man kann fremde Länder und Kulturen entdecken, dem Alltagstrott entfliehen, ein anderes Klima erleben, Ruhe und Erholung genießen und vieles mehr. Seit Mai 1991 bietet die VdK Service GmbH Baden-Württemberg vorwiegend den VdK-Mitgliedern die Vermittlung und Durchführung von Reisen aller Art an.
  • SBVdirekt
    SBVdirekt. Das elektronische und kostenlose Magazin für Schwerbehindertenvertreter.
  • VdK-TV
    Exklusiv und kostenlos: Seit drei Jahren hat der Sozialverband VdK ein eigenes Internet-TV-Portal. Sie finden dort mehr als 100 spannende und informative Filmbeiträge zu den Themen des Verbands, wie zum Beispiel Rente, Armut in Deutschland, Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung oder Sozialrecht. Unter www.vdktv.de werden wöchentlich Beiträge zu aktuellen sozialpolitischen und sozialrechtlichen Entwicklungen eingestellt.
  • Shop
    Kleinere und größere VdK-Geschenke zu einem besonders günstigen Preis. Sicherlich eignet sich dieses ausgesuchte Geschenkesortiment auch hervorragend dafür, um an Weihnachtsfeiern, Jubiläumsveranstaltungen und anderen besonderen Anlässen, mit einem exclusiven VdK-Präsent aufzuwarten.
Unsere medizinische Kolumne von Dr. med. Martin Runge. | weiter

Über die Fähigkeit, gute Vorsätze umzusetzen
Nicht nur zu Beginn eines neuen Jahres fassen wir gute Vorsätze – die in vielen Fällen aber bald wieder vergessen werden. Gibt es ein Geheimnis oder einen Trick, wie wir mit dem „Inneren Schweinehund“ besser fertig werden können?

Der Weg zur Hölle ist bekanntlich mit guten Vorsätzen gepflastert. Oder milder ausgedrückt: Die lange Bank ist des Teufels liebstes Möbelstück.

von Georg Wiest:
Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erfüllte ein Wunsch die Gedanken der Menschen: „Nie wieder Krieg!“ Doch dieser Wunsch, der 1945 in die UN-Charta aufgenommen wurde, wurde von den UN-Mächten nie langfristig verwirklicht. Die Bilder aus Israel, Gaza, der Ukraine, Irak und Syrien verfolgen uns. Frieden schaffen mit Gewalt? Dass Deutschland militärisch besiegt wurde, bleibt eines der wesentlichen Argumente für eine militärische Lösung. | weiter
Weihnachten 2014 und der Jahreswechsel 2014/2015 stehen bevor. Wie alle Jahre wieder gibt es auch beim VdK Büroschließtage. | weiter
“Einander (besser) verstehen“ sollte stets die Richtschnur für unser Handeln sein. Das gebietet auch die Inklusion, die die volle Teilnahme und Teilhabe von Menschen mit Behinderung ermöglichen soll. Daher hat der Sozialverband VdK Baden-Württemberg seine Landesverbandssatzung in die sogenannte Einfache Sprache übersetzen lassen. Denn die Satzung regelt unser Verbandsleben, unsere Rechte und Pflichten als Mitglieder und unsere Regelungen für die Vorstandsgremien und Vorstandsmitglieder, das VdK-Ehrenamt. | weiter
25.11.2014
Logo der VdK-Kampagne "Große Pflegereform jetzt!"

Große Pflegereform jetzt!

Demenzkranke endlich in der Pflege gleichstellen
Sozialverband VdK Deutschland und Deutsche Alzheimer Gesellschaft fordern mit bundesweiter Kampagne die Regierung zum sofortigen Handeln auf.

Große Pflegereform jetzt!

+++ Ergebnis der Unterschriftenaktion: Die Auszählung ergab einen Endstand von über 200.000 Unterschriften! +++

Auf zum VdK!

DDdqUkAbjgs
Werden auch Sie Mitglied im größten Sozialverband Deutschlands, dem VdK!

Stuttgarter Programm an Landtag und Landesregierung verabschiedet vom 16. Ordentlichen Landesverbandstag des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V.

Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr.
Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.
Wissenswertes in Form von aktuellen Nachrichten aus dem Bereich Gesundheit, etwa zu Arzneimitteln, zur Patientenberatung im Sozialverband VdK, zu den Themen Prävention, medizinische Rehabilitation, Kur und vieles mehr.
Armut trifft in Deutschland nicht nur erwerbslose Menschen, sondern im besonderen Maße auch Ältere, Frauen und Kinder. Lesen Sie hier aktuelle Meldungen zum Thema Armut.
Informieren Sie sich über aktuelle Meldungen aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung oder Informationen für pflegende Angehörige.